bottrop.sport

Herbstmeister trotz Niederlage

Landesliga-Team des TTC 47 überwintert an der Tabellenspitze

Zwar unterlag die 1. Mannschaft des TTC 47 Bottrop zum Abschluss der Hinrunde dem direkten Konkurrenten aus Meiderich, die Auswahl verteidigte aber dennoch die Tabellenführung. Die Herbstmeisterschaft sicherte sich zudem auch die 3. Mannschaft.

Die 1. Mannschaft ist Tabellenführer nach der Hinrunde.

Spvgg. Meiderich 06/95 – TTC Bottrop 47 9:3
(Landesliga)

Das Aushängeschild der 47er ist Herbstmeister der Landesliga. Trotz der deutlichen Niederlage gegen den direkten Verfolger aus Meiderich überwintern die Bottroper aufgrund der besseren Spieldifferenz auf dem ersten Tabellenplatz.

Bereits in den Eingangsdoppeln lief es dabei für die Gäste aus Bottrop alles andere als gut. Lediglich die Paarung Christopher Riedel/Felix de Hond konnte ihre Gegner in den Entscheidungssatz zwingen. Die beiden anderen Doppel gingen jeweils knapp in vier Sätzen verloren.

In der ersten Einzelrunde sollte es im oberen Paarkreuz zunächst zu einer Punkteteilung kommen, bei der Marcel Eckmann sich in einem hochklassigen Match über fünf Sätze durchsetzen konnte. Nach zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz standen die Bottroper dann allerdings beim Stand von 1:6 bereits mit dem Rücken zur Wand. Durch das gewohnt starke auftreten von Dennis Schutin und Felix de Hond im unteren Paarkreuz konnte der Rückstand aber zunächst auf 3:6 verkürzt werden. Da allerdings die ersten drei Einzel in der zweiten Runde verloren gingen, stand nach etwa drei Stunden Spielzeit der 9:3-Endstand für die Gastgeber fest.

Durch die Niederlage sind die 47er und Meiderich punktgleich, wobei die Bottroper durch das knapp bessere Spielverhältnis die Herbstmeisterschaft sicherten. Verläuft die Rückrunde wie die Hinrunde, könnte es am letzten Spieltag in der Halle am alten Südring zum finalen Showdown um den direkten Aufstieg kommen.

TTV GW Schultendorf II – TTC Bottrop 47 II 1:9
(Bezirksliga)

Die Reserve der 47er konnte am letzten Spieltag einen Kantersieg in der Bezirksliga einfahren. Gegen die Gäste aus Gladbeck wurde klar mit 9:1 gewonnen.

Bereits zu Beginn der Partie kamen die Bottroper direkt ins Rollen, da Christopher Buschbeck/Daniel Ratmer, Matthias Langer/Tobias Kauws sowie Evgenij Bessonov/Sercan Altunsaban ihre Doppel gewinnen konnten. Mit dem guten Start im Rücken konnten in den Einzeln im oberen sowie im mittleren Paarkreuz alle vier Spiele gewonnen werden. Dabei waren Christopher Buschbeck und Matthias Langer sowie Daniel Ratmer und Tobias Kauws im mittleren Paarkreuz erfolgreich. Durch eine Punkteteilung im unteren Paarkreuz, bei der Ersatzspieler Evgenij Bessonov erfolgreich war, gingen die 47er bereits zur Halbzeit mit 8:1 in Führung. In der zweiten Einzelrunde lag es somit an Christopher Buschbeck den Sack zuzumachen. Dieser ließ sich nicht lange bitten und siegte klar in drei Sätzen.

Durch den Sieg stehen die Bottroper nach der Hinrunde mit einem positiven Punkteverhältnis im Mittelfeld der Tabelle. Allerdings beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz zum Aufstieg lediglich vier Punkte.

