bottrop.sport

Geglückter Saisonstart

Der TTC Bottrop 47 holt zum Auftakt vier Siege

Der TTC Bottrop 1947 ist mit vier Siegen aus vier Spielen und damit perfekt in die neue Tischtennissaison gestartet. Die 1. Mannschaft feierte mit dem Derbysieg über die DJK Olympia Bottrop eine erfolgreiche Rückkehr in die Verbandsliga und auch die „Fünfte“ gewann ein Lokalduell.

TTC Bottrop 47 – DJK Olympia Bottrop 9:6
(Verbandsliga)

Erster Spieltag und direkt das Derby gegen den direkten Nachbarn. Im ersten Spiel der Saison schlägt die 1. Mannschaft der 47er die DJK Olympia Bottrop knapp mit 9:6 und kommt somit erfolgreich in der Verbandsliga an.

Dabei waren es am Anfang die Gäste aus der Boy, die das Zepter in der Halle am alten Südring übernahmen. Zunächst konnten die Hausherren nämlich nur eines der drei Eingangsdoppel gewinnen. Dabei war die Paarung Thomas Nawarecki/Matthias Woort erfolgreich.

Nach zwei weiteren Niederlagen im oberen Paarkreuz gegen die beiden Mackenberg-Zwillinge standen die 47er beim Stand von 1:4 unter Zugzwang. Durch Siege von Felix de Hond, Thomas Nawarecki und Matthias Woort konnte dieser Rückstand allerdings zunächst ausgeglichen werden, bevor Dennis Schutin das letzte Einzel der ersten Runde verlor, wodurch es zur Halbzeit 5:4 für die DJK hieß.

In der zweiten Einzelrunde konnten Marcel Eckmann und Christopher Riedel den Spieß im oberen Paarkreuz allerdings umdrehen und zwei Siege für die Gastgeber einfahren. Durch eine Punkteteilung im mittleren Paarkreuz bei der Felix de Hond erneut erfolgreich war, gingen die 47er beim Stand von 7:6 mit einem leichten Vorteil in die Partien im unteren Paarkreuz. In diesen konnten sich Matthias Woort sowie Dennis Schutin jeweils glatt in drei Sätzen durchsetzen und somit den 9:6-Endstand herbeiführen.

Durch den Sieg feiert die 1. Mannschaft eine erfolgreiche Rückkehr in die Verbandsliga und will in der kommenden Woche gegen den PSV Oberhausen erneut ihr Können unter Beweis stellen. Hier geht man aber eher als Außenseiter in die Partie.

 

Die 2. Mannschaft überzeugte nicht nur an den Platten, sondern auch mit einem kreativen Teamfoto. Foto: TTC 47

TTC Bottrop 47 II – SV Westfalia Gemen 9:3
(Bezirksklasse)

Im ersten Spiel der neuen Saison konnte die „Zweite“ einen ungefährdeten Sieg gegen Gemen einfahren. Der Start in die Bezirksligasaison ist somit geglückt.

Dabei zeichnete sich in den Eingangsdoppeln allerdings eine äußerst enge Partie ab, da alle drei Partien in den Entscheidungssatz gingen. Dabei konnten sich aus Sicht der 47er die Paarungen Matthias Langer/Josef Langer sowie Tobias Kauws/Evgenij Bessonov durchsetzen.

Mit einer knappen 2:1-Führung ging es in die erste Einzelrunde, in der Josef Langer und Matthias Langer in vier und fünf Sätzen im oberen Paarkreuz die Oberhand behielten. Beim Stand von 4:1 kam es dann im mittleren Paarkreuz zu einer Punkteteilung, bei der Tobias Kauws für die Hausherren erfolgreich war. Durch zwei recht ungefährdete Siege im unteren Paarkreuz durch Florian Kellermann und Evgenij Bessonov starteten die 47er mit einer komfortablen 7:2-Führung in die zweite Einzelrunde.

Während sich Josef Langer diesmal seinem Gegner knapp geschlagen geben musste, konnte Matthias Langer einen weiteren Sieg einfahren und somit zum 8:3-Matchball auflegen. Diesen verwandelte Tobias Kauws direkt im Anschluss und stellte somit den 9:3-Endstand her.

Durch den Sieg ist der Saisonstart zunächst geglückt. Am kommenden Donnerstag kommt es dann bereits zum vereinsinternen Derby gegen die „Dritte“, wo dann alles möglich ist.

SV Altendorf-Ulfkotte – TTC Bottrop 47 IV 5:9
(Kreisliga)

Am ersten Spieltag traf die 4. Mannschaft des TTC Bottrop 47 auf die 1. Mannschaft vom SV Altendorf-Ulfkotte. In den Eingangsdoppeln wussten die Bottroper zu überzeugen und konnten sich eine 2:1-Führung erspielen. Siegreich waren die Kombinationen Albert Trausch/ Berge Aydin (3:2) und Kevin Hurnik/ Albert Winger (3:1).

Im folgenden Spielverlauf entwickelte sich zwischen den zwei Mannschaften ein umkämpfter Schlagabtausch. Im oberen Paarkreuz konnte sich Jannik Lüger zweimal durchsetzen (3:0, 3:1) und so den Weg zum 9:5-Erfolg maßgeblich ebnen. Weitere Punkte holten Albert Trausch (3:0), Kevin Hurnik (3:0, 3:0), Berge Aydin (3:0) und Albert Winger (3:1).

VfB Kirchhellen III – TTC Bottrop 47 V 2:9
(1.Kreisklasse)

Die 5. Mannschaft des TTC Bottrop 47 startete mit einem Derby gegen Kirchhellen in die Saison. In den Doppeln konnten sich die 47er zunächst eine 2:1-Führung erspielen. Siegreich waren die Doppel Lennart Helbing/ Philipp Hißmann (3:1) und Bastian Pawlinsky/ Thomas Strugar (3:1).

In den folgenden acht Partien mussten sich die 47er nur einmal geschlagen geben. Punkte für den 9:2-Erfolg konnten Bastian Pawlinsky (3:2), Lennart Helbing (3:2, 3:1), Thomas Strugar (3:0), Volker Aust (3:2), Karl-Heinz Große-Wilde (3:2) und Philipp Hißmann (3:1) erspielen.

Texte: Felix Klöpper und Tobias Kauws (TTC 47)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 6 und 3.