bottrop.sport

47er bauen Tabellenführung aus

Gleich vier Teams stehen aktuell ganz Vorne

Der TTC Bottrop 1947 befindet sich weiterhin in der Erfolgsspur. Gleich vier Mannschaften führen aktuell ihre jeweilige Liga an. So hält die 1. Mannschaft weiterhin Kurs auf die Verbandsliga.

Felix deHond war mit der 1. Mannschaft erfolgreich.

TTC Bottrop 47 – TTC MJK Herten 9:4
(Landesliga)

Das Aushängeschild der 47er bleibt in der Landesliga auf Kurs. Auch ohne den angeschlagenen Spitzenspieler Marcel Eckmann konnte mit 9:4 gegen Herten gewonnen werden.

Dabei konnten die Gastgeber in den Eingangsdoppeln zunächst durch Siege der Paarungen Thomas Nawarecki/Matthias Woort und Felix deHond/Christopher Riedel mit 2:1 in Führung gehen. Durch zwei knappe Niederlagen im oberen Paarkreuz standen die Akteure der 47er beim Stand von 2:3 bereits ein wenig unter Druck. Durch eine Punkteteilung im mittleren Paarkreuz, bei der Felix deHond punkten konnte, konnte der Spielstand allerdings zunächst gehalten werden, bevor Matthias Woort und Christopher Buschbeck im unteren Paarkreuz zwei Siege und somit die erneute Führung für die Gastgeber herbeiführen konnten. Beim Stand von 5:4 ging es also in die zweite Einzelrunde, in der aus Sicht der Bottroper nicht mehr viel falsch laufen sollte. Zunächst waren es Thomas Nawarecki und Christopher Riedel, die im oberen Paarkreuz zwei Siege einfahren konnten, bevor es Felix deHond und Dennis Schutin diesen gleichtaten.

Durch den 9:4 Erfolg stehen die Bottroper weiterhin an der Spitze der Landesliga Gruppe 7 und konnten diese durch eine Niederlage des zweitplatzierten Meiderich sogar um zwei Punkte ausbauen. Nun heißt es also kühlen Kopf bewahren und voll konzentriert in das Spiel gegen Schultendorf am kommenden Mittwoch gehen.

TTC Bottrop 47 II – SV Westfalia Gemen 9:6
(Bezirksliga)

In der Bezirksliga konnte die Reserve des TTC 47 einen Sieg gegen Gemen einfahren. Mit dem 9:6-Erfolg ist die Revanche für die knappe Niederlage in der Hinrunde gelungen.

In den Doppeln gerieten die Gastgeber allerdings zunächst in Rückstand, da nur die Paarung Andre Skrzypczyk/Evgenij Bessonov einen Sieg einfahren konnte. Durch zwei Siege in der ersten Einzelrunde durch Josef Langer und Christopher Buschbeck konnten die Bottroper allerdings mit 3:2 knapp die Führung übernehmen. Im Folgenden kam es im mittleren und unteren Paarkreuz zu einer Punkteteilung, bei der Matthias Langer im mittleren und Andre Skrzypczyk im unteren Paarkreuz erfolgreich war. Mit einer knappen 5:4 Führung aus Sicht der 47er ging es also in die zweite Runde, in der Christopher Buschbeck und Josef Langer erneut zwei klare Siege im oberen Paarkreuz einfahren konnten. Da es im mittleren Paarkreuz zu einer erneuten Puntketeilung kam, bei der Felix Klöpper dieses mal erfolgreich war, kam es im unteren Paarkreuz beim Stand von 8:5 zu zwei Matchballspielen für die Bottroper. Zunächst musste Andre Skrzypczyk seinem Gegenüber gratulieren, bevor Evgenij Bessonov in der Lage war, das zweite Matchballspiel zu gewinnen und den 9:6-Endstand zu besiegeln.

Am kommenden Wochenende treffen die 47er auf den Tabellenführer aus Merfeld und wollen ihr bestes geben, um die hohe Niederlage aus der Hinrunde vergessen zu machen.

TTC Bottrop 47 III – TB Beckhausen II 9:3
(Bezirksklasse)

Die dritte Mannschaft der 47er hält dem Druck in der Bezirksklasse erneut stand und gewinnt mit 9:3 gegen Beckhausen. Die Tabellenführung konnte somit weiterhin verteidigt werden.

Bereits in den Eingangsdoppeln konnten die Bottroper in Führung gehen, da mit den Paarungen Andre Skrzypczyk/Evgenij Bessonov und Wolfgang Frenzel/Sercan Altunsaban gleich zwei der drei Doppel gewonnen werden konnten. In der ersten Einzelrunde kam es im oberen Paarkreuz zunächst zu einer Punkteteilung, bei der Florian Kellermann aus Sicht der 47er erfolgreich war. Da die nächsten vier Spiele im mittleren und unteren Paarkreuz durch Evgenij Bessonov, Christian Borgstädt, Sercan Altunsaban und Wolfgang Frenzel allerdings allesamt gewonnen werden konnten, starteten die Bottroper mit einer komfortablen 7:2-Führung in die zweite Einzelrunde. In dieser sollte es im oberen Paarkreuz zunächst eine erneute Punkteteilung geben, wobei dieses Mal Andre Skrzypczyk einen Sieg einfahren konnte. Beim Stand von 8:2 ging es in das mittlere Paarkreuz, in dem Christian Borgstädt sein Einzel gewinnen konnte und somit der 9:3-Endstand erreicht war.