TTC Bottrop 47 III – TTV GW Schultendorf III 9:4
(Bezirksklasse)

Am letzten Spieltag der Hinrunde hatte es die dritte Mannschaft des TTC Bottrop 47 mit der dritten Mannschaft des TTV GW Schultendorf zu tun. In den Doppeln erspielten sich die Bottroper mit den Paarungen Florian Kellermann/Christian Borgstädt (3:2) und Wolfgang Frenzel/Sercan Altunsaban (3:2), eine 2:1-Führung. Im oberen Paarkreuz konnte sich dann Florian Kellermann gegen seinen Kontrahenten mit 3:1 durchsetzen. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Einzel an die Bottroper. Erfolgreich waren Christian Borgstädt (3:2) und Evgenij Bessonov (3:2). Routinier Wolfgang Frenzel punktete ebenfalls im unteren Paarkreuz mit 3:2. In der zweiten Spielrunde konnte Andre Skrzypczyk sein zweites Einzel gewinnen (3:2) und brachte die Bottroper damit mit 7:4 in Führung. Die letzten zwei Punkte konnte die stark aufspielende Mitte der Bottroper dann ungefährdet nach Hause bringen. Siegreich waren erneut Christian Borgstädt und Evgenij Bessonov jeweils mit 3:0. Die Mannschaft hat somit ihre Tabellenführung verteidigt und will auch die Rückrunde positiv gestalten.

TTC Bottrop 47 IV – TSC Dorsten II 9:1
(Kreisliga)

Im letzten Spiel der Vorrunde traf die vierte Mannschaft der 47er auf die zweite Mannschaft vom TSC Dorsten. In den Doppeln konnte sich die Bottroper gleich zweimal durchsetzen. Erfolgreich waren hierbei die Kombinationen Jannik Lüger/Nico Wolf (3:0) und Jörg Brinkmann/Albert Winger (3:0). In den folgenden sieben Einzeln ging kein Punkt mehr verloren, was auch darauf zurückzuführen war, dass die Gäste mit vier Ersatzleuten an die Tische traten. Die Punkte holten im Einzelnen: Jannig Lüger (3:0, 3:1), Nico Wolf (3:1), Gregor Maxner (3:0), Jörg Brinkmann (3:0), Albert Winger (3:0) und Andreas Gödecker (3:0). Die Bottroper stehen am Ende der Hinserie auf einem guten dritten Platz und werden in der Rückrunde weiter versuchen, oben dran zu bleiben.

TTC Bottrop 47 V – TuS Haltern II 2:9
(1.Kreisklasse)

Im letzten Spiel der Hinserie waren bei der fünften Mannschaft der 47er die Jungs der zweiten Mannschaft des TuS Haltern zu Gast. In den Doppeln konnten sich zunächst nur die Youngstars Mehmet Aksu/Berge Aydin (3:1) durchsetzen. In den folgenden acht Einzeln konnten die Bottroper nur noch eins gewinnen.  Siegreich war nur Albert Trausch (3:2). Die Bottroper gehen als Tabellenachter in die Rückrunde und werden dann versuchen, noch ein paar Plätze gut zu machen.

Nachwuchs verbucht einen Doppelsieg

TTV DJK Herten/Disteln II – TTC Bottrop 47 II 0:10
(Jungen-Kreisliga)

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde konnte die erste Jugend der 47er einen klaren 10:0-Sieg einfahren und somit die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga sichern. Im Eingangsdoppel siegte die Paarung Arda Demirel/Philipp Hißmann. In den Einzeln waren Philipp Hißmann, Lennart Helbing und Arda Demirel (alle 3:0) erfolgreich. Am letzten Spieltag der Hinrunde wollen die Bottroper ihre Führung auf den Tabellenzweiten mit einem Sieg gegen Horst-Emscher ausbauen.

SuS Polsum – TTC Bottrop 47 II 3:7
(Jungen-Kreisklasse)

Am letzten Spieltag der Hinrunde konnten die Bottroper ihren ersten Sieg der Saison einfahren. Das Spiel gegen SuS Polsum wurde mit 7:3 gewonnen. In den Eingangsdoppeln war für die 47er die Paarung Kubilay Gökgöz/Mustafa Zreik erfolgreich. In den Einzeln siegten Yusuf Güngör, Muhammed Güngör (beide 1:1) sowie Mustafa Zreik und Kubilay Gökgöz (beide 2:0).

Nach der Hinrunde befindet sich die zweite Jugendmannschaft punktgleich mit mehreren Mannschaften eher am Ende der Tabelle wieder und will sich in der Rückrunde nach Möglichkeit weiter nach oben spielen.

Texte: Felix Klöpper und Tobias Kauws.

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 7 und 6?