bottrop.sport

Heide-Damen spielen perfekten Spieltag

Tennis im Bezirk 5: Fuhlenbrocker Damenteams halten sich schadlos

Vor allem die Damen des TC Heide erwischten einen perfekten Spieltag. Die vier Teams aus dem Fuhlenbrock hielten sich am Wochenende schadlos und feierten zum Teil klare Erfolge. Der KTC "In Himmel" musste dagegen zwei Niederlagen melden, während die Herren III des TC Waldhof im Derby gegen FA 79 den ersten Saisonsieg feierten.

GW Kray - TC Heide 5:4
(Herren, BK A)

Nach den Einzeln hieß es 3:3, die Punkte holten Maik Trost, Dennis Herbst und Niklas Geilich. Da im Doppel jedoch nur Stefan Engels und Thomas Schmitz erfolgreich waren, stand am Ende ein 5:4-Erfolg für die Gastgeber.

FA 79 Bottrop – TC Waldhof III 2:7
(Herren, BK C)

Die Gastgeber von FA 79 hatten auch vor dem Derby gegen den TC Waldhof III einmal mehr mit personellen Engpässen zu kämpfen und konnten nur fünf Spieler auf die rote Asche schicken. Somit standen schon vor dem ersten Aufschlag zwei Matchpunkte auf der Habenseite der Waldhöfer, die nach drei gewonnenen Einzeln durch Tobias Haepp, Yannick Schulze und Tilmann Becker den ersten Saisonsieg vorzeitig perfekt machten. Die abschließenden zwei Doppel gingen ebenfalls an die Gäste vom Quellenbusch, sodass es am Ende 7:2 hieß.

Hermann Moß gewann mit den Herren 40 des TC Heide in Bredeney.

TC Bredeney II - TC Heide 2:7
(H40, BK A)

Verletzungsbedingt musste Bredeney zwei Einzel abschenken, sodass es nach Siegen von Hermann Moß und Andreas Siegmund schnell 4:2 hieß. In den Doppeln ließen die Fuhlenbrocker dann nichts mehr anbrennen und machten den 7:2-Erfolg perfekt.

TC Heisingen – KTC In Himmel 5:4
(H50, BK A)

Da nur Ernst Blaszczok und Bernhard Schäfer im Einzel punkten konnten, sahen die KTC-Herren schon früh wie die sicheren Verlierer aus, doch in den Doppeln wurde es noch einmal spannend. Die Duos Bielaczek/Brune und Blaszcok/Holz konnten zum 4:4 ausgleichen, sodass die Entscheidung im dritten Doppel fallen musste. Es war das sechste Spiel des Tages, das im Match-Tie-Break entschieden wurde. Das bessere Ende hatten allerdings die Gastgeber, die sich den Gesamtsieg mit einem 11:9 sicherten.

TC Heide - TC Stoppenberg 5:4
(H55, BK A)

Nach den Einzeln und Siegen von Heinz Przezbor, Stefan Formella und Heiner Grotendorst hieß es 3:3. Im Doppel waren es dann Wailer/Lattenkamp und Looks/Formella, die für die Entscheidung sorgten.

Damen: Vier Siege für den TC Heide

TC Altenessen - TC Heide 3:6
(D40, BK A)

Nach den Einzeln stand es schon 4:2 für den TC Heide. Die Punkte holten Heike Radon, Birgit Looks, Svenja Bielinski und Martina Ruf. Die Doppel Domin/Radon und Looks/Bielinski fuhren die weiteren Zähler ein, sodass am Ende ein 6:3-Erfolg stand.

Aufruf zur Mithilfe

Um die Berichterstattung auch auf die Medenspiele auf Bezirksebene auszuweiten, benötigt die Redaktion von bottrop.sport die Mithilfe aller Tennisspieler. Schicken Sie uns kurze Berichte und Ergebnisse per E-Mail an info@bottropsport.de.

TC Heide II - TC VfB Kirchhellen 5:4
(D40, BK A)

Nach Siegen von Margit Spielkamp, Barbara Sowa und Gudrun Grimberg stand es nach den Einzeln 3:3. Im Doppel gewannen Spielkamp/Herlinger und Grimberg/Wailer und sorgten so für die Entscheidung zu Gunsten der Damen des TC Heide.

TC Heide - TC Rot-Weiß Bottrop 9:0
(D50, Bezirksliga)

Ohne Satzverlust gewann der TC Heide das Derby gegen den TC Rot-Weiß Bottrop. Damit ist der Aufstieg in die 2. Verbandsliga nach wie vor möglich.

TC Heide II – KTC In Himmel 9:0
(D50, BK A)

Auch im Rückspiel waren die Damen des KTC „In Himmel“ gegen den TC Heide chancenlos. Mit einer 0:9-Pleite im Gepäck mussten sie die Heimreise antreten. Die Fuhlenbrockerinnen feierten dagegen den vierten Saisonsieg und scheinen auf dem Weg zum Aufstieg nicht mehr aufzuhalten zu sein.

Texte: TC Heide, KTC "In Himmel", TC Waldhof

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 5.