bottrop.sport

Leichtes Spiel gegen den Tabellenführer

Tischtennisfans dürfen sich auf starke Matches freuen

Als krasser Außenseiter empfängt der VfB Kirchhellen am Samstagabend in der NRW-Liga das Topteam der Liga aus Velbert. Entsprechend dürfen sich die Tischtennisfans auf hochklassigen Sport freuen.

Die Kirchhellener Tischtennis-Herren freuen sich auf das Duell mit dem Tabellenführer.

VfB Kirchhellen - Union Velbert II
(NRW-Liga, Sa., 18.30 Uhr)

Das schwerste Spiel ist zugleich das leichteste Spiel der Saison. Wenn der VfB Kirchhellen am Samstag ab 18.30 Uhr gegen den übermächtigen Tabellenführer antritt, rechnet niemand mit einem Erfolg. Also kann das Team völlig befreit aufspielen. Gerade die Großen hat man ja auch schon in der Vergangenheit oft gehörig geärgert. Vielleicht klappt das auch gegen Velbert, obwohl der Gegner, der schon in der letzten Saison ganz oben dabei war, mit überragenden Bilanzen und deutliche Siegen – selten mal knapper als 9:4 – stets nichts anbrennen ließ. Außer am letzten Wochenende: da setzte es die erste Niederlage der Spielzeit. Und das ausgerechnet gegen Rees-Groin, den Tabellendritten, den der VfB bekanntlich unlängst geschlagen hatte. Ob man daraus jedoch realistische Chancen ableiten kann, ist arg zu bezweifeln. Klar ist hingegen, dass die Fans der Kirchhellener in dieser Saison wohl kaum noch bessre Tischtennisasse zu sehen bekommen werden als an diesem Samstag. Das Team aus Velbert ist gespickt mit erfahrenen Spielern, aber vor allem mit jungen Talenten, die ihren Zenit erst noch erreichen werden. Die Kirchhellener wollen dem ihren zweiten oder dritten Frühling entgegensetzen.

Die weiteren Spiele:

FC Schalke 04 IV – Herren II
(KL, So., 10 Uhr)

Beim Tabellenvorletzten ist ein Sieg Pflicht, auch wenn der ungewohnte Sonntagmorgen eher den Gastgebern in die Karten spielen könnte.

SuS Polsum – Herren III
(1. KK, Fr., 19.30 Uhr)

Ein richtungsweisendes Spiel steht für die „Dritte“ beim Tabellennachbarn an. Wenn dort gewonnen wird, ist Rang drei schon fast sicher.

TSSV Bottrop – Herren IV
(1. KK, Fr., 19 Uhr)

Nach dem ersten Sieg der Rückrunde muss gleich der nächste Erfolg angefügt werden, um nicht doch wieder auf den letzten Platz zurückzufallen.

TTV Hervest Dorsten IV – Herren V
(2. KK, Fr., 19.30 Uhr)

Wieder mit Personalsorgen muss sich die „Fünfte“ beschäftigen und fährt als Außenseiter zum Tabellennachbarn, der allerdings schon neun Punkte mehr auf dem Konto hat.

Herren VI – SuS Poslum V
(Hobbyrunde, So., 10 Uhr)

Der VfB will seine erfolgreiche Saison fortsetzen und nimmt die Tabellenspitze ins Visier.

Texte: Ralph Stenzel (VfB Kirchhellen)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 1 und 3?