bottrop.sport

Julian Schulte holt ersten Saisontitel

Julian Schulte hat es. Der Waldhöfer sicherte sich den ersten großen Titel der Saison. Im Endspiel der Bezirksmeisterschaften gewann er in zwei Sätzen gegen Tobias Sprenger und setzte damit einen Schlussstrich unter eine fast zweijährige Leidenszeit. Einen Erfolg konnte auch Arndt Marzilger verbuchen. Er holte den Titel bei den Herren 40. Die übrigen Bottroper Finalisten gingen leer aus.

Sieger bei den Herren der offenen Klasse: Julian Schulte. Foto: H. Wiegert

"Mir wäre der Arm fast abgefallen", hinter Julian Schulte steht eine anstregende Woche mit einem glücklichen Ende. Im sechsten Spiel innerhalb von acht Tagen sicherte sich der Waldhöfer den Bezirksmeistertitel. Nach fast zwei Jahren ohne Spielpraxis und einer schier unendlichen Verletzungsserie scheint der 29-jährige pünktlich vor dem Start in der Niederrheinliga zurück zu alter Form zu finden. "Mir fehlen noch zwanzig Prozent, aber ich weiß wieder, was ich auf dem Platz machen muss und auch vom Kopf her habe ich wieder ein gutes Gefühl", so Julian Schulte. Im Endspiel hatte er gegen den Stadtwälder Tobias Sprenger über weite Strecken die besseren Aktionen und hatte lediglich im zweiten Satz zu kämpfen. Doch im Tie-Break nutzte er dann seinen zweiten Matchball zum 6:3/7:6-Erfolg, Sein Gegenüber war enttäuscht: "Ich habe im ersten Satz keine Ruhe gefunden. Das war ärgerlich", haderte Tobias Sprenger. Während es für ihn erst in zwei Wochen mit den Herren 30 des TC Eigen-Stadtwald in die Medenspielsaison geht, geht es für Julian Schulte schon am nächsten Samstag weiter. Dann gastiert Blau-Weiß Dinslaken zum Auftakt in der Niederrheinliga am Quellenbusch.

Das Finale bei den Damen war eine klare Angelegenheit. Hier standen sich die Essenerinnen Meike Berge (ETB)  und Laura Deppe (ETUF), die sich im Halbfinale gegen Wiebke Hamel durchsetzen konnte, gegenüber. Meike Berger ließ nichts anbrennen und sicherte sich mit einem 6:2/6:0-Erfolg den Titel.

Titel auch für Arndt Marzilger

Nach Bottrop ging auch der Titel bei den Herren 40. Arndt Marzilger vom TV Blau-Weiß setzte sich in einem packenden Endspiel in drei Sätzen gegen Stefan Backes durch. Nach 6:4, 4:6 und 6:4 konnte Marzilger jubeln.

Die übrigen Bottroper Finalisten mussten sich dagegen mit Platz zwei begnügen. Christian Woznitza unterlag in einer kuriosen Begegnung im Endspiel der Herren 30 mit 6:0, 1:6 und 6:2 gegen den Essener Stephan Tschirdewahn. Ebenfalls kein Glück hatten Chantal Mikolajczak (Damen), Kosima Wedig (D55) und Ingo Koppenborg (H50). Florian Krause und Eva Jahnke unterlagen in den Endspielen der Nebenrunde.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 4 und 2.