bottrop.sport

Doppelsieg für den Nachwuchs

Die Jungen-Teams des TTC 47 sind auf Erfolgskurs

Während die Landesliga-Mannschaft des TCC 47 ein spielfreies Wochenende hatten, gingen die Teams in der Bezirks- und Kreisliga leer aus. Besser machten es die „Sechste“ und die beiden Nachwuchsmannschaften-

Jugend 70 Merfeld – TTC Bottrop 47 II 9:2
(Bezirksliga)

Am Samstag bekam es die zweite Mannschaft des TTC Bottrop 47 mit dem Tabellenführer aus Merfeld zu tun. In den Doppeln mussten sich alle Bottroper Doppel dem stark aufspielenden Gastgeber ergeben. Auch in den Einzeln konnten die Bottroper nicht viel entgegensetzen.  Einen souveränen Sieg konnte Teamkapitän Matthias Langer (3:1) für die 47er einfahren.  Auch Ersatzspieler Evgenij Bessonov konnte einen Punkt hinzusteuern (3:2). Weitere Spiele konnten die Bottroper jedoch nicht mehr für sich entscheiden und mussten sich dem Tabellenführer aus Merfeld mit 2:9 geschlagen geben. Im kommenden Spiel gegen TuB Bocholt wollen die Bottroper jedoch wieder punkten.

TTC Bottrop 47 IV – SC Buer-Hassel III 2:9
(Kreisliga)

In der zweiten Kreisliga-Gruppe kam es Wochenende zum Spitzenspiel zwischen dem drittplatzierten TTC Bottrop 47 und dem Zweitplatzierten des SC Buer-Hassel. In den Doppeln mussten sich alle Bottroper Doppel jeweils mit 0:3 geschlagen geben. Auch in den Einzeln wussten die Gäste aus Buer-Hassel zu überzeugen. Lediglich Albert Trausch und Kevin Hurnik (jeweils 3:0) konnten sich gegen ihre Gegner durchsetzen.  Ein weiteres Spiel konnte im weiteren Verlauf jedoch nicht mehr gewonnen werden, sodass die Mannschaft aus Gelsenkirchen mit einem 9:2-Erfolg nach Hause fahren konnte. Im kommenden Spiel gegen den VfB Kirchhellen wollen die 47er wieder Anschluss an die Aufstiegsplätze finden.

TTC Bottrop 47 V – TTV GW Schultendorf VI 8:8
(1.Kreisklasse)

In der ersten Kreisklasse kamen die 47er nicht über ein Unentschieden gegen den Tabellenletzten aus Gladbeck hinaus. Das Spiel endete mit 8:8

Dabei gerieten die 47er in den Eingangsdoppeln zunächst in Rückstand, da sich nur die Paarung Albert Winger/Frank Pohlhaus in vier Sätzen durchsetzen konnte.  In der folgenden ersten Einzelrunde konnten die Bottroper allerdings direkt durch zwei Siege im oberen Paarkreuz durch Albert Winger und Frank Pohlhaus mit 3:2 in Führung gehen, bevor sich das Ergebnis durch zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz wieder drehen sollte. Durch eine Punkteteilung im unteren Paarkreuz, in der Arda Demirel einen Punkt für die Gastgeber beisteuern konnte stand es zur Halbzeit 4:5 aus Sicht der Bottroper.

In der zweiten Einzelrunde konnte Albert Winger zunächst im oberen Paarkreuz einen Sieg einfahren, bevor Mehmet Aksu und Andreas Gödeker die Bottroper durch ein 2:0 im mittleren Paarkreuz mit 7:6 in Führung bringen konnte.  Im unteren Paarkreuz war es dann dieses mal Berge Aydin, der durch einen Sieg den Matchball für die 47er herbeiführen konnte.  Allerdings mussten die 47er im Abschlussdoppel eine klare Niederlage hinnehmen, wodurch der 8:8-Endstand erreicht wurde.

Am kommenden Wochenende kommt es für die Bottroper zu einer Art Endspiel. Durch einen Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Erle könnte der Abstand auf den Relegationsplatz zehn auf fünf Punkte erhöht werden.

TTC Bottrop 47 VI – TTG 75 Bottrop II 8:2
(3.Kreisklasse)

In der dritten Kreisklasse konnten die Bottroper ihre Führung in der Tabelle behaupten. Das Spiel gegen den TTG Bottrop konnte klar mit 8:2 gewonnen werden.

Dabei gab es in den Doppeln zunächst eine Punkteteilung, bei der aus Sicht der 47er die Paarung Bastian Pawlinsky/Thomas Strugar den Punkt für die Gastgeber einfahren konnten. In der ersten Einzelrunde kam es im oberen Paarkreuz dann zunächst zu einer Punkteteilung, bei der sich Bastian Pawlinsky gegen seinen Gegenüber durchsetzen konnte. Von nun an sollte es für die 47er allerdings perfekt laufen. So konnten nicht nur im unteren Paarkreuz alle vier Einzel durch Thomas Strugar und Henning Hansen gewonnen werden, sondern auch im oberen Paarkreuz ein 2:0 in der zweiten Einzelrunde durch Bastian Pawlinsky und Wolfgang Preißner erreicht werden.  Durch den Sieg stehen die Bottroper mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze der Tabelle und könnten rein rechnerisch bereits am nächsten Spieltag den Aufstieg dingfest machen.

Jugend: Doppelsieg für den Nachwuchs

TTC Bottrop 47 – SC Buer-Hassel 8:2

(Jungen-Kreisliga)

In der Jungen-Kreisliga konnten die Bottroper ihre Vormachtstellung erneut bestätigen. Das Spiel gegen Buer-Hassel konnte mit 8:2 gewonnen werden. Im Eingangsdoppel konnten zunächst Lennart Helbing und Phillip Hißmann überzeugen und die 47er mit 1:0 in Führung bringen.  In den Einzeln konnte sich Lennart Helbing zudem in seinen beiden Einzeln durchsetzen und auch Arda Demirel und Phillip Hißmann konnte sich in je einem Einzel durchsetzen. Die restlichen drei Punkte gingen kampflos an die Gastgeber.

Durch den Sieg haben die Bottroper weiterhin den Aufstieg in die Bezirksliga im Visier und wollen ihren Vorsprung am kommenden Spieltag gegen Hüls weiter ausbauen.

TTC Bottrop 47 II – TSV Marl-Hüls 6:4
(Jungen-Kreisklasse)

In der Jungen-Kreisklasse konnten die 47er den zweiten Sieg in Folge einfahren. Das Spiel gegen Marl-Hüls konnte mit 6:4 gewonnen werden. Im Eingangsdoppel konnte dabei zunächst die Paarung Yusuf Güngör/Muhammed Güngör überzeugen. In den folgenden Einzeln konnte daraufhin vor allem Muhammed Güngör überzeugen, der jedes seiner drei Einzel für sich entscheiden konnte. Die weiteren beiden Punkte konnte Yusuf Güngör in zwei weiteren Einzeln einfahren.

Am kommenden Spieltag gegen Recklinghausen-Süd wollen die Bottroper ihren guten Lauf bestätigen, auch wenn man eher als Außenseiter in die Partie gegen den Drittplatzierten geht.

Texte: Felix Klöpper & Tobias Kauws

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 5 und 6.