bottrop.sport

Gemeinsame Titeljagd absolviert

Erfolgreiche dritte Auflage der Clubmeisterschaften des KTC und TC VfB

Zum dritten Mal trafen sich die benachbarten Kirchhellener Tennisclubs des TC VfB und TC „In Himmel“ zur gemeinsamen Clubmeisterschaft. In sieben Disziplinen meldeten sich insgesamt 36 Aktive zum Schlagabtausch. Dabei statt natürlich auch das Miteinander im Vordergrund. Nachdem die Endspiele am Samstag, den 7. Juli zunächst auf der Anlage des TC „In Himmel“ über die Bühne gingen, folgte die Fortsetzung am Montag beim TC VfB.

Bei der Siegerehrung der Damen 40 im Doppel: Elisabeth Breilmann, Ascension Waegemann, KTC-Sportwart Rudi Holz, Edith Vogel, Annette Psilias und VfB-Vorsitzender Volker Wilden.

In der Doppelkonkurrenz der Damen 40 trafen die zweifachen Titelträgerinnen Annette Psilias/Edith Vogel auf Elisabeth Breilmann/Ascension Waegemann. Wie in den zurückliegenden Begegnungen war auch dieses Match spannend bis zum letzten Ballwechsel. Der erste Satz ging mit 7:6 an Psilias/Vogel, die auch im zweiten Satz schnell mit 4:1 in Führung gingen. Doch ihre Gegnerinnen wurden in den Ballwechseln sicherer und drehten den zweiten Satz noch zum 6:4. Und auch im Match-Tie-Break hatten Breilmann/Waegemann nach spannendem Verlauf mit 11:9 die Nase vorn und sicherten sich so im dritten Anlauf erstmals den Clubmeistertitel.

Seriensieger Peter Bielaczek

Seinen dritten Meistertitel in Folge fuhr Peter Bielaczek bei den Herren 60 ein. Er bezwang Dieter Lange in zwei Sätzen mit 6:3/6:4. Mit seinem Partner Rudi Holz strebte er zudem auch im Doppel bei den Herren 60 den dritten Titel an. Als Favoriten gehandelt trafen die beiden KTC-Herren auf Hans-Willi Grusemann und Herbert Sonderkamp. Und der erste Satz ging dann auch erwartungsgemäß mit 6:3 an Bielaczek/Holz.  Doch im zweiten Durchgang dominierten plötzlich Grusemann/Sonderkamp, führten schnell mit 5:1 und brachten den Satz mit 6:3 nach Hause. Sie gewannen auch den anschließenden Match-Tie-Break mit 10:5 und sorgten so für eine echte Überraschung.

Als Vorjahresmeister trafen Elisabeth und Franz Breilmann in der Mixed-Konkurrenz auf Verena Mirza und Guido Kratz. Auch hier musste in einer äußert spannenden Begegnung der Match-Tie-Break die Entscheidung bringen, an dessen Ende Mirza/Kratz das bessere Ende für sich hatten und so die Titelträger entthronten.

Elisabteh Breilmann wird erfolgreichste Teilnehmerin

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurden die Clubmeister im H40-Doppel ermittelt. Letztlich gingen Jürgen Tolksdorf und Hartmut Waegemann als Sieger aus dem sportlichen Vergleich hervor. Wie schon in den letzten drei Jahren fiel in der Einzel-Konkurrenz der Damen 40 die Entscheidung zwischen Elisabeth Breilmann und Ascension Waegemann. Auch 2012 verließ Elisabeth Breilmann als Siegerin den Platz. Sie gewann mit 6:0/6:2 und wurde somit auch die erfolgreichste Teilnehmerin des Wettbewerbs. Ein ewiges Duell fand auch bei den Herren 40 im Einzel zwischen Ralf Schemmer und Peter Roth statt. Siegte Peter Roth noch in 2010 und Ralf Schemmer in 2011, so trug sich nun wieder Peter Roth mit einem 6:1/7:6 in die Siegerliste ein.

„Die gemeinsamen Clubmeisterschaften sind eine tolle Sache. Wir werden das auch im nächsten Jahr fortsetzen“, waren sich die Sportwarte Heinz von Eicken und Rudi Holz einig.

Die Clubmeister im Einzelnen:

Damen 40 - Einzel Elisabeth Breilmann (VfB)
Damen 40 - Doppel Elisabeth Breilmann / Ascension Waegemann (VfB)
Herren 40 - Einzel Peter Roth (VfB)
Herren 40 - Doppel Jürgen Tolksdorf / Hartmut Waegemann (KTC/VfB)
Herren 60 - Einzel Peter Bielaczek (KTC)
Herren 60 - Doppel Hans-Willi Grusemann / Herbert Sonderkamp (VfB)
Mixed Verena Mirza / Guido Kratz (KTC)

Text: Friedhelm Lauschke (TC VfB)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.