bottrop.sport

Stadtwald gewinnt gegen Benrath

4:2-Erfolg der Herren zum Start der Winterhallenrunde in der 2. Verbandsliga

Am ersten Spieltag für die Verbandsligisten in der offenen Klasse landeten die Herren des TC Eigen-Stadtwald einen wichtigen Sieg über den TC Benrath. Die Damen des TC Blau-Gelb Eigen verbuchten immerhin einen Punktgewinne. Auf Bezirksebene fiel die Bilanz mit sieben Siegen, vier Remis und nur zwei Niederlagen überaus positiv aus.

TC Blau-Gelb Eigen – TC RW Kempen 3:3
(Damen, 2. VL)

Mit einem Remis starteten die Damen des TC Blau-Gelb Eigen in die Wintersaison. Katharina Alfs gewann das Spitzeneinzel (6:4, 6:2), der zweite Einzelpunkt ging kampflos an die Blau-Gelben, weil die Gäste nur mit drei Spielerinnen antraten. Lara Danielowski hatte in zwei Sätzen das Nachsehen. Eva Wailer verlor nur knapp im Match-Tiebreak. Entsprechend ging es mit einem 2:2 in die Doppel. Auch hier ging ein Punkt ohne Spiel an die Damen vom Schlangenholt, doch Katharina Alfs gelang es mit Amelie Meyer nicht auch noch den vierten Punkt einzufahren, sodass am Ende das 3:3-Unentschieden stand. "Es war knapp, aber wir sind mit dem Unentschieden zufrieden. Es war allerdings sehr schade, dass Kempen nur zu dritt angetreten ist", so Katharina Alfs nach der Auftaktpartie.  

TV Blau-Weiß Bottrop – TC BW Issum 1:5
(Damen, 2. VL)

Wiebke Hamel sicherte den Ehrenpunkt, doch der Spielverlauf war enger als das Endergebnis. Julia Lazareck und Paulina Loipfinger verloren jeweils im Match-Tiebreak, Daniela Tillmann in zwei Sätzen. Entsprechend hieß es 1:3 nach den Einzeln. "Um zwei Doppel zu gewinnenn, waren die Gegnerinnen dann aber zu stark. Deswegen geht die Niederlage insgesamt auch in Ordnung", bilanzierte Wiebke Hamel. 

TV Blau-Weiß Bottrop – TC BW Elberfeld II 2:4
(Herren, 2. VL)

Trotz enger Matches mussten sich die Blau-Weißen mit 2:4 geschlagen geben. Nur Florian Krause konnte sein Einzel gewinnen. In den Doppeln gelang Niklas Meier und Johannes Behr zumindest noch ein zweiter Punktgewinn. 

TC Eigen-Stadtwald - TC Benrath 4:2
(Herren, 2. VL)

Die Stadtwälder setzten zum Auftakt ein Ausrufezeichen und bezwangen den TC Benrath mit 4:2. Philip Caesar und Jakob Steffen holten die Einzelpunkte an den Positionen 3 und 4 zum 2:2-Zwischenstand. Mit Unterstützung von Trainer Christian Woznitza gelang dann sogar der Doppel-Coup. Philip Caesar und Yannik Lassak siegten souverän, ehe der Altmeister gemeinsam mit Noah von Schwartzenberg im Match-Tiebreak den 4:2-Sieg perfekt machte.

2G-Regel für den Sport

Seit dem heutigen Mittwoch (24.11.) gilt mit Blick auf das Infektionsgeschehen beim Sport die 2G-Regel. Sporttreibende müssen ab sofort den Status geimpft oder genesen vorweisen.

Die Ergebnisse auf Bezirksebene:

TC Eigen-Stadtwald II – Essener TC GB 5:1
(Herren, BK A)

Zweites Spiel, zweiter Sieg! Die Zweitvertretung des TC Eigen-Stadtwald hatte gegen den Essener TC Gelb-Blau nur wenig Mühe und siegte in der Formation Pollender, Adam, Sprenger und Lassak mit 5:1.

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Überruhr II 6:0
(Herren, BK A)

Auch die Blau-Weißen hatten keine Mühe und sicherten sich ebenfalls den zweiten Saisonsieg. Tom te Heesen, Philipp Behr, Max Rosenke und Luca Miketta gewannen gegen Überruhr die vier Einzel und zwei Doppel jeweils deutlich.

