bottrop.sport

Doppel machen den Unterschied

Die Herren 30 des TC Waldhof gewinnen in Gelsenkirchen mit 6:3

In der Regionalliga West haben die Herren 30 des TC Waldhof den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. In Gelsenkirchen siegten sie mit 6:3 und machten damit den ersten Saisonerfolg perfekt.

Jan Möller gewann sein Einzel in zwei Sätzen.

Gelsenkirchener TK – TC Waldhof 3:6
(Herren 30, Regionalliga)

Der Aufsteiger des Gelsenkirchener TK galt schon im Vorfeld als ein Konkurrent, den es auf dem Weg zum Ligaverbleib zu schlagen galt. Doch nach den guten Ergebnissen des Konkurrenten an den ersten Spieltagen waren die Waldhöfer gewarnt, zumal sie auf ihre tschechische Doppelspitze verzichten mussten. Jan Minar musste verletzungsbedingt passen, sodass nur David Skoch zur Verfügung stand.

Dennoch wäre beinahe schon in den Einzeln die Vorentscheidung gefallen. Jan-Rudolf Möller (6:3, 6:3) sowie Manuel Pfeiffer (6:3, 6:1) und Peter Vogel (6:0, 6:1), der auch im dritten Saisonspiel erfolgreich war, siegten ann den Positionen fünf und sechs souverän und auch Julian Schulte schnupperte gegen den angeschlagenen Polen Marek Pokywka an der Überraschung. Doch nach verlorenem Tiebreak im ersten Satz war bei ihm die Luft raus (6:7, 2:6). Der Tscheche David Skoch hatte bei zwei Matchbälle im Tiebreak des zweiten Satzes den vierten Punkt bereits auf dem Schläger, brachte den Vorsprung aber nicht ins Ziel und verlor am Ende sogar noch im Match-Tiebreak (6:4, 6:7, 7:10). Da Christian Müller klar in zwei Sätzen das Nachsehen hatte (1:6, 2:6) ging es daher nur mit einem 3:3 in die Doppel.

Hier spielten die Waldhöfer dann aber wieder einmal eindrucksvoll ihre Klasse aus. Die Kombinationen Möller/Müller (6:0, 6:2) und Pfeiffer/Muc (6:2, 6:1) fegten über ihre Kontrahenten hinweg und machten den Gesamtsieg im Schnelldurchgang perfekt. David Skoch, der in seiner Karriere fünf Doppeltitel auf der ATP-Tour gewann, machte gemeinsam mit Julian Schulte dann sogar noch den dritten Doppelpunkt zum 6:3-Endstand perfekt.

„Das war eine top Mannschaftsleistung. Wir sind einfach nur glücklich, dass wir jetzt den ersten Sieg auf dem Konto haben“, so Jan-Rudolf Möller. Für den TC Waldhof geht es am kommenden Samstag (16.06.) vor heimischer Kulisse gegen den Aufstiegsaspiranten aus Köln weiter, ehe an den letzten beiden Spieltagen gegen Münster (23.06.) und Alsdorf (30.06.) der Klassenerhalt perfekt gemacht werden soll.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 9 und 6.