bottrop.sport

47er halten den Aufstiegskurs

In der Landesliga bleibt die 1. Mannschaft ungeschlagen

Auch Germania Lenkerbeck konnte den TTC Bottrop 1947 nicht stoppen. Der Sieg fiel mit einem 9:1 deutlich aus. Erfolge verbuchten auch die zweite und dritte Mannschaft.

Felix de Hond und sein Team halten weiter Kurs auf den Aufstieg.

TTC Bottrop 47 – DJK Germania Lenkerbeck 9:1
(Landesliga)

Auch im vorletzten Spiel der Hinrunde konnten die 47er ihre weiße Weste behalten. Das Spiel gegen Buer-Hassel konnte mit 9:3 gewonnen werden.

Ohne Spitzenspieler Marcel Eckmann konnten die Bottroper dennoch zunächst alle drei Doppel durch die Paarungen Matthias Woort/Thomas Nawarecki, Christopher Riedel/Felix de Hond sowie Dennis Schutin/Kevin Hurnik für sich entscheiden. In der ersten Einzelrunde kam es dann zunächst zu einer Punkteteilung im oberen Paarkreuz bei der Matthias Woort einen Sieg für die 47er verbuchen konnte. Durch zwei Siege im mittleren Paarkreuz durch Dennis Schutin und Thomas Nawarecki konnten sich die Bottroper bereits früh eine komfortable 6:1-Führung erspielen. Durch einen Sieg von Felix de Hond im unteren Paarkreuz wurde diese bei fünf Punkten Abstand gehalten. In der zweiten Einzelrunde konnte sich Christopher Riedel im oberen Paarkreuz durchsetzen und somit den wichtigen achten Punkt erringen. Den Sack zu machte dann Thomas Nawarecki mit einem ungefährdeten Dreisatzerfolg im mittleren Paarkreuz.

Durch den Sieg stehen die 47er nach wie vor verlustpunktfrei an der Spitze der Tabelle und wollen mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen Meiderich am letzten Spieltag der Hinrunde die perfekte Serie vervollständigen.

TTC Bottrop 47 II – SG Coesfeld 06 9:7
(Bezirksliga)

Mit gleich drei Ersatzspielern schaffen es die Bottroper ihren Aufwärtstrend in der Bezirksliga zu bestätigen. Das Spiel gegen die SG Coesfeld 06 wurde knapp mit 9:7 gewonnen.

Durch zwei Siege in den Eingangsdoppeln durch die Paarungen Matthias Langer/Tobias Kauws und Jannik Lüger/Nico Wolf konnten die Gastgeber nach den Doppeln zunächst mit 2:1 in Führung gehen. Durch zwei knappe Niederlagen in fünf Sätzen im oberen Paarkreuz wechselte die Führung allerdings zunächst an die Gäste aus Coesfeld. Zwei Siege im mittleren Paarkreuz durch Jannik Lüger und Daniel Ratmer drehten diese Führung allerdings direkt wieder. Nach einer abschließenden Punkteteilung im unteren Paarkreuz durch einen Sieg von Eugen Kiermaszek stand es zur Halbzeit 5:4 für die Hausherren.

In der zweiten Runde sollte es in jedem der drei Paarkreuze eine Punkteteilung geben. Dabei waren für die Bottroper Tobias Kauws im oberen, Daniel Ratmer im mittleren sowie Nico Wolf im unteren Paarkreuz erfolgreich. Beim Stand von 8:7 aus Sicht der 47er ging es in das entscheidende Abschlussdoppel. In diesem behielten Matthias Langer und Tobias Kauws einen kühlen Kopf und brachten dieses in drei Sätzen und somit auch den 9:7 Gesamterfolg nach Hause.

Durch den Sieg haben die Bottroper wieder ein ausgeglichenes Punktekonto und wollen die Hinrunde am Freitag gegen Schultendorf erfolgreich beenden.

PSV Recklinghausen II – TTC Bottrop 47 III 3:9
(Bezirksklasse)

Auch am vorletzten Spieltag der Hinrunde bleibt die „Dritte“ der 47er ohne Niederlage. Das Spiel in der Bezirksklasse gegen PSV Recklinghausen wurde mit 9:3 gewonnen. Bereits in den Eingangsdoppeln waren die Gäste aus Bottrop in der Lage durch Siege von Florian Kellermann/Christian Borgstädt und Wolfgang Frenzel/Sercan Altunsaban mit 2:1 in Führung zu gehen.

