bottrop.sport

Kirchhellen hofft auf die Doppel

In der NRW-Liga geht es zum TTC Waldniel

Der VfB Kirchhellen ist in der NRW-Liga beim TTC Waldniel zu Gast und beim Tabellenvierten nur Außenseíter, doch mit Hilfe der Doppel soll ein Überraschungscoup gelingen.

Die Doppel der Kirchhellener sollen mal wieder stechen.

TTC Waldniel - VfB Kirchhellen
(NRW-Liga, Sa., 18.30 Uhr)

Natürlich ist der Gegner aus Waldniel weiterhin ein Kandidat für die Aufstiegsrelegation, aber in der Rückrunde stehen bisher nur 9:7 Punkte zu Buche. Das ist sicher auch der Tatsache geschuldet, dass man im unteren Paarkreuz Schwächen zeigte oder nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Im oberen Paarkreuz wird es schwer für den VfB Kirchhellen, zu Gegenpunkten zu kommen. Es gilt also erneut, mannschaftliche Geschlossenheit entgegenzusetzen. Vielleicht kann ja auch mal wieder die viel gepriesene Doppelstärke zum Zuge kommen, die in der Rückrunde bisher vergleichsweise mittelmäßige Ergebnisse zuwege brachte. In jedem Fall kann der VfB ohne Druck auftreten. Wenn aber überraschend etwas Zählbares mitgenommen werden kann, würde das einige Hochrechnungen im Abstiegskampf verzichtbar machen.

Die weiteren Spiele:

Herren II – DC Dream Team Recklinghausen
(Kreisliga, Sa., 18 Uhr, Vestisches Gymnasium)

Der Gegner aus Recklinghausen steht zwar noch auf einem Abstiegsrang, aber in der Rückrundentabelle hat das Dream Team nur drei Punkte weniger geholt als der VfB, der bei einem Erfolg Rang zwei festigen kann.

Herren III – SV Altendorf-Ulfkotte II
(1.KK, Fr., 19.30 Uhr Vestisches Gymnasium)

Mit nur zwei Punkten steht der Gast am Ende der Tabelle, aber die Dorstener sind so etwas wie der Angstgegner des VfB. Im letzten Jahr wurden einige empfindliche Punkte gegen die Altendorfer gelassen und auch im Hinspiel reichte es gerade mal zu einem 9:6. Vorsicht ist also auch gegen den sieglosen Gegner geboten, um die hervorragende Ausgangsposition im Kampf um die Aufstiegsrelegation nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen.

Herren IV – TTC Arminia Ückendorf
(1.KK, So., 10 Uhr, Vestisches Gymnasium)

Sollten die Arminen komplett antreten, wird es schwer für den VfB, der im Abstiegskampf jeden Punkt nötig hätte.

Herren V – VfL Hüls III
(2.KK, Fr., 19.30 Uhr, Vestisches Gymnasium)

Hochspannung im Kampf gegen den Abstieg. Punktgleich stehen die beiden Teams knapp über den Abstiegsrängen. Wer hier gewinnt, kann entscheidend Boden gutmachen.

Herren VI – TuS Haltern VI
(Hobby, So., 10 Uhr, Vestisches Gymnasium)

Für den VfB kann es wohl nur noch um Platz zwei in der Abschlusstabelle gehen, aber dazu muss erstmal der Gegner aus Haltern geschlagen werden.

Texte: Ralph Stenzel (VfB Kirchhellen)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 3 und 4.