bottrop.sport

Punkteteilung gegen den Aufsteiger

Die U18-Junioren des TV Blau-Weiß beenden die Saison in der Verbandsliga auf Rang vier

Mit einem Remis gegen den Aufsteiger in die Niederrheinliga krönten die U18-Junioren des TV Blau-Weiß Bottrop eine starke Saison in der Verbandsliga. Am letzten Spieltag gelang ein 3:3 gegen den TC Stadtwald Hilden.

Das U18-Quartett aus dem Stadtgarten teilte die Punkte mit dem Aufsteiger.

TV Blau-Weiß – TC Stadtwald Hilden 3:3
(U18-Junioren, Verbandsliga)

Vor zwei Wochen hatten die Nachwuchsspieler aus dem Stadtgarten beim Lintrofer TC mit 4:2 gewonnen und die eigene Bilanz auf vier Siege ausgebaut, im finalen Heimspiel ging es nun gegen den Spitzenreiter des TC Stadtwald Hilden, der bisher mit einer weißen West durch die Saison spaziert war.

In den Einzeln nominierten die Blau-Weißen den verletzten Anton Steffen aus taktischen Gründen für das Spitzeneinzel gegen den kaum zu bezwingenden Jona Gitschel (LK 1), an Position zwei hatte Jakob Steffen mit 3:6 und 2:6 das Nachsehen. Besser lief es an den hinteren Positionen. Mika Lassak setzte sich mit 7:5 und 6:2 durch, Tom te Heesen profitierte beim Stand von 3:6 und 4:4 von der Aufgabe seines Kontrahenten, sodass es 2:2 nach den Einzeln hieß. Da beide Teams verletzungsbedingt nur ein Doppel stellen konnten, endete die Partie folglich mit einem 3:3-Remis, mit dem beide Seiten gut leben konnten.

Der TC Stadtwald Hilden steht als Gruppensieger als Aufsteiger in die Niederrheinliga fest, die Blau-Weißen beenden die Saison mit vier Siegen, einem Remis und nur zwei Niederlagen auf Rang vier der Tabelle und spielen auch im kommenden Jahr in der Verbandsliga.

„Besser als mit einem Unentschieden gegen den Tabellenführer hätte die Saison nicht enden können. Die Jungs haben eine tolle Spielzeit absolviert und sich den Klassenerhalt mehr als verdient“, freute sich der Vereinsvorsitzende Peter te Heesen.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 5 und 8?