bottrop.sport

Die Trauben hängen hoch!

Auf Verbandsebene sind die Tennisteams diesmal nur Außenseiter

Auf Verbandsebene befinden sich die Bottroper Tennisteams der offenen Klasse am Wochenende nur in der Rolle des Außenseiters. Gleiches gilt auch für die Herren 50 des TV Blau-Weiß Bottrop. Auf Bezirksebene wird in der offenen Klasse und der Altersklasse 30 bei den Herren sowie in der Bezirksliga bei den Damen 50 aufgeschlagen.

Viersener THC – TV Blau-Weiß Bottrop
(Damen, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Die Damen des TV Blau-Weiß Bottrop haben die finale Saisonpartie gegen den Viersener THC zum Abschiedsspiel in der 2. Verbandsliga erklärt. Die Gastgeber sind noch ungeschlagen und setzen gleich an mehreren Positionen auf Unterstützung aus den Niederlanden. „Da ist wohl nicht mehr viel zu holen“, befürchtet Wiebke Hamel, die mit ihrem Team dennoch noch einmal alle Kräfte mobilisieren wird.

TC Blau-Gelb Eigen – TC RW Düsseldorf
(Damen, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

„Wir erwarten ein sehr schweres Match, wobei die Betonung wirklich auf ‚sehr schwer‘ liegt“, bringt es Katharina Alfs vor dem Heimauftritt gegen den TC Rot-Weiß Düsseldorf auf den Punkt. Die Gäste aus der Landeshauptstadt teilen sich aktuell die Tabellenführung mit dem Gladbacher HTC II und benötigen jeden Matchpunkt für den Aufstieg. Entsprechend wartet auf Katharina Alfs, Constanze Freienstein, Amelie Meyer und Anna Maria van Darl eine Herkulesaufgabe in der heimischen Halle am Schlangenholt.

TC RW Düsseldorf – TC Eigen-Stadtwald
(Herren, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Etwas mehr Optimismus versprühen die Herren des TC Eigen-Stadtwald, die in der 2. Verbandsliga zum punktgleichen TC Rot-Weiß Düsseldorf reisen. „Bisher ist es in der Fremde für uns noch nicht besonders erfolgreich gelaufen, aber wir starten in Düsseldorf den nächsten Anlauf. Mit Blick auf die Meldeliste ist der Gegner in der Favoritenrollen, aber dadurch können wir auch ohne Druck aufspielen“, weiß Yannik Lassak.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Holthausen
(H50, 1. VL, So., 14 Uhr)

Nach dem Befreiungsschlag am vergangenen Wochenende empfangen die Herren 50 des TV Blau-Weiß Bottrop nun in einer vorgezogenen Partie in der 1. Verbandsliga das ungeschlagene Spitzenteam des TC Holthausen.

Die Ansetzungen auf Bezirksebene:

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Eigen-Stadtwald II
(Herren, BK A, Sa., 10 Uhr)

TC Überruhr – TC Blau-Gelb Eigen
(Herren, BK A, Sa, 10 Uhr)

TC Feldhausen – HTC Kupferdreh
(Herren, BK A, Sa., 10 Uhr)

TC Feldhausen – TC Helene II
(H30, BL A, So., 14 Uhr)

TC VfB Kirchhellen – ETB SW Essen
(H30, BK A, Sa., 14 Uhr)

TC Heide – PSV Essen III
(H30, BK A, Sa., 16 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald II – PSV Essen II
(H30, BK A, So., 10 Uhr)

TC Am Volkswald – TC Waldhof
(D50, BL, So., 10 Uhr)

TC Heide – TC RAWA
(D50, BL, So., 10 Uhr)

Texte: H. Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 7 und 8?