bottrop.sport

Tabellenführung in der Niederrheinliga

Die Herren 30 des TC Waldhof gewinnen auch beim TC Bovert

Für den TC Waldhof läuft es in der Altersklasse 30 rund. In der Niederrheinliga gewann die erste Mannschaft gegen Bovert mit 4:2 und in der Bezirksliga feierte die Zweitvertretung ebenfalls den zweiten Saisonsieg. Auf Meisterkurs in der Bezirksliga finden sich außerdem auch die Damen 50 des TC Heide. Erfolge verbuchten zudem die Herrenteams des TC Blau-Gelb Eigen und des TC Feldhausen.

TC Bovert – TC Waldhof 2:4
(H30, NL)

Dank eines 4:2-Erfolges über den TC Bovert übernimmt der TC Waldhof die Tabellenführung in der Niederrheinliga. Jan-Rudolf Möller (6:0, 6:4), Christian Müller (6:2, 6:4) und Peter Vogel (6:2, 6:1) sorgten schon in den Einzeln für die Vorentscheidung. Lediglich Christian Schmitke hatte an Position 2 knapp das Nachsehen (3:6, 5:7). In den Doppeln wurde es nach der Niederlage von Schmitke/Möller dann noch einmal kurz eng, doch Christian Müller und Peter Vogel retteten den Sieg schließlich mit einem 6:4, 7:6-Erfolg über die Ziellinie. "Gerade in den Einzeln waren das sehr starke Vorstellungen. Jetzt sieht es mit Blick auf den Klassenerhalt sehr gut aus", kommentierte Jan-Rudolf Möller den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel.

TC Rheinstadion – TC Blau-Gelb Eigen 6:0
(D30, NL)

Nicht überraschend fanden die Damen 30 des TC Blau-Gelb Eigen im TC Rheinstadion ihren Meister. Der Favorit trat mit einer starken Besetzung an und feierte einen verdienten 6:0-Erfolg. Katharina Alfs und Regina Schürig konnten immerhin einen Satz ausgeglichen gestalten und verpassten einen möglichen Match-Tiebreak jeweils nur knapp. 

TC Blau-Gelb Eigen – TC BW Flüren 3:3
(H50, 2. VL)

Die Blau-Gelben teilten erneut die Punkte. Anton Radev und Eric Wick siegten souverän an den Spitzenpositionen, Michael Amft verpasste die Vorentscheidung im Match-Tiebreak. Jörg Intven hatte klar das Nachsehen. In den Doppeln sicherten Anton Radev und Jörg Intven dann im gemeinsamen Doppel den 3:3-Endstand. 

Die Ansetzungen auf Bezirksebene:

TC GW Stadtwald – TC Waldhof 4:2
(Damen, BL)

Nachdem die Damen des TC Waldhof ihre Auftaktpartie gegen den TC Bredeney mangels Personal absagen mussten, hatten sie nun auch gegen den TC Grün-Weiß Stadtwald das Nachsehen. Zwar konnte sich Lisa Schmitke im Spitzeneinzel behaupten, doch Annekatrin Kandel, Marie Broscheit und Victoria Block mussten sich den favorisierten Kontrahentinnen geschlagen geben. Der 1:3-Rückstand bedeutete eine zu hohe Hypothek für die Doppel. Das Duo Schmitke/Kandel konnte nur noch auf 2:4 verkürzen.

TC GW Schönebeck – TC Blau-Gelb Eigen 1:5
(Herren, BK A)

Nach der Auftaktniederlage gegen Kupferdreh gingen die Herren des TC Blau-Gelb Eigen gegen Grün-Weiß Schönebeck als klarer Sieger vom Feld. Niklas Lindner, Leonard Grönner und Niklas Entschladen stellten in den Einzeln auf 3:1 und mit der Unterstützung von Vereinstrainer Anton Radev gelangen im Anschluss auch noch zwei Erfolge im Doppel.

TC Überruhr – TC Feldhausen 1:5
(Herren, BK A

Auch der TC Feldhausen feierte seinen ersten Saisonsieg. Gegen Überruhr punkteten Nils Marpe, Robert Schwepkes und Tim Meier im Einzel und in den Kombinationen Sabellek/Schwepkes und Marpe/Meier machte das Herrenteam dann den 5:1-Sieg perfekt.

TC Eigen-Stadtwald III – TV Burgaltendorf II 
(Herren, BK B)

Matthias Sprenger, Hendrik Hürter, Lukas Freund und Manuel Weiß wussten gegen Burgaltendorf zu überzeugen und setzen sich dank des 6:0-Erfolges an die Tabellenspitze in der Bezirksklasse B.

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Essen-Süd 4:2
(D30, BK A)

Sarah Röver, Brenda Nelischer und Christiene Rottbeck gewannen die Einzel. In den Doppeln wurde es dann trotz der 3:1-Führung noch einmal spannend, doch Sarah Röver und Sarah Diaz sicherten mit einem 7:5 und 7:6 den siegbringenden Punkt zum 4:2-Endstand.

Schutzmasken und Siege in der Bezirksliga: Alltag für die Herren 30 II des TC Waldhof.

ETB SW Essen II – TC Waldhof II 0:6
(H30, BL)

Die Herren 30 II des TC Waldhof stürmen auch im Winter in Richtung Aufstieg in die 2. Verbandsliga. Mit einer brillanten Vorstellung zogen Bastian Muc, Lars Frieg, Philipp Jordan und Andreas Gries dem ETB Schwarz-Weiß den Zahn und entnervten die Kontrahenten damit so sehr, dass diese freiwillig auf die Doppel verzichteten. Dank des 6:0-Erfolges zählen die Waldhöfer nun zur Spitzengruppe der stark besetzten Bezirksliga. Am 4. Dezember geht es im dritten von insgesamt sieben Winterspielen gegen den TV Rellinghausen um zwei weitere Pflichtpunkte.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC GW Kray
(D50, BL, So., 16 Uhr)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

TC Heide – TC Am Volkswald 4:2
(D50, BL)

Die Damen 50 des TC Heide lieferten sich ein packendes Duell mit dem TC Am Volkswald. Gleich dreimal ging es in den Einzeln in den Match-Tiebreak, doch nur Aglia Katsamakidis hatte das bessere Ende für sich. Heike Radon entschied das Duell an Position 3 in zwei Sätzen für sich, sodass es mit einem 2:2 in die Doppel ging. Hier zeigten die Fuhlenbrockerinnen dann aber ihre ganze Klasse und machten in den Kombinationen Steinhaus/Paul und Radon/Katsamakidis den 4:2-Endstand und damit den zweiten Saisonsieg perfekt. Am 23. Januar geht es nun gegen den TC Rawa um den Wintertitel in der Bezirksliga.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 9 und 4.