bottrop.sport

Letzte Hürde vor dem Aufstieg

Für die Herren 50 des TV Blau-Weiß Bottrop geht es in Solingen um einen Platz in der 1. Verbandsliga

Die Erfolgsbilanz der Verbandsligisten ist in der Sommersaison 2021 noch ausbaufähig und genau darum bemühen sich am Wochenende die Herren 50 des TV Blau-Weiß Bottrop. Sie wollen beim Tabellenschlusslicht in Solingen den Sprung in die 1. Verbandsliga perfekt machen. Nach dem allerletzten Strohhalm greifen die Herren des TV Blau-Weiß und die Damen des TC Blau-Gelb Eigen.

Gladbacher HTC II – TC Blau-Gelb Eigen II
(Damen, 2. VL, Sa., 13 Uhr)

Gibt es doch noch ein Happy End für die Damen des TC Blau-Gelb Eigen. Nach fünf Niederlagen aus den ersten fünf Spielen deutete vieles auf die unmittelbare Rückkehr in die Bezirksliga hin, doch trotz der düsteren Bilanz besteht vor dem abschließenden Duell beim Gladbacher HTC II noch ein Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt. Voraussetzung ist jedoch ein deutlicher Sieg, der zumindest dann möglich erscheint, wenn die Gastgeberinnen ähnlich dezimiert auflaufen wie an den vergangenen beiden Spieltagen und eine klare Niederlage des TC Babcock im Parallelspiel. Nichts ist unmöglich. Die Blau-Gelben werden  noch einmal alles in die Waagschale werfen.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC GW Langenfeld
(Herren, 2. VL, Sa., 13 Uhr)

Nach vier deutlichen Niederlagen wollen sich die Blau-Weißen auf heimischer Anlage zumindest anständig aus der 2. Verbandsliga verabschieden und noch einmal möglichst viele Matchpunkte ergattern.

Solinger TC – TV Blau-Weiß Bottrop
(H50, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Nach dem geschenkten Punktgewinn zuletzt gegen den VfB Lohberg wollen die Herren 50 des TV Blau-Weiß Bottrop in Solingen den letzten Schritt in Richtung 1. Verbandsliga machen. Gegen das Tabellenschlusslicht sollte dies eine machbare Aufgabe darstellen.

Die Ansetzungen auf Bezirksebene:

TC Bredeney IV – TC Waldhof
(Damen, BL, So., 9 Uhr)

Im Spitzenspiel der Bezirksliga reist der TC Waldhof am Sonntagmorgen zur vierten Mannschaft des TC Bredeney. Beide Mannschaften sind noch ungeschlagen und doch könnten die Voraussetzungen kaum unterschiedlicher ausfallen. Bei den Gastgeberinnen, die mit Blick auf die Meldeliste wohl auch in der Niederrheinliga mithalten könnten, spielt U16-Verbandsmeisterin Lucia Schuknecht (LK 7,5) im Regelfall an Position 4. Nur zwei Sätze und einen Matchpunkt gab der TC Bredeney im bisherigen Verlauf der Saison verloren. Die Favoritenrolle ist entsprechend eindeutig vergeben. 

TC GW Stadtwald – TV Blau-Weiß Bottrop II
(Damen, BL, Sa., 13 Uhr)

Nach dem Erfolg über den TC Rawa wollen die Blau-Weißen auch in Essen-Stadtwald erfolgreich aufspielen. 

TC Eigen-Stadtwald – TC Helene
(Damen, BK A, Sa., 11 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Waldhof II
(H30, BL, So., 9 Uhr)

ETB SW Essen III – TC Feldhausen
(H30, BK A, Sa., 13 Uhr)

TC Heisingen III – TC Blau-Gelb Eigen II
(D40, BK B, Sa., 13 Uhr)

TUSEM Essen II – KTC In Himmel
(H40, BK C, Sa., 13 Uhr)

TC Sportfreunde Essen – TC Waldhof II
(H50, BK B, Sa., 9 Uhr)

TC Waldfriede – DJK Adler Frintrop
(H60, BL, Sa., 11 Uhr)

Die Ansetzungen in den Jugendkonkurrenzen:

VfL Grafenwald – ETB SW Essen
(U18-Juniorinnen, BL, So., 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TC Eigen-Stadtwald
(U15-Junioren, BK A, So., 10 Uhr)

TC Helene – TC VfB Kirchhellen
(U15-Junioren, BK A, So., 14.30 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 4 und 3?