bottrop.sport

Doppelte Rückkehr in die Verbandsliga

Der TC Blau-Gelb Eigen und der TC Eigen-Stadtwald machen den Aufstieg perfekt

Die Damen des TC Blau-Gelb Eigen und die Herren des TC Eigen-Stadtwald kehren nach nur einer Saison in die 2. Verbandsliga zurück. Die Blau-Gelben sammelten im Derby gegen den TV Blau-Weiß die notwendigen Matchpunkte und feierten obendrein den Derbysieg, die Stadtwälder machten es etwas spannender und profitierten am Ende von einer besonderen Regelung in der Wettspielordnung. Der Jubel war in beiden Fällen groß!

Auch dank ihres Team-Spirits kehren die Damen vom Schlangenholt in die 2. Verbandsliga zurück.

TC Blau-Gelb Eigen - TV Blau-Weiß Bottrop 5:4
(Damen, BL)

Einen Matchpunkt brauchten die Damen des TC Blau-Gelb Eigen noch, um die Rückkehr in die 2. Verbandsliga perfekt zu machen, am Ende gelang sogar der umjubelte Derbysieg über den TV Blau-Weiß. Katharina Alfs und Lara Danielowski beseitigten schon in der ersten Runde die letzten Zweifel, den dritten Einzelpunkt sammelte Eva Wailer. In den Doppeln krönten dann die Kombinationen Bähr/Alfs und Meyer/Wailer den Spieltag mit ihren Erfolgen zum 5:4-Sieg. Damit stehen die Damen aus dem Eigen mit der weißen Weste und sechs Siegen aus sechs Spielen als verdiente Aufsteigerinnen fest. "Wir haben eine grandiose Saison gespielt und sind sehr stolz auf unsere Leistung. Wir freuen uns riesig über die Rückkehr in die 2. Verbandsliga", jubelte Katharina Alfs.

Die Wettspielordnung meint es gut mit den Herren des TC Eigen-Stadtwald.

TC Bredeney IV - TC Eigen-Stadtwald 7:2
(Herren, BL)

Die Herren des TC Eigen-Stadtwald erlebten beim TC Bredeney einen hochemotionalen Spieltag und feierten am Ende trotz der 2:7-Niederlage die Rückkehr in die 2. Verbandsliga. Zwar steht der nun punktgleiche TC Bredeney in der vorläufigen Abschlusstabelle dank der besseren Bilanz bei den Matchpunkten an der Tabellenspitze, profitierte im Saisonverlauf aber auch von einer Spielabsage des TV Blau-Weiß Bottrop und einem damit verbundenen 9:0-Erfolg. Hier sieht die Wettspielordnung vor, dass bei Punktgleichheit in der Frage über den Auf- und Abstieg auch dem Zweitplatzierten ein 9:0-Sieg gutgeschrieben wird. Entsprechend erhalten die Stadtwälder, die das Derby mit 6:3 gewonnen hatten, drei zusätzliche Matchpunkte, die in der Endabrechnung genügen, um als Tabellenführer in die 2. Verbandsliga aufzusteigen. Das hätte aber nicht geklappt, wenn Jakob Steffen im Einzel und Christian Woznitza und Philip Caesar nicht die notwendigen Bigpoints gelandet hätten und so zu besonderen Aufstiegshelden avanciert wären. 

HTC Kupferdreh - TV Blau-Weiß Bottrop 3:6
(Herren, BL)

Mit Unterstützung aus der erfolgreichen Herren 30 feierten die Blau-Weißen in Kupferdreh den verdienten dritten Saisonsieg und schließen die Spielzeit im Mittelfeld der Tabelle ab.

Die "Dritte" des TC Eigen-Stadtwald beendet die Saison ohne Niederlage.

TC Eigen-Stadtwald III - TC Überruhr III 9:0
(Herren, BK C)

Auch am letzten Spieltag ließ die "Dritte" der Stadtwälder nichts anbrennen und unterstrich, dass sie ein verdienter Aufsteiger ist.

TV Burgaltendorf III - TC Blau-Gelb Eigen II 6:0
(Herren, BK C)

Beim Vier gegen Vier in Burgaltendorf standen die Blau-Gelben auf verlorenem Posten und so stand am Ende die ungewöhnliche 0:6-Niederlage. Damit beendet die Zweitvertretung vom Schlangenholt die Saison in der BK C ohne Erfolgserlebnis.

Kettwiger TG II - TC Feldhausen
(Herren, BK C, Sa., 14 Uhr)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

TV Burgaltendorf II – TC Waldhof 3:6
(D30, BL)

Mit einem 6:3-Erfolg über die Zweitvertretung des TV Burgaltendorf schlossen die Damen 30 des TC Waldhof die Saison ab. Es war der dritte Sieg im vierten Spiel, in der Endabrechnung steht daher allerdings nur der zweite Rang hinter Adler Frintrop. Gegen Burgaltendorf gewannen Lisa Schmitke, Heike Waltmann, Nicola Senft und Marie Broscheit ihre Einzel. Die Kombinationen Schmitke/Senft und Altmann/Fries erhöhten dann sogar noch auf 6:3.

TV Blau-Weiß Bottrop II - Borbecker TC 5:4
(D30, BK A)

Zwar gewannen die Blau-Weißen ein hochspannendes Duell gegen Borbeck mit 5:4, konnten den Tabellenführer jedoch nicht mehr vom Thron stoßen. Im Einzel punkteten Nadine Kneissel, Yeter Madenbas und Lara Ganser. Die Doppel Gutzeit/Kneissel und Madenbas/Diaz machten dann den knappen Sieg perfekt.

TC Blau-Gelb Eigen - TC Eigen-Stadtwald II 4:5
(H40, BK A)

Das "Star-Ensemble" von der Stenkhoffstraße entschied die Partie schon in den Einzeln und konnte es sich anschließend leisten, auf die drei Doppel zu verzichten. 

TC Feldhausen - TC Altenessen
(H40, BK A, Sa., 14 Uhr)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

TV Blau-Weiß Bottrop - PSV Essen II 4:5
(H40, BK B)

TC Essen-Süd - TC VfB Kirchhellen 5:4
(H40, BK B)

TC In Himmel - TB Essen Frintrop III 6:3
(H40, BK C)

Am letzten Spieltag feierte der KTC den verdienten ersten Saisonsieg.

 

VfL Grafenwald – TC Rot-Weiß Steele 3:6
(H50, BL)

TV Blau-Weiß Bottrop - Werdener TB 0:9
(D50, BL)

TC Am Volkswald - TC VfB Kirchhellen 9:0
(D50, BK A)

TC Heide - TV Rellinghausen 3:6
(H60, BL)

Texte: H. Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 8 und 1?