bottrop.sport

Macht Waldhof den Deckel drauf?

Herren 30 wollen den Aufstieg rechnerisch perfekt machen

Ein Sieg fehlt den Herren 30 des TC Waldhof noch, dann ist der Aufstieg in die Niederrheinliga auch rechnerisch perfekt. Dieser soll am Samstag eingefahren werden. Auch die Damen 30 des TC Blau-Gelb Eigen und des VfL Grafenwald wollen oben weiter dran bleiben. Im Abstiegskampf werden ebenfalls Punkte vergeben.

Die Damen 30 des TC Blau-Gelb Eigen wollen weiter siegen.

Remscheider SV – TV Blau-Weiß Bottrop
(Damen, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Nach dem überraschend deutlichen 8:1-Erfolg über den TC Rumeln, wollen die Damen des TV Blau-Weiß Bottrop auch in Remscheid nachlegen. "Wir fahren mit viel Selbstvertrauen nach Remscheid und wollen mit einem Sieg den dritten Platz verteidigen", so Wiebke Hamel. Die Gastgeber haben erst einen Sieg auf dem Konto. Sie gewannen gegen den TC Rumeln knapp mit 5:4.

TC Blau-Schwarz Düsseldorf – TC Waldhof
(Damen, 2. VL, So., 9 Uhr)

Die Waldhöferinnen fahren ohne große Erwartungen zum Aufstiegsfavoriten nach Düsseldorf, der in drei Spielen bisher nur einen Matchpunkt abgab. Da am Sonntag gespielt wird, müssen die Bottroper erneut auf ihre niederländischen Spitzenspielerinnen verzichten, können ansonsten aber aus dem Vollen schöpfen. "Vielleicht können wir ja den einen oder anderen Punkt mitnehmen", hofft Nina Feustel.

TC Waldhof – GW Lennep
(Herren, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Bereits im Winter gastierten die Waldhöfer bei GW Lennep, kassierten am Nikolaustag allerdings eine deutliche Niederlage. Das Spiel auf Asche soll gegen die ausgeglichene Mannschaft aus dem Bergischen besser verlaufen. Bei einem Sieg wäre der Klassenerhalt für den Aufsteiger vom Quellenbusch in trockenen Tüchern.

TK 78 Oberhausen – TC Waldhof
(H30, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Es soll der letzte Schritt zur Niederrheinliga sein, wenn der TC Waldhof am Samstag bei TK 78 Oberhausen aufschlägt. Nachdem am letzten Spieltag der direkte Konkurrent aus Oberkassel deutlich geschlagen wurde, haben die Waldhöfer weiterhin alle Trümpfe in der Hand. "Wir werden alles daran setzenm den Aufstieg auch rechnerisch zu besiegeln. Alle sind heiß, noch einmal alles zu geben", sagte Mannschaftsführer Christian Schmitke.

GW Oberkassel – TC Eigen-Stadtwald
(H30, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Unter der Woche war ein Teil der Mannschaft noch in Paris, um bei den French Open visuelles Training zu betreiben, am Samstag soll gegen Grün-Weiß Oberkassel der nächste Saisonsieg eingefahren werden. "Auch wenn wir vermutlich nicht in Bestbesetzung auftreten können, wollen wir das Spiel für uns entscheiden. Das könnte eine ganz enge Kist werden", so Christian Woznitza. Der Sieger wird die Saison wohl auf dem zweiten Platz abschließen.

Solinger TB – TC Eigen-Stadtwald II
(H30, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

"Uns haben alle abgeschrieben, aber wir sind noch da", ist Jürgen Bannasch weiterhin optimistisch, dass das Saisonziel Klassenerhalt noch zu realisieren ist. Zwar unterlagen die Herren 30 II am Donnerstag im Nachholspiel gegen Buschhausen erwartungsgemäßg mit 2:7, können aber gegen die ebenfalls noch sieglosen Solinger einen Schritt zum Klassenerhalt machen. Michael Schön fällt verletzungsbedingt aus, dafür gibt Jens Borchers seinen Saisoneinstand.

TC Blau-Gelb Eigen – Hastener TV 1871
(D30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Schon mehrmals haben die Damen 30 des TC Blau-Gelb Eigen gegen den Hastener TV 1871 gespielt, bisher meist mit gutem Ende für die Eigener. "Ich sehe am Wochenende gute Chancen, den nächsten Sieg einzufahren", sagte Ulla Bähr. Nicole Jandewerth wird voraussichtlich ihr erstes Saisonspiel bestreiten.

VfL Grafenwald – TC Grün-Weiß Rhede
(D30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Die Damen 30 des VfL Grafenwald wollen im dritten Saisonspiel gegen den TC Grün-Weiß Rhede den Heimvorteil nutzen und die Siegesserie fortsetzen. "Wir rechnen uns gute Chancen aus", äußert sich Mannschaftsführerin Sandra Eulering. Die Gäste konnten bisher nur ein Spiel erfolgreich gestalten.

Die weiteren Spiele in der Übersicht:

TC Blau-Gelb Eigen – RG Obrighofen
(H40, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Hardt TC – 1. TC Bottrop
(D50, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Bocholter BW – TC Waldhof
(H50, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Baumberger TC – TC Heide
(H50, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC RW Düsseldorf – TC VfB Kirchhellen
(D55, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – DjK TUS St. Hubert
(D55, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Gerresheim – TC Waldfriede
(D55, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Waldhof – TC Kartause
(H55, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TV Osterath
(H60, 2. VL, So., 9 Uhr)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 1 und 4.