bottrop.sport

Die Sechste bleibt Spitze

Tischtennisspieler des TTC 47 holen vier Siege

Die 6. Mannschaft des TTC 47 Bottrop führt auch weiterhin die Tabelle in der 3. Kreisklasse an. Sie gewannen das Derby gegen den VfB Kirchhellen. Insgesamt verbuchten die Tischtennisspieler am Wochenende vier Siege und drei Niederlagen.

TTC Bottrop 47 II – TSC Dorsten 7:9
(Bezirksliga)

Im zweiten Spiel der Rückrunde waren die Nachbarn vom TSC Dorsten in Bottrop zu Gast. In einem heiß umkämpften Spiel konnten die Dorstener am Ende mit einem 9:7-Erfolg zwei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.

In den Doppeln konnte sich zunächst keine der Bottroper Paarungen durchsetzen, sodass die Dorstener mit 3:0 in Führung gingen. In den Einzeln konnte der stark aufspielende Felix Klöpper, seine beiden Spielen souverän gewinnen (3:1, 3:2). Weitere Punkte konnten durch Christoph Buschbeck (3:2), Matthias Langer (3:1), Tobias Kauws (3:0) und Eugen Kiermaszek (3:1) eingefahren werden. Im entscheidenden Abschlussdoppel hatten die Dorstener jedoch die Nase vorne und sicherten sich mit einem 3:1-Erfolg den Gesamtsieg.

Im kommenden Spiel will die Mannschaft des TTC Bottrop 47 im Stadtderby gegen TSSV Bottrop wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

TTC Bottrop 47 III – TuS 09 Erkenschwick 9:4
(Bezirksklasse)

Im Spitzenspiel des zweiten Spieltages traf der TTC Bottrop 47 III auf die erste Mannschaft des TUS 09 Erkenschwick. In den Doppeln konnten sich die Paarungen Florian Kellermann/Christian Borgstädt (3:0) und Wolfgang Frenzel/Sercan Altunsaban (3:2) durchsetzen. In den ersten vier gespielten Einzeln konnte sich nur Florian Kellermann durchsetzen (3:0). Ab dem Spielstand von 3:4 waren die Bottroper jedoch nicht mehr zu bremsen. Keines der folgenden sechs Einzel ging verloren. Erfolgreich waren hierbei Wolfang Frenzel (3:0), Sercan Altunsaban (3:1), Florian Kellermann (3:1), Andre Skrzypczyk (3:2), Christian Borgstädt (3:2) und Evgenij Bessonov (3:2). Die Bottroper gewannen das Spitzenspiel somit mit 9:4 und konnten ihre Tabellenführung verteidigen. Im kommenden Spiel ist der TTC Bottrop 47 bei Schalke zu Gast.

TTC Bottrop 47 IV – DJK TTG Gladbeck-Süd II 9:3
(Kreisliga)

Die vierte Mannschaft der 47er konnte am Samstag einen ungefährdeten Sieg einfahren. Das Spiel in der Kreisliga gegen die Nachbarn aus Gladbeck konnte mit 9:3 gewonnen werden. Dabei konnten die Gastgeber bereits in den Eingangsdoppeln durch Siege der Paarungen Albert Trausch/Gregor Maxner und Jörg Brinkmann/Andreas Gödeker mit 2:1 in Führung gehen. In der folgenden ersten Einzelrunde konnten die Bottroper zunächst durch Siege von Albert Trausch und Jannik Lüger überzeugen, bevor es im mittleren Paarkreuz zu einer Punkteteilung kam, in welcher sich Nico Wolf aus Sicht der Bottroper durchsetzen konnte. Da es auch im unteren Paarkreuz durch einen Sieg von Andreas Gödeker zu einer Punkteteilung kam, lagen die 47er zur Halbzeit aussichtsreich mit 6:3 in Führung. Durch drei Siege an den Brettern eins, zwei und drei durch Jannik Lüger, Albert Trausch und Nico Wolf führten die Gastgeber dann allerdings im Schnelldurchgang den 9:3-Endstand herbei. Durch den Sieg befinden sich die Bottroper in Lauerstellung auf Platz drei. Der Abstand zum Zweitplatzierten beträgt nur noch einen Punkt.

