bottrop.sport

Nächster Sieg der Doppelspezialisten

Herren 75 des TC Waldfriede sind weiter erfolgreich

In den Seniorenklassen konnten am Dienstag nur die Doppelspezialisten des TC Waldfriede gewinnen. Sie gewannen gegen den TC Raadt mit 6:0. Die Damen 65 des TC Feldhausen und des TC Blau-Gelb Eigen teilten die Punkte. 

TSV Meerbusch - TC Feldhausen 3:3
(D65, 1.VL)

In Meerbusch erkämpften sich die Damen 65 aus Feldhausen ein Remis. In den Einzeln konnte nur Sabine Stapel punkten, doch in den Doppeln spielten die Kombinationen van der Wurp/Watzka und Stapel/Lindmeyer stark auf und glichen mit zwei Zwei-Satz-Erfolgen zum 3:3-Endstand aus.

TC Waldhof - SV Friedrichsfeld 2:4
(H65, 2.VL)

Gegen Friedrichsfeld mussten die Waldhöfer die zweite Niederlage hinnehmen, nachdem im Einzel nur Karl Trimborn punkten konnte. Arnd Koppenborg scheiterte knapp im Match-Tiebreak. Das Duo Trimborn/Koppenborg konnte anschließend nur noch auf 2:4 verkürzen.

TC Rot-Weiß Bottrop - ETB SW Essen 2:4
(H70, BK A)

Die Rot-Weißen verpassten gegen den ETB denkbar knapp den ersten Punktgewinn. Nach Siegen von Henry Kraft und Werner van Liempt ging es mit einem 2:2 in die Doppel. Hier verpassten Dieter Koschate und Klaus Bürger den dritten Punkt zum Unentschieden denkbar knapp. Sie verloren trotz einer 9:7-Führung im Match-Tiebreak noch mit 9:11.

Doppelrunde:

TC Raadt - TC Waldfriede 0:6
(H75, 1.VL)

Mit einem 6:0-Sieg kehrten die Doppelspezialisten des TC Waldfriede aus Raadt zurück. Trotz einer teilweise heftigen Gegenwehr des Gegners gingen alle Matches an die Gäste aus dem Fuhlenbrock.

TC Blau-Gelb Eigen - TC Stadtwald Hilden 2:2
(D65, 1.VL)

Dank der Siege von Schwabe/Psilias und Czekalla/Schwabe teilten die Blau-Gelben die Punkte mit dem Gast des TC Stadtwald Hilden.

Texte: H. Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 3 und 2?