bottrop.sport

Finalspiele beim Berger & Franz Cup

Tennisspieler weiter unermüdlich im Einsatz

Auch in dieser Woche war das Wetter noch einmal auf Seiten der Tennisspieler und so konnte der Berger & Franz Cup beim TC Waldfriede ohne Verzögerung ausgetragen werden. Nach dem Ruhetag am heutigen Freitag steigen am morgigen Samstag ab 12 Uhr das Finale und die Platzierungsspiele bei dem traditionellen Mannschaftsturnier.

Ralph Tytko steht mit dem TC Waldhof im Endspiel.

Trotz drei Wochen Stadtmeisterschaften ist bei Tennisspielern noch keine Müdigkeit festzustellen. Sie nutzen in dieser Woche beim Berger & Franz Cup des TC Waldfriede die letzten angenehmen Sonnenabende des Jahres, um bei dem traditionellen Mannschaftsturnier die Finalisten zu ermitteln. Entsprechend zufrieden zeigte sich Sportwart Franz Lach: „Die Anlage war gut besucht. Es gab interessante Spiele und gleichzeitig hatte das alles einen sehr freundschaftlichen Charakter.“

Für das Endspiel haben sich der TC Blau-Gelb Eigen und der TC Waldhof qualifiziert. Die Waldhöfer überraschten gleich in der ersten Runde den Mitfavoriten des VfL Grafenwald. Das Mixed machte letztlich den Unterschied aus. Mareike Kania und Arnd Koppenborg verbuchten den entscheidenden Punkt zum 3:2-Erfolg. Im Spiel um den dritten Platz trifft die Spielgemeinschaft des TC Waldfriede und des TC Heide auf den VfL Grafenwald II, um den fünften Platz duellieren sich die Teams des TC Blau-Gelb Eigen II und des VfL Grafenwald I. Gespielt werden jeweils zwei Damen- und zwei Herreneinzel sowie abschließend ein Mixed. Alle Spiele beginnen am Samstag ab 12 Uhr an der Herderstraße. Am Abend steigt dann die legendäre Players-Party.

Weitere Informationen:

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 1 und 9?