BV Gladbeck-Rentfort – TTC Bottrop 47 V 9:3
(1.Kreisklasse)

In der 1. Kreisklasse mussten die Bottroper am Freitag eine klare Niederlage hinnehmen. Das Spiel gegen den Nachbarn aus Gladbeck ging mit 3:9 verloren. Bereits in den Eingangsdoppeln gerieten die Gäste aus Bottrop in Rückstand, da keine der drei Partien gewonnen werden konnte. Hinzu kam, dass die 47er auch im oberen Paarkreuz zunächst Lehrgeld zahlen mussten und somit einem 0:5-Rückstand hinterherliefen. Durch zwei Siege in fünf Sätzen durch Bastian Pawlinsky und Mehmet Aksu im mittleren Paarkreuz konnte dieser Rückstand allerdings reduziert werden. Durch einen Sieg von Aydin Berge konnte daraufhin im unteren Paarkreuz eine Punkteteilung erzielt werden. Allerdings sollte sich die kurze Aufholjagd als vergebens erweisen, da die Gladbecker von Position eins bis drei alle Einzel gewinnen und somit den 9:3-Endstand herbeiführen konnten. Durch die Niederlage verweilen die Bottroper auf dem neunten Tabellenplatz und haben in der kommenden Woche mit dem Zweitplatzierten aus Suderwich ein schweres Los gezogen.

VfB Kirchhellen V – TTC Bottrop 47 VI 2:8
(3.Kreisklasse)

Im Derby gegen den VfB Kirchhellen konnten die 47er am Wochenende einen klaren Sieg einfahren. Das Spiel in der 3. Kreisklasse konnte mit 8:2 gewonnen werden. In den Eingangsdoppeln gab es dabei zunächst eine Punkteteilung, bei der aus Sicht der Bottroper die Paarung Berge Aydin/Bastian Pawlinsky einen Sieg für die 47er beisteuern konnte. In der ersten Einzelrunde zeigten die Bottroper dann ihre ganze Klasse und gewannen gleich alle vier Einzel. Dabei waren im oberen Paarkreuz Berge Aydin und Bastian Pawlinsky, im unteren Paarkreuz Tobias Gehmeyer und Karl-Heinz Grosse-Wilde erfolgreich. Mit einer klaren 5:1-Führung ging es für die 47er also in die zweite Einzelrunde. In dieser gab es durch einen Sieg von Berge Ayding im oberen Paarkreuz eine Punkteteilung, bevor Tobias Gehmeyer und Karl-Heinz Grosse-Wilde den Sack durch zwei Siege im unteren Paarkreuz zumachten. Durch den Sieg behaupten die Bottroper die Tabellenführung und haben derzeit drei Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Suderwich.

Jugend: Sieg und Niederlage

TTV GW Schultendorf III – TTC Bottrop 47 1:9
(Jungen-Kreisliga)

In der Jungen Kreisliga traf die erste Jugendmannschaft des TTC Bottrop 47 auf die Jungen-Mannschaft des TTV Hervest Dorsten. Im Doppel konnte sich die Paarung Arda Demirel/Philipp Hißmann (3:1) durchsetzen. In den folgenden neun gespielten Einzeln gingen nur noch zwei Punkte an die Dorstener. Erfolgreich waren hier Lennart Helbing (3:1, 3:1, 3:1), Arda Demirel (3:0) und Philipp Hißmann (3:1, 3:1, 3:1). Die Bottroper konnten das Spiel somit 8:2 für sich entscheiden. Durch diesen weiteren wichtigen Sieg konnten die Bottroper die Tabellenführung verteidigen.

TTV Hervest Dorsten II – TTc Bottrop 47 II 7:3
(Jungen-Kreisklasse)

In der Jungen Kreisklasse war die zweite Jungenmannschaft des TTC Bottrop 47 bei der zweiten Mannschaft des Hervest Dorsten zu Gast. Im Doppel konnte sich zunächst die Paarung Muhammed Güngör/Yusuf Güngör (3:2) durchsetzen. In den Einzeln konnte sich nur noch Spitzenspieler Muhammed Güngör zwei weitere Male durchsetzen (3:0, 3:0). Die Bottroper unterlagen den Dorstenern somit mit 3:7.

Texte: Tobias Kauws & Felix Klöpper (TTC 47)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 2.