bottrop.sport

Aus Gegnerinnen wurden Freudinnen

„Gittas Klassentreffen“ lockte die Tennisdamen zum TC Rot-Weiß Bottrop

Die Tennisanlage des TC Rot-Weiß Bottrop war am Dienstag (22.08.) fest in der Hand der Damen. Bei der vierten Auflage des „Klassentreffens“ kamen 32 Spielerinnen aus unterschiedlichen Vereinen, um gemeinsam im Doppel aufzuschlagen und um einen unterhaltsamen Tennistag miteinander zu verbringen. Auf und neben den Plätzen hätte die Stimmung kaum besser sein können.

Das Klassentreffen war auch diesmal ein beliebter Treffpunkt.

„Aus Gegnerinnen sind Freunde geworden“, dieser Leitsatz war für Gitta Pein 2014 Jahren ein guter Grund, zu einem Wiedersehen der alten Widersacherinnen auf den Tenniscourts einzuladen, eine Runde Doppel zu spielen und gemeinsam in den Erinnerungen an die guten alten Zeiten zu schwelgen. Ihr zur Ehren, die im April dieses Jahres viel zu früh verstarb, trafen sich die jung gebliebenen Damen diesmal erstmals zu „Gittas Klassentreffen“.

32 Tennisdamen aus den unterschiedlichsten Clubs aus ganz Bottrop kamen auf die Tennisanlage im Volkspark Batenbrock und sorgten für beste Stimmung auf den Plätzen und bei bestem Sommerwetter natürlich auch auf der Terrasse vor dem Clubheim. Unter der Regie von Anne Terwelp, Monika Schmidt und Sportwart Werner Pein, dem die Turnierleitung oblag, ging es im stetigen Wechsel ab 11 Uhr jeweils für eine Stunde im Doppel auf den Platz. Gespielt wurde bis in den späten Nachmittag und auch danach blieb noch genug Zeit, für den einen oder anderen Schwank aus der Jugend. Fest steht: Das nächste Klassentreffen kommt bestimmt!

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.