bottrop.sport

Schlüsselspiel für den TC Waldhof

Der Belgier Xavier Malisse soll die Waldhöfer zum zweiten Saisonsieg führen

Am dritten Spieltag der Regionalliga West treffen die Herren 40 des TC Waldhof auf Bayer Leverkusen und damit auf einen direkten Kontrahenten im Rennen um den Klassenerhalt. Die Tennisfans dürfen sich also auf einen echten Leckerbissen freuen, denn die Waldhöfer gehen voraussichtlich "all in". Wimbledon-Halbfinalist Xavier Malisse soll die Mannschaft zum zweiten Saisonsieg führen. Doch auch auf anderen Anlagen wird es spannend. So kommt es etwas im Stadtgarten zum Derby der Herren 50 des TV Blau-Weiß Bottrop mit dem TC Waldhof. Dazu stimmt die Wetterprognose für das Wochenende! Tennisherz, was willst du mehr?!

Regionalliga West: Waldhof geht "All In"

Wimbledon-Halbfinalist kehrt an den Quellenbusch zurück.

TC Waldhof – RHTC Bayer Leverkusen
(H40, RL, Sa., 13 Uhr)

Nach dem Sieg in Neu-Bottenbroich sind die Waldhöfer am dritten Spieltag auf heimischer Anlage gegen Bayer Leverkusen gefordert und mit Blick auf die derzeitige Tabellenkonstellation dürfte es sich dabei um das nächste Schlüsselspiel im Kampf um den Klassenerhalt handeln. Kapitän Jan-Rudolf Möller kündigte daher bereits im Vorfeld an: "Wir gehen all in! Ein Besuch am Quellenbusch wird sich lohnen."

Heißt: Der Belgier Xavier Malisse dürfte zu seinem achten Einsatz im Dress des TC Waldhof kommen. Der Wimbledon-Halbfinalist von 2002 soll seine weiße Weste wahren und die Waldhöfer gemeinsam mit Landsmann Jeroen Masson zum zweiten Saisonsieg führen. Die Bottroper Tennisfans dürfen sich entsprechend auf hochklassige Spiele freuen, denn auch die Konkurrenz aus Leverkusen war auf der Profitour unterwegs und ist international erfahren. Die Bandbreite der Gäste reicht vom Spanier Albert Portas (2001: ATP 19) über den Italiener Alessio Di Mauro (2007: ATP 68) bis hin zum Belgier Martijn Van Haasteren (2006: ATP 474). 

"Wir haben alles vorbereitet, um eine gute Mannschaft auf den Platz zu bringen", betont Jan-Rudolf Möller, der gemeinsam mit dem Stammkader an den hinteren Positionen für Punkte sorgen will. Denn alleine auf ihre belgischen Spitzenspieler können und wollen sich die Waldhöfer nicht verlassen. Sie wollen das Tennisspektakel am Quellenbusch aktiv mitgestalten.

Die Ansetzungen auf Verbandsebene:

TC Waldhof – TuB Bocholt
(H30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Nach einer gewohnt lautstarken Trainingseinheit am Donnerstagabend nahm sich Lars Frieg auf der Rückfahrt noch einen Moment der Ruhe, um seine Teamkollegen auf die kommende Herausforderung gegen den TuB Bocholt einzuschwören: "Wir müssen alles reinschmeißen. Was uns absolut überhaupt nicht passieren darf ist, dass wir mit einer Niederlage aus dem Spiel gehen. Ich erwartet daher maximale Konzentration und Leistungsbereitschaft bis zum Allerletzten. Wir werden gemeinsam Asche fressen." Eine klare Ansage, die unterstreicht, dass die Waldhöfer nach der furiosen Aufstiegssaison im Abstiegskampf der 2. Verbandsliga angekommen sind.

TC Blau-Weiß Bottrop – Post SV Düsseldorf
(D30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Nach dem gelungenen Auftakt gegen Jahn Hiesfeld wollen die Blau-Weißen gegen den Gast aus Düsseldorf nachlegen und ihre Spitzenposition festigen. "Wir hoffen auf einen weiteren Sieg", gibt Wiebke Hamel zu Protokoll.

TC Eigen-Stadtwald – Solinger TC
(D30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Für die knappe 4:5-Niederlage aus dem Sommer 2020 möchten sich die Damen 30 des TC Eigen-Stadtwald um Mannschaftsführerin Maren Müller im erneuten Aufeinandertreffen mit dem Solinger TC gerne revanchieren. Allerdings wird diese Aufgabe kein leichtes Unterfangen, da mit Bianca Stötzel die nominelle Nummer eins beruflich verhindert sein wird. Trotzdem möchten die Stadtwälderinnen alle vorhandenen Kräfte mobilisieren, um vielleicht doch noch dem klaren Favoriten einen Sieg abzuringen und dem selbst gesteckten Ziel des Klassenerhalts ein weiteres kleines Stückchen näher zu kommen.

TC Eintracht Duisburg – TC Eigen-Stadtwald
(H40, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Nach dem Auftaktsieg gegen den TV Lobberich reisen die Stadtwälder als Tabellenführer zum TC Eintracht Duisburg. "Wir sind hochmotiviert und sehen uns nicht chancenlos", äußert sich Michael Altmann. Sorgen bereiten allerdings die Knieprobleme von Tobias Sprenger und der Ausfall von Fabian Mies.

