bottrop.sport

Wunderbar normaler Turnieralltag

Entspannte Stimmung und tolle Duelle bei den Stadtmeisterschaften

Die ersten neun Turniertage bei den 66. Bottroper Tennis-Stadtmeisterschaften sind absolviert und eines steht jetzt schon fest: Die entspannte und besondere Atmosphäre des Traditionsturniers hat vielen gefehlt. Zum Start der Partien in den Erwachsenenkonkurrenzen waren nicht nur die Plätze ausgelastet, auch am Spielfeldrand tummelten sich die Tennisfans. Die Stimmung stimmte also ebenso wie die sportlichen Leistungen.

Verdiente Auszeit für Katharina Alfs, Ulla Bähr und Martin Evers.

Als am Sonntagnachmittag die letzten Partien des Tages auf den Plätzen standen, gönnte sich auch die Turnierleitung des TC Blau-Gelb Eigen einmal eine kurze Auszeit. Gemeinsam galt es auf ein erfolgreiches erstes Turnierdrittel anzustoßen. So viel Zeit muss sein!

Turnierleiter Martin Evers hatte bereits am Vormittag im Rahmen des 178. Frühschoppens der Vorstandsvertreter ein positives Zwischenfazit gezogen. Im Nachwuchsbereich sind rund 75 Prozent der angesetzten Partien absolviert, auch ein kompletter Regentag am Freitag brachte die Turnierorganisation nicht aus dem Konzept. Und da insbesondere am Sonntag die Sonne über der Tennisanlage am Schlangenholt strahlte, herrschte nicht nur bei der Turnierleitung eine entspannte Stimmung.

Die Vorstände der Tennisvereine eröffneten den Turniersonntag mit dem 178. Frühschoppen.

Denn über den sportlichen Ergebnissen stand beim Turnierauftakt für die Erwachsenen die Gemeinschaft unter den Tennisspielern, die zahlreich auch als Zuschauer zur Tennisanlage pilgerten. Gemeinsam sorgten sie bei Bier, Bratwurst, Kuchen und frisch gebackenen Waffeln für die so lange vermisste und ganz besondere Atmosphäre der Tennis-Stadtmeisterschaften. Fachschaftsleiter Michael Amft fasste es treffend zusammen: „Es fühlt sich alles so normal und gleichzeitig so richtig an. Dieses Wochenende macht einfach Lust auf die kommenden beiden Turnierwochen.“

Wertschätzung für alle Klassen

Dass sich die Wertschätzung für sportliche Leistungen dabei bei den Bottroper Tennisfans nicht allein auf die Aktiven in den Königsdisziplinen beschränkt, zeigte sich am Sonntagnachmittag einmal mehr eindrucksvoll. Als sich Torsten Pollnik und Marcus Hommes in der B-Konkurrenz der Herren 50 auf dem Centre-Court bis in den Entscheidungssatz einen spannenden Schlagabtausch lieferten, säumten zahlreiche Zuschauer den Spielfeldrand und spendeten nach dem verwandelten Matchball von Marcus Hommes den verdienten Beifall. Mehr Aufmerksamkeit hatte an gleicher Stelle wenige Stunden zuvor auch Leonard Krichel nicht erhalten. Der amtierende Vizemeister der offenen Herrenklasse war mit einem 6:2, 6:2-Sieg über Max Rosenke in das Viertelfinale eingezogen.

Geglückte Revanche für Lisa Schmitke

Die mit Spannung erwartete Neuauflage des Damenendspiels von 2019 zwischen Paulina Loipfinger und Lisa Schmitke endete am Samstagmittag mit einer gelungenen Revanche für die Nummer 1 des TC Waldhof. Dank einer stabilen Vorstellung und zwei frühen Satzführungen verdiente sich Schmitke mit einem 6:3, 6:2-Erfolg das Halbfinalticket. Anschließend ließen die Kontrahentinnen den Turniertag beim gemeinsamen Radler und später auch noch einer Weinschorle auf der Anlage entspannt ausklingen. Auch das macht die Stadtmeisterschaften aus.

Mega Comeback von Peter Hamachers

Peter Hamachers legte eine grandiose Aufholjagd hin.

Und dann war da noch Peter Hamachers und die wohl jetzt schon spektakulärste Aufholjagd des Turniers. Auch hier hatte die Turnierleitung mit der Ansetzung der Partie im B-Feld der Herren 40 auf dem Centre-Court ein gutes Händchen bewiesen. Gegen Besim Karajkovic lag Hamachers am Samstagabend bereits mit 4:6 und 0:5 zurück, um schließlich doch noch dank eines 7:6 und 15:13 in das Viertelfinale einzuziehen. „Für eine so spannende Partie machen wir dann gerne auch einmal ein paar Überstunden“, äußerte sich Turnierleiterin Ulla Bähr. Es dürfte nicht die letzte gewesen sein. Ein weiterer Grund, um sich zwischendurch regelmäßig gemeinsam die Zeit zu nehmen, um auf ein erfolgreiches Turnier anzustoßen.

Ergebnisse:

Tagesplan:

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.