In den folgenden Einzeln konnte zunächst das gewohnt starke obere Paarkreuz der 47er durch Siege von Florian Kellermann und Andre Skrzypczyk überzeugen. Nach einer Punkteteilung im mittleren Paarkreuz, bei der Christian Borgstädt sein Einzel gewinnen konnte, gab es im unteren Paarkreuz durch Wolfgang Frenzel und Sercan Altunsaban zwei erneute Einzelsiege. Mit einer komfortablen 7:2-Führung gingen die Bottroper somit in die zweite Einzelrunde, in der zunächst Florian Kellermann im oberen Paarkreuz punkten konnte, bevor Christian Borgstädt den Sack zum 9:3 zumachen konnte.

Durch den Erfolg ist den Bottropern die Herbstmeisterschaft nur noch rechnerisch zu nehmen. Durch einen Siehe beim Tabellenletzten Schultendorf aus Gladbeck soll der neunte Sieg in elf Spielen den Spitzenplatz endgültig über Weihnachten sichern.

TTV DJK Herten/Disteln II – TTC Bottrop 47 IV 8:8
(Kreisliga)

Bereits am Freitagabend traf die vierte Mannschaft des TTC Bottrop 47 auf die zweite Mannschaft vom TTV DJK Herten Disteln. In den Doppeln gerieten die Bottroper zunächst in Rückstand, da nur die Kombination Jörg Brinkmann/Albert Winger erfolgreich war.

Im oberen Paarkreuz setzte sich Jannik Lüger zweimal durch (3:0, 3:1). Auch Nico Wolf steuerte einen Sieg im mittleren Paarkreuz hinzu (3:1). Im unteren Paarkreuz war an diesem Abend Jörg Brinkmann nicht zu stoppen, der zusammen mit seinem Doppel, insgesamt drei Punkte für die Bottroper holte. Albert Winger war ein ähnlicher Lauf nicht vergönnt, da er nur eins seiner zwei Einzel gewinnen konnte. Im Abschlussdoppel unterlag die Bottroper Paarung bestehend aus Jannik Lüger/Gregor Maxner mit 1:3. Am Ende des Tages mussten sich die Bottroper mit einem 8:8 zufriedengeben. Im letzten Spiel der Hinserie wollen die Bottroper gegen TSC Dorsten noch einmal Punkten.

DJK TTG Gladbeck-Süd V – TTC Bottrop 47 V 9:5
(1.Kreisklasse)

Am Freitagabend kam es zur Begegnung zwischen der fünften Mannschaft des TTC Bottrop 47 und der dritten Mannschaft des DJK TTG Gladbeck-Süd. In den Doppeln setzten sich zunächst die Kombinationen Albert Trausch/Frank Pohlhaus (3:2) und Alexander Kristan/Andreas Gödecker (3:1) durch.

Im oberen Paarkreuz kam es zu einer gerechten Punkteteilung. Erfolgreich für die 47er war hier Albert Trausch (3:2). Im folgenden Verlauf gingen vier Spiele verloren und so war es erneut Albert Trausch, der für einen weiteren Punkt sorgen musste (3:2). In seinem zweiten Einzel konnte sich dann auch Frank Pohlhaus durchsetzen (3:1). Doch abgesehen vom oberen Paarkreuz konnte an diesem Spieltag kein Einzel mehr gewonnen werden und so unterlagen die Bottroper mit 5:9. Im letzten Spiel gegen TuS Haltern wollen die Bottroper die Punkte noch einmal zu Hause behalten.

TST Buer-Mitte – TTC Bottrop 47 0:10
(Jungen-Kreisliga)

In der Jungen-Kreisliga legte die Jugendmannschaft des TTC Bottrop 47 einen Start-Ziel-Sieg hin. Die Bottroper gewannen mit 10:0 und verloren hierbei lediglich fünf Sätze. Erfolgreich waren hierbei Arda Demirel, Philipp Hißmann und Lennart Helbing. Die Bottroper verteidigen mit diesem Kantersieg die Tabellenführung in der Kreisliga.

PSV Recklinghausen – TTC Bottrop 47 II 5:5
(Jungen-Kreisklasse)

In der Kreisklasse trafen die Jungs vom TTC Bottrop 47 auf die Mannschaft vom PSV Recklinghausen. Das Anfangsdoppel konnten die Bottroper für sich behaupten. Siegreich war hier die Kombination Muhammed Güngör/ Yusuf Güngör (3:0). Da die Gegner nur zu zweit angetreten waren, gingen drei Einzel kampflos an die Bottroper. Dazu siegte Muhammed Güngör in einem weiteren Einzel mit (3:0) und sicherte so das Unentschieden für die Bottroper. Am nächsten Spieltag müssen die Bottroper zum SuS Polsum.

Texte: Tobias Kauws und Felix Klöpper

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 8.