VfL Grafenwald – Club am Rhein
(D40, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TC Stadtwald Hilden
(D40, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Mit dem TC Stadtwald Hilden empfangen die Blau-Gelben einen unbekannten Gegner, der seine Auftaktpartie ebenfalls verloren hat. Trotz einiger Ausfälle schielen die Gastgeberinnen um Ulla Bähr auf einen Punktgewinn.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Waldhof
(H50, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Schon am zweiten Spieltag kommt es im Stadtgarten zum Derby. Der TV Blau-Weiß Bottrop empfängt den TC Waldhof zu einem hochklassigen Derby in der 1. Verbandsliga. "Wir freuen uns auf einen schönen Spieltag mit netten Leuten, die wir schon seit Jahrzehnten kennen. Sportlich sind wir der klare Außenseiter", äußert sich Mike Dierig für den TC Waldhof.

Lohausener SV – TC Waldhof
(D50, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Heide – TSC Hilden
(D55, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Düsseldorfer TC - TC Heide
(H55, 2. VL., So., 9 Uhr)

ETUF – TC Waldhof
(H60, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

TK 78 Oberhasen – TC Blau-Gelb Eigen
(H60, 2. VL, So., 9 Uhr)

TC Bottrop – CSV Marathon
(D60, NL, Sa., 14 Uhr)

Die Ansetzungen auf Bezirksebene:

TC Helene – TC Blau-Gelb Eigen
(Damen, BL, Sa., 14 Uhr)

TV Eintracht-Frohnhausen II - TC Eigen-Stadtwald
(Damen, BK A, So., 9 Uhr)

VfL Grafenwald – TC Schellenberg II
(Damen, BK A, So., 9 Uhr)

TV Burgaltendorf – TC Feldhausen
(Damen, BK B, So., 14.30 Uhr)

ETUF – TV Blau-Weiß Bottrop
(Herren, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald II – TC Essen-Süd
(Herren, BK A, Sa., 14 Uhr)

TV Burgaltendorf II – TC Heide
(Herren, BK B, So., 14.30 Uhr)

TC Schellenberg III – TC VfB Kirchhellen
(Herren, BK B, So., 9 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TC Waldhof
(Herren, BK B, Sa., 12 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen II – TC Feldhausen
(Herren, BK C, So., 9 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald III – TC Essen-Süd II
(Herren, BK C, So., 14.30 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Schellenberg IV
(Herren, BK C, So., 14.30 Uhr)

TC Waldhof II – TV Burgaltendorf II
(D30, BL, So., 9 Uhr)

PTSC Essen – TC Waldhof
(D30, BL, So., 9 Uhr)

TC VfB Kirchhellen – PSV Essen II
(D30, BK A, Sa., 14 Uhr)

TV Rellinghausen – TV Blau-Weiß Bottrop II
(D30, BK A, Sa., 14 Uhr)

TV Eintracht Frohnhausen – TV Blau-Weiß Bottrop
(H30, BL, Sa., 14 Uhr)

PSV Essen – TC VfB Kirchhellen
(H30, BL, So., 9 Uhr)

Borbecker TC – TC Feldhausen
(H30, BK A, Sa., 14 Uhr)

ETB Schwarz-Weiß III – TC Heide II
(H30, BK A, So., 14.30 Uhr)

HTC Kupferdreh – VfL Grafenwald
(H30, BK B, Sa., 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TC Altenessen
(H40, BK A, Sa., 14 Uhr)

ETB Schwarz-Weiß III – TC Blau-Gelb Eigen II
(D40, BL, So., 9 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald II – TC GW Schönebeck
(H40, BK A, So., 9 Uhr)

TC Feldhausen – TC Stoppenberg
(H40, BK A, Sa., 14 Uhr)

TC VfB Kirchhellen – HTC Kupferdreh
(H40, BK B, Sa., 12 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop – ETUF II
(H40, BK B, So., 9 Uhr)

KTC In Himmel – TC GW Stadtwald
(H40, BK C, Sa., 14 Uhr)

TC Bredeney II – TV Blau-Weiß Bottrop
(D40, BL, So., 9 Uhr)

Borbecker TC – VfL Grafenwald II
(D40, BL, So., 9 Uhr)

TC Feldhausen – TC VfB Kirchhellen
(D40, BK A, So., 9 Uhr)

TIG Heegstraße II - TV Blau-Weiß Bottrop
(D50, BL, So., 9 Uhr)

Werdener TB – TC Heide
(D50, BL, Sa., 14 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC GW Stadtwald
(H50, BL, So., 9 Uhr)

VfL Grafenwald – TC Helene
(H50, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Heisingen – TC VfB Kirchhellen
(H50, BK A, So., 14.30 Uhr)

TC Am Volkswald – TC Waldhof II
(H50, BK A, Sa., 14 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald – TIG Oststadt
(H50, BK B, So., 9 Uhr)

TC Sportfreunde Essen – TC Blau-Gelb Eigen II
(H50, BK B, So., 9 Uhr)

TC Waldfriede – TC GW Kray
(H60, BL, Sa., 14 Uhr)

Texte: H. Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.