bottrop.sport

Waldfriede rettet knappen Vorsprung

Damen 55 halten die Klasse / Abstieg für Rot-Weiß

Am letzten Spieltag in den Verbandsligen der Altersklassen gelang den Damen 55 des TC Waldfriede trotz einer Niederlage der Klassenerhalt. Die Herren 70 des TC Rot-Weiß steigen dagegen in die 2. Verbandsliga ab.
Werner Ridder verpasste mit den Herren 70 des TC Rot-Weiß den Klassenerhalt.

TC Waldfriede – TG Lörick 2:4
(D55, 2. VL)

Trotz der 2:4-Niederlage gegen die TG Lörick halten die Damen 55 des TC Waldfriede die Klasse. Der punktgliche Konkurrent des Oberhausener TV verlor zeitgleich mit 0:6 gegen den ESV Blau-Weiß und konnte somit nach Matchpunkten nicht mehr gleichziehen konnte. Damit retteten die Fuhlenbrockerinnen den knappen Vorsprung in das Ziel. Gegen die TG Lörick konnte Patricia Strunk ihr Einzel und das Doppel mit Bärbel Rauner erfolgreich gestalten.

TC Bredeney – TC Rot-Weiß Bottrop 3:3
(H70, 1. VL)

Das 3:3 in Bredeney war zu wenig. Die Herren 70 des TC Rot-Weiß müssen den Gang in die 2. Verbandsliga antreten. In Essen konnten Hartwig Strack und Werner Ridder ihr Einzel gewinnen, in den Doppeln verpassten die Rot-Weißen es dann aber beide Punkte einzufahren. Denn nachdem Richard Kowalsky und Helmut Samek klar mit einem 6:3/6:0-Erfolg vom Platz gegangen waren, unterlagen Werner Ridder und Gerhard Sicking denkbar knapp im Match-Tie-Break, was den Abstieg besiegelte.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.