bottrop.sport

Derbysiege für Olympia und den TSSV

Der TTC 47 muss dagegen den Gang in die Landesliga antreten

Während der VfB Kirchhellen in der NRW-Liga chancenlos blieb, allerdings weiterhin beste Aussichten auf den Klassenerhalt hat, ist in der Verbandsliga der Abstieg des TTC 47 besiegelt. Im Derby gegen den TSSV Bottrop blieben die 47er chancenlos. In der Landesliga klopft der DJK Olympia Bottrop derweil weiter am Tor zur Verbandsliga.

NRW-Liga: Kirchhellen gelingt nur Ergebniskosmetik

TTC Waldniel - VfB Kirchhellen 9:4
(NRW-Liga)

Zwar konnten Udo Lindemann und Rainer Blüm das gegnerische Spitzendoppel knapp in fünf Sätzen schlagen, ansonsten aber lag der VfB Kirchhellen beim Aufstiegsanwärter permanent zurück. Die starken oberen Drei aus Waldniel erwiesen sich als unüberwindbar, auch wenn sich Maurice Mann bei seiner knappen Fünfsatzniederlage gegen Zhan ausgezeichnet schlug und auch Lindemann und der in der Mitte eingesetzte Blies – Sascha Schuster pausierte – Satzgewinne verbuchen konnten. Erfreulich waren die beiden Fünfsatzsiege von Marius Mann in der Mitte, der damit seine Bilanz aufpolieren konnte. Rainer Blüm hielt sich im unteren Paarkreuz schadlos und bleibt in der Rückrunde ungeschlagen. Das alles war aber nur Ergebniskosmetik. Am Sieg der Gastgeber gab es nichts zu rütteln. Einen Punkt braucht der VfB Kirchhellen nun noch aus den verbleibenden beiden Partien, um dem Abstieg definitiv zu entgehen.

Verbandsliga: Derbyniederlage besiegelt den Abstieg des TTC 47

Die 1. Mannschaft des TTC 47 muss den Gang in die Landesliga antreten. Foto: TTC 47

TSSV Bottrop - TTC Bottrop 1947 9:3
(Verbandsliga)

Nach der 3:9-Niederlage im Derby gegen den TSSV Bottrop ist der Abstieg des TTC 47 in die Landesliga besiegelt. Die Gäste waren - gehandicapt durch den verletzungsbedingten Ausfall von Christopher Riedel - chancenlos. Drei Partien gingen entsprechend kampflos an die Fuhlenbrocker, die drei Ehrenpunkte verbuchten Christopher Buschbeck und Dennis Schultin sowie das Doppel Nawarecki/Buschbeck. Bereits am Freitagabend hatten sich die 47er auch dem SC Bayer 05 Uerdingen mit 1:9 geschlagen geben müssen. Der TSSV Bottrop hält dagegen den Anschluss zum zweiten Tabellenplatz, muss aber an den letzten beiden Spieltagen auf einen Ausrutscher des PSV Oberhausen hoffen, um doch noch einen Sprung in der Tabelle zu machen.

Landesliga: Olympia hält Kurs auf den Aufstieg

DJK Olympia Bottrop - TTC Bottrop 47 II 9:4
(Landesliga)

Der DJK Olympia Bottrop marschiert dank des 9:4-Erfolges im Derby gegen den TTC 47 II weiter in Richtung Verbandsliga bzw. Aufstiegsrelegation und verteidigt den zweiten Tabellenplatz. Die Olympioniken liegen gleichauf mit dem Tabellenführer aus Frintrop sowie den Verfolgern aus Stoppenberg und Meiderich. Doch mit Blick auf das Restprogramm scheint der zweite Platz weiter ein realistisches Ziel zu sein. In den Duellen gegen den TUSEM Essen und den MTG Horst II dürfen sich die Bottroper gute Chancen ausrechnen, zumal sich die Konkurrenten aus Frintrop und Stoppenberg am letzten Spieltag noch im direkten Duell gegenüberstehen. Für die 47er wird es nach der Niederlage dagegen zunehmend schwer, den Relegationsplatz im Tabellenkeller noch zu verlassen. In den abschließenden Duellen gegen SC Buer-Hassel und den TST Buer-Mitte müssen zwingend Punkte her, um das rettende Ufer doch noch zu erreichen. 

Texte: Ralph Stenzel (VfB Kirchhellen), Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 7 und 1?