bottrop.sport

Triumphales Wochenende

Vier Mannschaften machten am Wochenende den Aufstieg perfekt

Gleich vier Mannschaften machten am Wochenende auf Bezirksebene den Aufstieg perfekt. Neben den Herren II des TC Eigen-Stadtwald triumphierten auch die 30er der Stadtwälder sowie der TC Waldhof und der TC VfB Kirchhellen. 

TC Bredeney III – TV Blau-Weiß Bottrop II 3:3
(Damen, BL)

Die Damen II des TV Blau-Weiß Bottrop verdienten sich gegen den TC Bredeney ein Unentschieden. Zwar konnte im Einzel nur Sarah Röver punkten, doch die knappen Niederlagen von Fabienne Steffens und Luisa Hampel waren ein Beleg dafür, dass es ausgeglichen zuging. In den Doppeln glichen die Blau-Weißen dann in den Kombinationen Primorac/Steffens und Hampel/Röver zum 3:3 aus. "Wir können absolut zufrieden sein mit dem Ergebnis, auch wenn wir nicht das Quäntchen Glück auf unserer Seite hatten", so Fabienne Steffens.

Fünf Spiele, fünf Siege: Perfekte Bilanz der Stadtwälder. Foto: TCES

TC Eigen-Stadtwald II – TC RAWA II 4:2
(Herren, BK A)

Fabian Pollender, Matthias Sprenger, Mika Lassak und Patrick Adam führten den TC Eigen-Stadtwald II zum Aufstieg in die Bezirksliga, wo der Verein künftig mit zwei Teams spielberechtigt ist. Das 4:2 über den TC RAWA II bedeutete den fünften Sieg im fünften Spiel.

TC Blau-Gelb Eigen – TC Feldhausen 6:0
(Herren, BK A)

Mit einem klaren 6:0-Erfolg im Derby gegen Feldhausen schlossen die Blau-Gelben die Saison in der Bezirksklasse A. Leonard Grönner, Tim Ley, Maximilian Herber und Niklas Entschladen entschieden die Partie schon in den Einzeln und legten in den Doppeln noch zwei weitere Punktgewinne nach. Beide Teams beenden die Saison mit einer 2:3-Bilanz und damit im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Werdener TB – TV Blau-Weiß Bottrop II 2:4
(Herren, BK A)

Auch die Reserve des TV Blau-Weiß Bottrop beendete die Saison mit einem Erfolgserlebnis. Der 4:2-Erfolg über den Werdener TC bedeutet auch den zweiten Platz in der Abschlusstabelle. 

TC Eigen-Stadtwald IV – TC VfB Kirchhellen 1:5
(Herren, BK C, Sa., 10 Uhr)

Im vorentscheidenden Duell um den Aufstieg in die B-Klasse hatte der TC VfB Kirchhellen klar die Nase vorne. Christian Mack, Sami Mousalli und Zacharias Jargon sorgten in den Einzeln für die Vorentscheidung und in den Doppeln erhöhten die Kirchhellener dann sogar noch auf 5:1. Im finalen Duell mit dem TC Waldhof genügt nun ein Remis, um den Aufstieg perfekt zu machen.

TC Waldhof – HTC Kupferdreh II 3:3
(Herren, BK C)

Im Parallelspiel zum Derby um den Aufstieg erkämpfte sich der TC Waldhof gegen Kupferdreh ein 3:3-Unentschieden. Ein souveränder Auftritt von Christopher Floegel im Spitzeneinzel und zwei nervenstarke Auftritte im Match-Tiebreak bescherten den ersten Punktgewinn der Saison.

TC RAWA – TV Blau-Weiß Bottrop 3:3
(D30, BL)

Die Damen 30 des TV Blau-Weiß Bottrop teilten die Punkte mit dem TC Rawa. Nach Siegen von Alina Degen, Meike Hohendorf und Inga Dern ging es mit einer 3:1-Führung in die Doppel. Hier konnten die Essenerinnen allerdings personell noch einmal aufstocken und in der Folge zum 3:3 ausgleichen. Trotz des Punktverlustes verteidigten die Blau-Weißen die Tabellenführung und haben weiterhin beste Chancen auf den Aufstieg in die 2. Verbandsliga.

Herren 30: TC Waldhof beseitigt auch die letzten Zweifel

TC Waldhof II – PSV Essen 5:1
(H30, BL)

Die Herren 30 II des TC Waldhof bleiben das Nonplusultra in der Bezirksliga und stehen seit dem Wochenende vorzeitig als Aufsteiger in die 2. Verbandsliga fest. Der PSV Essen bedeutete keine Hürde mehr. Bastian Muc, Matthias Merkel und Lars Frieg zerstreuten im Einzel die letzten Zweifel im Schnelldurchgang und gemeinsam mit Damian Frank legten sie anschließend noch zwei Erfolge im Doppel nach. Das 5:1 bedeutete den sechsten Sieg im sechsten Spiel und damit die triumphale Rückkehr in die 2. Verbandsliga. "Es ist geschafft. Ihr habt euch mal wieder selbst übertroffen. Ein dickes Dankeschön an alle, die den Aufstieg möglich gemacht haben", sparte Kapitän Alexander Gries einmal mehr nicht an Lob für seine Truppe, die am 5. März auch die bedeutungslose Partie gegen den TC RAWA noch einmal mit voller Kapelle und aller Ernsthaftigkeit bestreiten will, um anschließend eine rauschende Aufstiegsfeier zu feiern.

Die Stadtwälder steigen in die Bezirksliga auf. Foto: TCES

TC Eigen-Stadtwald II – TC Feldhausen 4:2
(H30, BK A)

Im Derby gegen Feldhausen feierten die Stadtwälder den vierten Sieg im vierten Spiel und stehen unmittelbar vor dem Aufstieg in die Bezirksliga. Marc Bielaczek und Carsten Larisch gewannen an den Spitzenpositionen im Match-Tiebreak, Manuel Weiß und Marcel Leszijnski steuerten jeweils einen Zwei-Satz-Erfolg bei, sodass die Partie nach den Einzeln entschieden war. Im Anschluss verdiente sich der TC Feldhausen in den Kombinationen Wala/Bohm und Schwepkes/Meissner noch zwei Punkte zum 4:2-Endstand.

PSV Essen III – TC VfB Kirchhellen 0:6
(H30, BK A)

Die Herren 30 aus Kirchhellen machten gegen den PSV Essen III den Aufstieg perfekt. Christian Mack, Torben Hendricks, Carsten Brandenburg und Alexander Schafeld hatten gegen das Tabellenschlusslicht keine Mühe und beseitigten so die letzten Zweifel.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Heide 6:0
(H30, BK A)

Die Blau-Weißen mobilisierten zum Abschluss der Saison noch einmal alle Kräfte und gewannen das Derby gegen den TC Heide klar mit 6:0. Die Blau-Weißen schließen die Saison mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Rang 3 ab, die Fuhlenbrocker einen Platz dahinter mit einem Sieg.

Texte: H. Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 3 und 4.