Durch den Sieg bleiben die Bottroper Tabellenführer und können den Vorsprung durch eine Niederlage des Zweitplatzierten sogar ausbauen.

TSSV Bottrop IV – TTC Bottrop 47 IV 9:7
(Kreisliga)

Am Samstagabend kam es zu einem höchst spannenden Stadtderby in der Kreisliga zwischen dem TTC Bottrop 47 und TSSV Bottrop. In den Doppeln konnten die Mannschaft vom TTC 47 2:1 in Führung gehen. Punkten konnten hier die Konstellationen Sercan Altunsaban/Kevin Hurnik (3:2) und Albert Trausch/Gregor Maxner (3:0). In den Einzeln konnte bei den 47ern vor allem Spitzenspieler Sercan Altunsaban sein Können beweisen und gewann beide Einzel (3:2, 3:1).

Weitere Punkte für die 47er holten Albert Trausch (3:0), Gregor Maxner (3:2) und Kevin Hurnik (3:1). Ins alles entscheidende Abschlussdoppel gingen die 47er mit einem 7:8-Rückstand und brauchten noch einen Sieg zum Unentschieden. Das Doppel konnte die Mannschaft vom TSSV jedoch mit 3:1 für sich entscheiden und damit auch das Derby mit 9:7 gewinnen. Im kommenden Spiel wollen die 47er wieder punkten und den Anschluss nach oben nicht verlieren.

SG Suderwich III – TTC Bottrop 47 V 4:9
(1. Kreisklasse)

Die fünfte Mannschaft des TTC Bottrop 47 war bei der dritten Mannschaft der SG Suderwich zu Gast. In den Doppeln konnten sich die Bottroper eine 3:0 Führung erspielen. Siegreich waren die Kombinationen Andreas Gödecker/ Alexander Kristan (3:2), Albert Winger/ Frank Pohlhaus (3:0) und Lennard Helbing/ Arda Demirel (3:2). In dein Einzeln wussten die Bottroper auch zu überzeugen. Weitere Punkte konnten hierbei Albert Winger (3:0), Alexander Kristan (3:2, 3:1), Arda Demirel (3:1), Lennard Helbing (3:2) und Frank Pohlhaus (3:2) erspielen. Am Ende stand für die Bottroper ein 9:4 zu Buche. Ein wichtiger Sieg der Bottroper gegen den Abstieg und auch im kommenden Spiel gegen Schultendorf wollen die Bottroper wieder punkten.

DJK TTG Gladbeck-Süd V – TTC Bottrop 47 VI 0:10
(3.Kreisklasse)

In der dritten Kreisklasse war die sechste Mannschaft des TTC Bottrop 47 in Gladbeck zu Gast. Für die Bottroper lief das Spiel von Anfang an in die richtige Richtung. Lediglich fünf Sätze mussten die 47er abgeben. In den Doppeln siegten die Paarungen Bastian Pawlinsky/ Thomas Strugar (3:0) und Wolfgang Preißner / Karl Heinz Große-Wilde (3:1). In den Einzeln holten die Punkte Wolfgang Preißner (3:2, 3:0), Bastian Pawlinsky (3:2, 3:0), Karl Hein Große-Wilde (3:0, 3:0) und Thomas Strugar (3:0, 3:0). Die Bottroper können mit diesem Sieg ihre Tabellenführung verteidigen und wollen auch am kommenden Wochenende wieder siegreich von den Tischen gehen.

SG Suderwich – TTC Bottrop 47 II 2:8
(Jungen-Kreisklasse)

In der 1. Kreisklasse bei den Jungen waren die Bottroper beim SG Suderwich zu Gast. In den Eingangsdoppel konnten sich die Bottroper durchsetzen. Siegreich waren hierbei Muhammed Güngör/ Yusuf Güngör (3:0) und Kubilay Gökgöz/ Can Hofmann (3:2). In den folgenden acht Einzeln gingen nur noch zwei Duelle verloren. Punkten konnten hier Muhammed Güngör (3:2), Yusuf Güngör (3:2), Kubilay Gökgöz (3:0, 3:1) und Can Hoffmann (3:2, 3:0). Die Bottroper feiern einen weiteren 8:2-Erfolg und wollen auch im kommenden Spiel wieder punkten.

Texte: Tobias Kauws und Felix Klöpper (TTC 47)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 4 und 5?