bottrop.sport

Klassiker gegen Elberfeld

Die Herren 30 des TC Waldhof erwarten ein enges Match

Nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen den TC Bredeney wollen die Herren 30 des TC Waldhof in der Niederrheinliga gegen Blau-Weiß Elberfeld zurück in die Erfolgsspur. Das Ziel ist mindestens ein Remis. Das gleiche Ergebnis streben auch die 40er des TC Eigen-Stadtwald an, die damit den Klassenerhalt perfekt machen wollen. Spannend geht es auch bei den Herren 50 noch zu.

TC Waldhof – TC BW Elberfeld
(H30, NL, Sa., 16 Uhr)

Es bereits ein "Klassiker", wenn die Waldhöfer am Samstag (16 Uhr) im TVN Tennis-Zentrum auf den TC Blau-Weiß Elberfeld treffen. Im Sommer setzte es eine Klatsche, das letzte Duell unter dem Hallendach endete mit einem Remis. "Das ist auch diesmal unser Ziel. Im Winter sind wir in der Regel näher dran und hoffen auf ein entsprechend enges Match", sagt Jan-Rudolf Möller, der mit seinem Team befreit aufspielen kann. Der Klassenerhalt in der Niederrheinliga ist bereits in trockenen Tüchern.

TC Eigen-Stadtwald – TC RW Düsseldorf
(H30, 1. VL, So., 11 Uhr)

Wenn es mit dem Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga noch klappen soll, brauchen die Stadtwälder noch einen Sieg aus den abschließenden beiden Partien. Die bessere Chance bietet sich in heimischer Halle gegen den Tabellendritten aus Düsseldorf.

TC Eigen-Stadtwald – TC Bovert
(H40, NL, Sa., 18 Uhr)

Gegen den Tabellenzweiten des TC Bovert benötigen die Stadtwälder mindestens ein 3:3-Remis, um den Klassenerhalt in der Niederrheinliga zu sichern. "Das wird schwierig, ist aber nicht unmöglich. Wir werden alles reinhausen. Bei zwei Absteigern in einer Fünfergruppe wäre der Klassenerhalt eine Riesenleistung", so Michael Altmann vor dem abschließenden Schlagabtausch.

Bayer Wuppertal – TV Blau-Weiß Bottrop
(H50, 1. VL, So., 11 Uhr)

In Wuppertal geht es um Alles oder Nichts. Nur im Erfolgsfall wahren die Blau-Weißen ihre Chance auf den Klassenerhalt.

TC RW Grevenbroich – TC Blau-Gelb Eigen
(H50, 2. VL, So., 10 Uhr)

Mit einem Sieg und drei Remis liegen die Blau-Gelben nach Punkten gleichauf mit Grevenbroich und Flüren. Am letzten Spieltag kommt es entsprechend zu einem Dreikampf um den Aufstieg. Die besten Chancen hat das Team aus Flüren, doch mit einem deutlichen Sieg könnten auch die Herren 50 vom Schlangenholt noch das Ticket für die 1. Verbandsliga buchen.

TC Waldhof – Turnerschaft Rahm
(H50, 2. VL, So., 11 Uhr)

Bisher mussten sich die Waldhöfer nur dem Spitzenteam des Elmpter TC beugen, es geht also noch um Platz 2 im Abschlussranking. Gegen die Turnerschaft Rahm soll entsprechend der dritte Saisonsieg eingefahren werden.

Die Ansetzungen auf Bezirksebene

TC Bredeney III – TV Blau-Weiß Bottrop II
(Damen, BL, Sa., 16 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TC Feldhausen
(Herren, BK A, So., 12 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald II – TC RAWA II
(Herren, BK A, So., 12 Uhr)

Werdener TB – TV Blau-Weiß Bottrop II
(Herren, BK A, So., 10 Uhr)

TC Waldhof – HTC Kupferdreh II
(Herren, BK C, Sa., 10 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald IV – TC VfB Kirchhellen
(Herren, BK C, Sa., 10 Uhr)

TC RAWA – TV Blau-Weiß Bottrop
(D30, BL, Fr., 19 Uhr)

TC Waldhof II – PSV Essen
(H30, BL, Sa., 14 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Heide
(H30, BK A, So., 16 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald II – TC Feldhausen
(H30, BK A, Sa., 16 Uhr)

PSV Essen III – TC VfB Kirchhellen
(H30, BK A, So., 16 Uhr)

Texte: H. Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 6.