bottrop.sport

Erfolgreiche Premiere mit den Jüngsten

Der Nachwuchs der U8 und U9 sammelte erste Turniererfahrung

Erstmals fand im Rahmen der Tennis-Stadtmeisterschaften auch ein Jüngstenturnier für die Altersklassen U8 und U9 statt. Elf Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren sammelten am Finalssamstag der Jugendlichen beim TV Blau-Weiß zum Teil ihre ersten Turniererfahrungen und waren knapp drei Stunden lang mit viel Freude bei der Sache.

Die Kids der U8 und U9 waren mit Begeisterung am Ball.

Zur Sommersaison 2019 hat der Tennis-Bezirk 5 Essen/Bottrop sein Konzept im Bereich der Jugendarbeit und Talentförderung umgestellt. Dem klassischen Bezirkstraining wurde eine schöpferische Pause verordnet, stattdessen wollen die Verantwortlichen verstärkt in die Vereine gehen und Angebote im Bereich des Jüngstentennis in den Altersklassen U8 und U9 unterbreiten.

In diesem Zusammenhang fand nun auch erstmals ein Jüngstenturnier im Rahmen der Tennis-Stadtmeisterschaften statt. Unter der Regie von Bezirks-Jugendwart Carsten Lemke und unter Mithilfe von Letizia Lauer, Finn Bork, Niklas Wermter und Tilko Becker sowie Nick Lemke organisierte der Tennis-Bezirk in Kooperation mit dem TV Blau-Weiß ein altersgerechtes Turniererlebnis für den jüngsten Nachwuchs.

Jüngstenturnier in Essen

Das letzte Jüngstenturnier der Sommersaison 2019 steigt am 28. September beim TC Rawa in Essen. Weitere Informationen: www.tvn-bezirk5.de.

Gespielt wurde in zwei Gruppen auf dem Kleinfeld und die elf Mädchen und Jungen waren drei Stunden lang mit viel Freude bei der Sache, sammelten zum Teil ihre ersten Turniererfahrungen. „Unser Ziel ist es, den Kindern auf spielerische Art und Weise an das Wettkampftennis heranzuführen. Hier gibt es etwa im Vergleich zum Fußball viel zu wenige Angebote und das wollen wir mit den Jüngstenturnieren ändern“, so Carsten Lemke. Karin Schade zog stellvertretend für die Turnierleitung ein positives Fazit: „Das war ein tolles Format. Die Kids und auch die Eltern waren begeistert.“ Beste Voraussetzungen also, um das Kleinfeldtennis zu einer festen Institution im Rahmen der Stadtmeisterschaften zu etablieren.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 9 und 1.