bottrop.sport

Damen 30 mit Auftaktsiegen

Nach der bitteren Niederlage der Waldhof-Herren verlief das Wochenende in den Verbandsligen durchaus erfreulicher. Vor allem bei den Damen 30 gab es Grund zum Feiern. Die Herren von Blau-Weiß schlugen sich bei ihrem Debut in der 2. Verbandsliga beachtlich und dürfen sich, wenn sie diese Leistung kompensieren können, Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Die Herren 40 der Blau-Gelben erwischten derweil einen Fehlstart.

Sylke Steede führte die Damen 30 des VfL Grafenwald zum Sieg,

Herren: Ordentlicher Auftakt trotz Niederlage für Blau-Weiß

TC Kaiserswerth - TV Blau-Weiß 6:3
(2.VL)

Eine tolle Leistung lieferten die Blau-Weißen am Samstag in Kaiserswerth ab. Ohne große Hoffnungen auf Punkte waren die Jungs um Frank Zwickl jr. nach Düsseldorf aufgebrochen und konnten immerhin die ersten Matchpunkte mitnehmen. "Der Sieg war schon noch ein Stück entfernt, aber das war ein ordentlicher Auftakt", sagte Zwickl nach dem Spiel. Neben ihm konnte Timo Pari sein Einzel gewinnen, das Doppel Oliver Buschmann/Florian Krause holte im Match-Tie-Break den dritten Punkt. Der Holländer Sidney de Boer musste sich bei seinem Debut für die Blau-Weißen im Match-Tie-Break geschlagen. Im selbigen unterlag auch das Doppel de Boer/Sebastian Wendt. "Sidney hat eine gute Leistung gebracht und passt auch menschlich in die Truppe. Er wird uns auch in den verbleibenden Spielen unterstützen", sagte Zwickl.

Herren 30: Blau-Weiß zahlt Lehrgeld, Stadtwald souverän

TV Blau-Weiß - TC Kartause 0:9
(2. Verbandsliga)

Eine Menge Lehrgeld musste die neuformierte Herren 30 Mannschaft des TV Blau-Weiß zahlen. Bei dem in die Regenthalle verlegten Spiel gegen den TC Kartause war die Messe schon nach den Einzeln gelesen. 0:6 der Zwischenstand. Zu den Doppeln traten die Gastgeber gar nicht mehr an. "Wir sind in dieser Liga der krasse Außenseiter und das hat man heute gesehen", so Frank Zwickl sen., der am Samstag nicht zum Racket griff.

TC Eigen-Stadtwald II - TC Ohligs 7:2
(2. Verbandsliga)

Nachdem am Samstag witterungsbedingt nicht gespielt werden konnte, trafen sich die Herren 30 II am Sonntag erneut mit den Spielern des TC Ohligs und hatten nicht nur mehr Glück mit dem Wetter, sondern auch auf dem Platz das bessere Ende für sich. Der 7:2-Erfolg bedeutet einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Schon nach den Einzeln und Siegen von Thorsten Karrer, Jens und Mario Borchers sowie Jan Stötzel und Carsten Larisch war der Auftaktsieg perfekt, sodass auf das Ausspielen der Doppel verzichtet wurde.

Herren 40: Nur Anton Radev kann punkten

TC Stadtwald-Hilden - TC Blau-Gelb Eigen 7:2
(2. Verbandsliga)

Für die Herren 40 war der Start in die 2. Verbandsliga nicht von Erfolg gekrönt. Beim TC Stadtwald-Hilden setzte es eine deutliche 7:2-Niederlage. Für den Aufsteiger gab es in allen Einzeln klare Niederlagen. Einzig Anton Radev an Position eins war der gewohnte Punktegerant. Er entschied sein Einzel klar in zwei Sätzen für sich und fuhr an der Seite von Guido Veenstra auch den zweiten Punkt ein.

Damen: Ärgerliche Auftaktniederlage

TC Eintracht Frohnhausen - TC Waldhof 7:2
(2. Verbandsliga)

"Das war ärgerlich. Wir hatten uns mehr erhofft und es war auch mehr drin", war Mannschaftsführerin Nina Feustel nach der Niederlage gegen Eintracht Frohnhausen sichtlich unzufrieden. Nachdem Sie und Louisa Noll im Einzel erfolgreich waren, gingen anschließend alle drei Doppel verloren.

