bottrop.sport

Spektakuläre Neuverpflichtung

Der TC Waldhof sichert sich die Dienste von Xavier Malisse

Wer glaubte, es handele sich um einen Aprilscherz, als der TC Waldhof am Freitag über die sozialen Medien die Verpflichtung von Xavier Malisse bekannt gab, der irrte. Der Wimbledon-Halbfinalist von 2002 und French-Open-Sieger im Doppel von 2004 wird die Herren 30 vom Quellenbusch im Sommer 2016 in der Regionalliga verstärken.

Xavier Malisse bei den US-Open 2011. Foto: flickr/robbiesaurus, CC BY-SA 3.0

Erst im Oktober 2013 hatte Xavier Malisse nach 15 Jahren seine Karriere auf der Profitour beendet. Seinen größten Erfolg im Einzel feierte der Belgier beim legendären Turnier in Wimbledon, wo er 2002 bis in das Halbfinale vorstieß und dort erst in fünf Sätzen gegen David Nalbandian das Nachsehen hatte. Dieser Erfolg bescherte ihm gleichzeitig mit Rang 19 in der ATP-Weltrangliste sein Karrierehoch. Insgesamt gewann Malisse drei Einzeltitel auf der ATP-Tour, zwei davon holte er beim Turnier in Delray Beach (2005, 2007), den dritten im indischen Chennai (2007). Ein weiteres Karrierehighlight war der Doppeltitel bei den French Open. An der Seite von Landsmann Olivier Rochus triumphierte Malisse 2004 im Finale von Roland Garros mit einem 7:5, 7:5-Erfolg über das französische Duo Michaël Llodra/Fabrice Santoro. Im Anschluss entwickelte sich Malisse zu einem wahren Doppelspezialisten und sammelte acht weitere Turniertitel. In Indian Wells setzte er sich dabei an der Seite des Ukrainers Alexander Dolgopolow sogar gegen Roger Federer und Stanislas Wawrinka durch.

Mit seinen Qualitäten und seiner Erfahrung soll der 35-Jährige nun im Sommer den TC Waldhof in der Regionalliga mindestens zum Klassenerhalt führen und vor allem die Zuschauer an den Quellenbusch locken. Zwei Einsätze sind fest vorgesehen. „Die Saison soll zu einem Highlight für uns und die Fans werden und da ist Xavier Malisse das passende Aushängeschild. Das wird sicherlich sehenswert“, betont Jan-Rudolf Möller, der den Kontakt zu dem Belgier über einen ehemaligen Mitspieler aus Oberhausener Zeiten herstellte. Neuland betritt Malisse mit seinen Einsätzen für den TC Waldhof aber nicht: Bis 2014 war er noch für das Bundesligateam des Gladbacher HTC im Einsatz. Besonders brisant: Gegen eben jene Gladbacher könnte Malisse am 21. Mai auf heimischer Anlage seinen Einstand im Dress der Waldhöfer geben. "Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass wir die gesteckten Ziele als Team erreichen", äußerte sich Malisse im Interview mit der Bottroper Lokalausgabe der WAZ.

Auch David Skoch ist 2016 wieder dabei

Der Tscheche David Skoch soll auch 2016 für Punkte sorgen.

Neben Xavier Malisse soll auch der Tscheche David Skoch, der dem TC Waldhof trotz einiger Angebote der Konkurrenz die Treue hielt, erneut regelmäßig zum Einsatz kommen. „Ich denke es spricht für uns, dass er geblieben ist“, so Möller über die einstige Nummer 133 der Weltrangliste. Skoch hatte sich im vergangenen Jahr nur im abschließenden Saisonspiel beim TC Schaephuysen gegen den Spanier Albert Portas im Match-Tiebreak geschlagen geben müssen, war ansonsten aber ein Punktegarant und stellte auch menschlich eine Bereicherung für das Team dar. Eine zusätzliche Option könnte zudem erneut der Niederländer Rick Louwerse darstellen.

In ihren sieben Partien in der Regionalliga wollen die Waldhöfer mindestens drei Konkurrenten hinter sich lassen, um die Klasse zu halten, schielen aber durchaus auch auf höhere Regionen in der Tabelle. Einzig der TV Espelkamp-Mittwald scheint mit Blick auf die Konkurrenz übermächtig. Der Kader der Ostwestfalen ist gespickt mit einer ganzen Armada von Ex-Profis, die in der vergangenen Saison noch geschlossen in der zweiten Bundesliga aufschlugen. „Ansonsten erwarten wir Spiele auf Augenhöhe und die Vorfreude auf die Saison ist einfach riesig“, fasst Jan-Rudolf Möller die Euphorie zusammen. Los geht es am 7. Mai beim TTC Brauweiler, dann startet das Abenteuer Regionalliga und im Idealfall gleich mit einem Erfolgserlebnis.

Auch die WAZ widmet sich in Ihrer Ausgabe vom 6. April der Neuverpflichtung des TC Waldhof: Ein Hauch von Wimbledon.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.