bottrop.sport

Zwickl wird Stadtmeister in Kiel

Wenn sich diese Reise mal nicht gelohnt hat. Im Rahmen seines Urlaubs an der Ostsee startete Frank Zwickl jr. bei den Kieler Kreismeisterschaften. Mit Erfolg. Er sicherte sich den Titel und stieg in der LK-Wertung um eine Klasse auf.

Frank Zwickl jr. überzeugte in Kiel

An Position fünf gesetzt startete Zwickl in das 32er Feld. Das primäre Ziel lag dabei darin, seine Leistungsklasse zu verbessern. Dabei galt es zunächst Tobias Drechsel vom TG Ravensberg aus dem Weg zu räumen. Dies gelang souverön mit 6:0 und 6:0. Die anschließende Aufgabe gegen Gerrit Wiese, der ebenfalls für Ravensberg aufschlägt erledigte er ebenfalls glatt mit 6:2/6:4. Dann wurden die Aufgaben aber schwerer. Christof Schuppan vom Heikendorfer TC konnte er letztendlich mit 6:2/6:4 bezwingen. Mit dem Sieg gegen über den LK 4 Spieler konnte Zwickl selbst den Sprung in diese Leistungklasse schaffen. Im Halbfinale wartete dann der Topgesetzte Arne Fischer, ebenfalls TG Ravensberg. Fischer hatte bis zu diesem Zeitpunkt nur drei Spiele abgegeben und verlangte auch dem Bottroper alles ab. "Er hat kaum einen Punkt selbst erzielt und jeden Ball zurückgespielt", so Zwickl. Dennoch gewann er mit 6:4/6:2. Der ungesetzte Malte Carstens vom TG Düsternbrook, der immerhin die Nummer vier des Turniers, Malte Petersen aus dem Turnier genommen hatte, wartete im Finale. Hier behielt Zwickl mit 6:4/7:6 die Oberhand. "Es hat eine Menge Spaß gemacht und ich wurde als einziger Spieler, der nicht aus Schleswig-Holstein kam gut aufgenommen", resümierte Zwickl. In seinem Urlaubsort Dahme konnte er gemeinsam mit Carolin Drießen ein Mixed-Turnier, an der Seite seines Vaters Frank Zwickl sen. eine Doppelturnier gewinnen.

Text: Max Lazar

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 2 und 8.