TC Heisingen – TC Eigen-Stadtwald IV 2:4
(Herren, BK C)

Nach Siegen von Marcel Leszijnski und Lukas Müller ging es mit einem 2:2 in die Doppel und in denen bewiesen die Stadtwälder starke Nerven. Die Kombinationen Decke/Müller und Melitz/Ring gewannen im Match-Tiebreak und machten den 4:2-Sieg perfekt.

HTC Kupferdreh – TC VfB Kirchhellen 0:6
(Herren, BK C)

Souveränder Auftritt des TC VfB Kirchhellen. Sebastian Berghoff, Sami Mousalli, Zacharias Jargon und Stefan Winterkorn sorgten schon in den Einzeln für die 4:0-Führung. In den Doppeln kamen dann auch noch Gianluca Vittori und Alexander Schafeld zum Einsatz und machten den 6:0-Erfolg perfekt.

TC GW Schönebeck - TC Eigen-Stadtwald 1:5
(Damen, BK B)

Julia Mohr, Ilka Walther, Yasmin Roer und Leni Organista sorgten schon in den Einzeln für die Entscheidung und am Ende stand ein souveräner 5:1-Auftaktsieg.

VfL Grafenwald – TC GW Kray 0:6
(Damen, BK B)

Gegen den stark besetzten TC Grün-Weiß Kray ging der VfL Grafenwald leer aus, die Niederlage fiel aber zu deutlich aus. Isabell Stork verlor ihr Einzel erst im Entscheidungssatz und hatte an der Seite von Lilian Kolligs auch im Doppel erst im Match-Tiebreak das Nachsehen.

TV Blau-Weiß Bottrop – PSV Essen III 5:1
(H30, BK A)

Marcel Malcharek, Carlos Weitel, Sven Bork und Lars Rensch sorgten gegen den PSV Essen III schon in den Einzeln für klare Verhältnisse. Am Ende stand ein 5:1-Erfolg. Damit haben die Blau-Weißen nun einen Sieg und eine NIederlage auf dem Konto.

ETB SW Essen III – TC Heide 5:1
(H30, BK A)

Johannes Domin ergatterte den Ehrenpunkt gegen den ETB. Seine Teamkollegen zeigten im ersten Satz jeweils starke Leistungen mussten sich aber jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben.

TV Burgaltendorf – TC Waldhof 3:3
(D30, BL)

Dank starker Doppel erkämpften sich die Waldhöferinnen einen Punktgewinn gegen Burgaltendorf. Nachdem im Einzel nur Vanessa Walenciak erfolgreich war, gelang in den Kombinationen Grebner/Salden-Dierichs und Walenciak/Voelpel in den Doppeln noch der Ausgleich zum 3:3-Endstand.

PSV Essen – TV Blau-Weiß Bottrop 4:2
(D30, BL, So., 10 Uhr)

Angeführt von Daniela Tillmann und Alina Degen sicherten sich die Blau-Weißen den zweiten Sieg in der Bezirksliga. Der dritte Einzelerfolg gelang Meike Hohendorf. In den Doppeln wurde es noch einmal eng, doch Daniela Tillmann und Alina Degen machten schließlich im Match-Tiebreak den 4:2-Erfolg perfekt, der die Tabellenführung bedeutet.

TC Blau-Gelb Eigen – PSV Essen II 3:3
(H40, BK B)

Nicolas Beyer, Joerg Intven und Thomas Rehberg punkteten im Einzel, doch in den Doppeln gelang kein weiterer Punktgewinn mehr, sodass es am Ende 3:3 hieß.

TV Kray – TC Blau-Gelb Eigen II 3:3
(H50, BL)

Thomas Rehberg und Thilo Rörtgen hielten ihre Farben in den Einzeln im Rennen und sicherten im gemeinsamen Doppel mit einem 10:0 im Match-Tiebreak auch das Unentschieden.

TC GW Stadtwald – TV Blau-Weiß Bottrop II 3:3
(H50, BL)

Hajo Steffen und Werner Hüsken holten die Einzelpunkte. Anschließend gingen beide Doppel in den Match-Tiebreak, wobei Hajo Steffen und Werner Block den Punkt zum 3:3-Endstand sicherten.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 4 und 5?