bottrop.sport

TSG peilt den Aufstieg an

Kirchhellen auf der Zielgerade der Saison

Auch die TSG Kirchhellen biegt auf die Zielgerade der Medenspiele ein. Kurz vor dem Saisonende kämpfen mit den Damen 40 und den Herren 40 noch zwei Mannschaften um den Aufstieg. Für die Herren 65 ist die Saison derweil bereits beendet. Die Herren der offenen Klasse konnten die Klasse dagegen nicht halten.

Die Damen 40 nach der Saison 2012. Foto: TSG

Damen 40 – DJK Adler Frintrop
(Bezirksliga)

Mit der makellosen Bilanz von vier Siegen aus vier Spielen gehen die Damen 40 in das vorletzte Saisonspiel gegen den DJK Adler Frintrop. Mit einem Erfolg könnte der Aufstieg in der 2. Verbandsliga vorzeitig perfekt gemacht werden.

Herren 40 – DJK Adler Frintrop
(Bezirksklasse C)

Die Herren 40 belegen in der Bezirksklasse C derzeit den dritten Platz. Bei einem Heimsieg über den DJK Adler Frintrop und einer zeitgleichen Niederlage der Kettwiger TG II gegen den Tabellenführer könnte der Aufstieg als Tabellenzweiter in der Endabrechnung aber noch realisiert werden.

FA 79 Bottrop – Herren
(Bezirksklasse B)

Für die Herren der offenen Klasse ist der Vergleich mit FA 79 das Abschiedsspiel aus der Bezirksklasse B. Noch ist die Mannschaft ohne Sieg und steht am Tabellenende, das selbst mit einem hohen Sieg gegen den Lokalkonkurrenten nicht mehr verlassen werden kann.

Damen 60 – TC Burg
(Bezirksliga)

Die Damen 60 spielen am Sonntagmorgen gegen den TC Burg um den zweiten Platz in der Bezirksliga. Beide Mannschaften mussten sich bisher nur dem Tabellenführer der LSG Essen geschlagen geben.

Herren 65 beenden die Saison auf Rang zwei

Für die Herren 65 um Mannschaftsführer Manfred Rutkowski ist die Saison bereits am Dienstag zu Ende gegangen. Im letzten Saisonspiel trennte man sich 3:3-Unentschieden vom Tabellenführer und Aufsteiger der LSG Essen. Neben Rutkowski konnte auch Heinz Wogirz sein Einzel gewinnen. Das Duo fuhr auch den dritten Punkt im Doppel ein.

Text: Jürgen Saß (TSG Kirchhellen)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 1 und 1.