bottrop.sport

Feldhausen kann sich behaupten

Tennisverein zieht ein Saisonfazit

Für die Tennisspieler geht es im Winter in die Halle. Der TC Feldhausen beendet die Freiluftsaison offiziell zwar erst am 26. Oktober mit dem traditionellen „abtakeln“ und einer anschließenden Feier, zieht aber bereits jetzt ein Saisonfazit.

Bei den Finals der Clubmeisterschaften herrschte nochmals beste Stimmung.

In der Niederrheinliga konnten sich die Damen 65 behaupten und die Liga halten. Das heißt in der Saison 2020 schlagen die Damen wieder in der Niederrheinliga auf. Auch die Damen 40 konnten sich in der Bezirksklasse A gut behaupten und sind als Viertplatzierter auch künftig wieder in der Bezirksklasse A am Start. Die neuformierte und mit vielen Nachwuchskräften bestückte Herrenmannschaft in der offenen Klasse musste in der Bezirksklasse B dagegen Lehrgeld zahlen. Als Tabellenletzter sind die Jungs abgestiegen und peilen in der nächsten Saison den direkten Wideraufstieg an. Nach ganz knappen Niederlagen und zwei Siegen müssen die Herren 40 nach zwei Aufstiegen in Folge nun wieder absteigen. In der Saison 2020 geht es dann wieder in der Bezirksklasse B zur Sache. Die neu gegründete Herren 30 konnte sich gegen starke Gegner in der Bezirksklasse B als Fünfter behaupten und startet auch in der kommenden Saison in dieser Klasse.

Im Jugendbereich konnte der TC Feldhausen erstmals seit langem wieder eine U12-Mannschaft ins Rennen schicken. Als Tabellenvorletzter konnte man sich achtbar schlagen. Die U18 hat die Saison mit 6:2 Punkten und 17:7 Matches als Tabellenerster hervorragend abgeschlossen.

Die Hobby-Herren hat, nachdem man zwei Jahre hintereinander in der Finalrunde stand, dieses Mal ganz knapp den Finaleinzug verpasst. Nach einem spannenden und entscheidenden letzten Spieltag hat man beim TC RAWA Essen das Spiel mit 5:7 verloren. Auch die Hobby-Damen haben durch eine knappe Niederlage am letzten Spieltag den Einzug in die Finalrunde verpasst.

Clubtitel für Julius Metz und Vero Kläsener

Am 15. September standen die Clubmeisterschafts-Endspiele auf den Plätzen an der Schloßgasse auf dem Programm. Dabei siegten in den einzelnen Klassen:

Herren Einzel offen: Julius Metz
Damen Einzel offen: Vero Kläsener
Herren Einzel Ü50:  Stephan Raab
Herren Doppel offen: Carsten Esser/Sascha Pätzold
Damen Doppel offen:  Rita Glaser/Sabine Stape
Herren Doppel Ü50: Berni Röhling/Stephan Raab
Mixed:  Jessica Wala/Björn Wala

Aktive Wintersaison steht vor der Tür

Um die Winterpause nicht allzu lang werden zu lassen, werden sich die Mitglieder in Feldhausen regelmäßig im Clubhaus zu unterschiedlichen Events treffen. Start ist am 15. November mit einem Reibekuchen-Lachs-Essen, zu dem die Hobby-Herren einlädt. Darüber hinaus nehmen die Herren der offenen Klasse und die Herren 30 an der Winterrunde auf Bezirksebene teil.

Text: TC Feldhausen

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 4.