Damen 30: Auftaktsiege machen Hoffnung auf mehr

VfL Grafenwald - Club am Rhein 6:3
(1. Verbandsliga)

"Das war knapper als wir dachten", sagte Kathrin Zindler nach dem Spiel gegen den Club am Rhein. Mit 6:3 gewannen die Damen vom VfL Grafenwald ihr erstes Spiel in der 1. Verbandsliga. Verzichten mussten sie dabei auf Birgit Rebbelmund, die nach ihrer Verletzung auf ihr Einzel in der Halle verzichtete, dafür rückte Nadine Oepping ins Team. Nach den Siegen von Sylke Steede, die eine überzeugende Leistung ablieferte, Kathrin Zindler und Nadine Oepping stand es nach den Einzeln 3:3. Sandra Eulering, Maren Loipfinger und Svenja Hennings im Match-Tiebreak verloren ihre Einzel. In drei spannenden und von Tiebreaks geprägten Doppeln konnten die Duos Steede/Loipfinger, Eulering/Rebbelmund und Hennings/Oepping die drei entscheidenden Punkte einfahren.

SC Rot-Weiß Remscheid - TC Blau-Gelb Eigen 3:6
(2. Verbandsliga)

"Wir sind glücklich, dass wir so in die Saison gestartet sind", sagte Ulla Bähr nach dem Spiel. Dabei stand das Spiel in Remscheid lange auf Messers Schneide. Bei den Blau-Gelben punkteten in den Einzeln die drei hinteren Positionen. Nicole Jandewerth, Susanne Drees und Olivia Holz waren im Match-Tiebreak erfolgreich. Kim Becker-Salewski verpasste die Vorentscheidung und unterlag im Match-Tiebreak. In den Doppeln hatten die Blau-Gelben das Quäntchen Glück auf ihrer Seite. Sowohl Sonja Plettau/Kim Becker-Salewski als auch das Duo Jandewerth/Holz siegten im Match-Tiebreak. Regina Schürig und Susanne Drees punkteten glatt in zwei Sätzen.

Herren 50: Keine Punkte für Waldhof

Dülkener TC - TC Waldhof 6:3
(1.Verbandsliga)

Trotz geballter Koppenborg-Power war für die Reise zum Dülkener TC für die 50er des TC Waldhof nicht von Erfolg gekrönt. Sie unterlagen in der ersten Verbandsliga mit 3:6. Detlef Lakomy und Markus Schäfer fuhren Punkte ein.

Herren 60: Missglückter Saisonstart am Schlangenholt

TC Blau-Gelb Eigen - MTV Rheinwacht Dinslaken 2:7
(2.Verbandsliga)

Auf heimischer Anlage glückte der Saisonstart für die Herren 60 des TC Blau-Gelb Eigen in der 2. Verbandsliga nicht. Lediglich Rolf Kickum an Position sechs konnte punkten. Er siegte im Match-Tie-Break. Nach dem 1:5-Rückstand nach den Einzeln wurde auf das Austragen der Doppel verzichtet.

Damen 50: Nichts zu holen in Odenkirchen

Odenkirchener TC - TC Blau-Gelb Eigen 6:3
(2.Verbandsliga)

Obwohl Regina Löns und Monika Wolthaus die Hoffnungen der Blau-Gelben nach den Einzeln noch am Leben hielten, reichte es am Ende nicht, um Punkte aus Odenkirchen mitzubringen. Der dritte Punkt durch Ulrike Evers und Regina Löns war letztendlich zu wenig.

TC Düsseldorf Wersten - TC Bottrop Ausfall
(1. Verbandsliga)

Das Spiel fiel aus.

Damen 55: Neuformiertes Team unterliegt Grün-Weiß Lennep

TC Waldfriede - TC Grün-Weiß Lennep 2:7
(1.Verbandsliga)

Die neuformierte Damen 55 des TC Waldfriede, die durch einige Spielerinnen des TV Blau-Weiß verstärkt wurde, musste eine Niederlage gegen Grün-Weiß Lennep hinnehmen. Lediglich Antonie Schwabe siegte im Einzel und auch im Doppel konnte sie an der Seite von Birgit Schlicker punkten. Mehr war für die Waldfriede-Damen nicht drin.

TC VfB Kirchhellen - TIG Oststadt Ausfall
(1. Verbandsliga)

Durch den Rückzug der TIG Oststadt mussten die Damen 55 vom VfB Kirchhellen am Wochenende nicht auf den Platz.

Text: Max Lazar & Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 5 und 3.