bottrop.sport

Hohe Hürde in heimischer Halle

NRW-Liga: Der VfB Kirchhellen empfängt den Tabellenzweiten

Zuletzt verlor der VfB Kirchhellen in der NRW-Liga vier Partien in Folge. Nun geht es in eigener Halle gegen das nächste Topteam, wenn der Konkurrent aus Waldniel zu Gast ist.

Gegen Waldniel müssen die VfB-Doppel stechen.

VfB Kirchhellen – TTC Waldniel
(NRW-Liga, 9. Spieltag, Sa., 18.30 Uhr)

0:8 Punkte aus den letzten vier Spielen – doch von einer Krise ist beim VfB Kirchhellen dennoch keine Spur. Denn einerseits stimmte fast immer die Leistung, andererseits waren die Gegner zuletzt äußerst stark. Das trifft auch auf den kommenden Gast des TTC  Waldniel zu, der bislang äußerst dominant auftrat und auf Platz zwei der Tabelle zu finden ist. Nur einmal gab man sich eine Blöße, als man im vorletzten Spiel gegen Herne unterlag. Damit das dem VfB auch gelingt, wird ein Sahnetag benötigt, an dem die Kirchhellener Doppel stechen müssen und im Einzel an allen Positionen am Optimum gespielt wird. Dann ist in diesem vorletzten Heimspiel der Hinrunde eine Überraschung drin.

Die weiteren Begegnungen

DC Dream Team Recklinghausen - Herren II
(Kreisliga, Fr., 19.30 Uhr)

Beim Aufsteiger in Recklinghausen ist ein Sieg für den seit sechs Spielen ungeschlagenen VfB Kirchellen vor dem Spitzenspiel am darauffolgenden Wochenende gegen Beckhausen Pflicht.

SV Altendorf-Ulfkotte II – Herren III
(1. Kreisklasse, Fr., 20 Uhr)

Nach den beiden überzeugenden Erfolgen gegen unmittelbare Konkurrenten will der VfB auch beim Vorletzten punkten, um die hervorragende Tabellensituation zu untermauern.

TTC Arminia Ückendorf – Herren IV
(1. KK, Sa., 18.30 Uhr)

Die Kirchhellener, die seit Mitte September kein Spiel mehr gewonnen haben, sind bei den erst einmal geschlagenen Ückendorfern der klare Außenseiter.

VfL Hüls – Herren V
(2. Kreisklasse, Sa., 18.30 Uhr)

Nach dem Tiefpunkt am vergangenen Montag, als man beim bis dato punktlosen Tabellenletzten, der nur zu viert antrat, auch noch verlor, will das neue Schlusslicht aus Kirchhellen in Hüls wieder besser aussehen.

Tus Haltern VI – Herren VI
(Hobbyrunde, Fr., 19.30 Uhr)

Der Tabellenzweite aus Kirchhellen will beim Schlusslicht seine Erfolgsserie ausbauen.

Texte: Ralph Stenzel (VfB Kirchhellen)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 3 und 1.