bottrop.sport

Strahlende Kinder im Stadtgarten

Tolle Ballwechsel beim Wilczok-Pokal der Tennisjugend

Beim Wilczok-Pokal des TV Blau-Weiß Bottrop waren in diesem Jahr wieder die Kinder und Jugendlichen gefragt. Von Sonntag bis Dienstag (26. – 28. August) lieferten sie sich im Stadtgarten tolle Ballwechsel und entsprechend gut war die Stimmung bei allen Beteiligten.

Strahlende Sieger beim Wilczok-Pokal. Foto: TVBW

Über zu wenig Spielpraxis konnte sich beim Wilczok-Pokal wahrlich niemand beschwerden. Die Organisatoren hatten die Teilnehmer einmal mehr in Gruppen eingeteilt und dabei auf eine möglichst homogene Zusammensetzung geachtet. Mindestens zwei und in der Spitze sogar sieben Spiele absolvierten die Kinder und Jugendlichen in leistungsgerechten Gruppen und waren mit Eifer bei der Sache. Insgesamt gingen 44 Partien über die Bühne. Gespielt wurde jeweils ein langer Satz bis neun, wobei die Spielzeit auf maximal 60 Minuten begrenzt war.

„Uns ist wichtig, dass auch die Kinder ohne Turniererfahrung mitspielen können und hier bei uns ein tolles Erlebnis haben“, erklärt Jugendwartin Karin Schade. Ein Plan, der einmal mehr aufging, anders ließen sich die strahlenden Augen bei der Siegerehrung nicht interpretieren.

Überhaupt hatte sich der TV Blau-Weiß– mit Unterstützung der Sparkasse Bottrop - wieder einiges überlegt, um den Wilczok-Pokal zu einem Turniererlebnis zu machen. Alle Teilnehmer durften sich über ein Handtuch und einen Pokal bei der Siegerehrung freuen, die Gewinner der einzelnen Konkurrenzen zudem über einen Einkaufsgutschein. Außerdem konnte unter der Regie von Trainer Frank Zwickl auch das Tennisabzeichen abgelegt werden. Gleich 15 Kinder nutzten das Angebot und sicherten sich das beliebte Abzeichen in Gold oder Silber.

Da ließ es sich auch verschmerzen, dass die Beteiligung insgesamt mit nur 24 Meldungen etwas dünn ausfiel. „Wir hätten uns natürlich sehr gefreut, wenn auch die anderen Bottroper Vereine mehr Kinder geschickt hätten“, so Karin Schade, die aber dennoch betonte: „Der Wilczok-Pokal war auch diesmal wieder ein erfolgreiches Turnier.“

Die Platzierungen:

U10/1:

1. Platz: Lennox Nickel
2. Platz: Anna Eulering
3. Platz: Noah Lambertz

U10/2:

1. Platz: Noah Balzer
2. Platz: Ava Lissek
3. Platz: Katharina Stark
4. Platz: Raphael Klein

U12-Jungen:

1. Platz: Mats Bork
2. Platz: Maurice Wünsche
3. Platz: Paul Stichternath
4. Platz: Luca Doll
5. Platz: Luca Rickermann

U15-Jungen:

1. Platz: Tilko Becker
2. Platz: Finn Bork
3. Platz: Mats Bork
4. Platz: Maurice Wünsche
5. Platz: Nils Ashoff

U15-Mädchen:

1. Platz: Letizia Lauer
2. Platz: Luisa Hampel
3. Platz: Romina Bugdoll
4. Platz: Friederika Gebel
5. Platz: Alina Wünsche

U15/2-Mädchen:

1. Platz: Helen Pappas
2. Platz: Sinah Oster
3. Platz: Johanna Storm

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.