bottrop.sport

Wichtige Punkte für die TTC-Dritte

Erster Saisonsieg in der Bezirksliga

Während sich die 1. und 2. Mannschaft des TTC Bottrop 1947 am Wochenende geschlagen geben musste, trumpfte die „Dritte“ auf und feierte in der Bezirksliga gegen den VfL Ahaus einen wichtigen 9:7-Erfolg. Erfolgreich war auch die 5. Mannschaft.

PSV Oberhausen – TTC Bottrop 47 9:2
(Verbandsliga)

Am zweiten Spieltag der noch jungen Saison, musste das Aushängeschild des TTC Bottrop 47 beim Aufstiegsaspiranten PSV Oberhausen eine 2:9-Niederlage hinnehmen.

In den Doppeln schaffte es die zuverlässige Kombination Thomas Nawarecki/ Matthias Woort (3:0) erneut zu überzeugen und sorgte für einen knappen 1:2-Rückstand. In den Einzeln zeigten die Gastgeber jedoch, warum sie der erste Anwärter auf die Meisterschaft sind. In den folgenden acht Einzeln konnte nur noch ein Spiel für die 47er gewonnen werden. Siegreich war im mittleren Paarkreuz Thomas Nawarecki (3:2), der sich im Entscheidungssatz mit zwei Punkten Vorsprung knapp durchsetzte.

Im kommenden Spiel, das schon am 20.09. stattfinden wird, wollen die Bottroper die Punkte Zuhause behalten. Gegner wird die zweite Mannschaft vom MTG Horst sein.

TSC Dorsten – TTC Bottrop 47 II 9:5
(Bezirksliga)

Im dritten Saisonspiel der laufenden Saison trat die zweite Mannschaft des TTC Bottrop 47 gegen die Gastgeber vom TSC Dorsten an. Bereits in der Vergangenheit kam es zwischen diesen zwei Mannschaften zu umkämpften Spielen über die volle Distanz.

In den Doppeln konnte sich zunächst nur die Kombination Josef Langer/ Matthias Langer (3:0) durchsetzen. Im oberen Paarkreuz wusste vor allem Matthias Langer zu überzeugen. Im ersten Einzel kämpfte er sich nach Rückstand zurück und konnte dies noch 3:2 gewinnen. In seiner zweiten Partie setzte er sich dann souverän mit 3:1 durch. Auch Josef Langer (3:1) und Florian Kellermann (3:0) konnten sich gegen ihre Kontrahenten durchsetzen. Die Mannschaft aus Dorsten schlug ansonsten zu gut auf und so mussten sich die Bottroper mit 5:9 geschlagen geben.

Im kommenden Spiel am 21.09. spielt die zweite Mannschaft der 47er in Gladbeck-Süd und will wieder Punkte mit nach Hause nehmen.

TTC Bottrop 47 III – VfL Ahaus 9:7
(Bezirksliga)

Nach der knappen Niederlage im ersten Saisonspiel gegen die „Zweite“ konnte die TTC-Dritte im zweiten Saisonspiel die ersten wichtigen Zähler der Saison einspielen. Die Partie gegen Ahaus wurde mit 9:7 gewonnen.

Dabei starteten die 47er durch zwei Siege in den Eingangsdoppeln ordentlich in die Partie. Dabei waren die Paarungen Andre Skrzypczyk/Evgenij Bessonov und Sercan Altunsaban/Wolfgang Frenzel erfolgreich.

In der folgenden ersten Einzelrunde sollte es in jedem der drei Paarkreuze zu einer Punkteteilung kommen. Sercan Altunsaban konnte im oberen, Evgenij Bessonov im mittleren und Wolfgang Frenzel im unteren Paarkreuz überzeugen. Mit einer knappen 5:4-Führung für die Bottroper ging es also in die zweite Einzelrunde. Auch in dieser wurden in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt. Dieses mal waren es allerdings Andre Skrzypczyk, Christian Borgstädt und Daniel Ratmer, die siegreich von der Platte gingen, sodass jeder der 47er mit einem Sieg und einer Niederlage aus dem Spiel herausging.

Beim Stand von 8:7 ging es in das entscheidende Abschlussdoppel, welches Daniel Ratmer und Christian Borgstädt nach einem 1:2-Satzrückstand noch in der Verlängerung gewinnen und somit den 9:7-Endstand besiegeln konnten.

Am kommenden Spieltag geht es gegen den Nachbarn aus Gladbeck. Gegen den Absteiger aus der Landesliga wird erneut ein enges Spiel erwartet.

TTC Bottrop 47 V – TTC Marl-Hüls II 9:6
(1.Kreisklasse)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel. Die „Fünfte“ setzt sich in der 1. Kreisklasse mit 9:6 gegen Marl-Hüls durch und übernimmt die Tabellenführung. Bereits zu Beginn des Spiels gingen die Bottroper in Führung, da mit den Paarungen Bastian Pawlinsky/Thomas Strugar und Karl-Heinz Grosse-Wilde/Tobias Gehmeyer gleich zwei der drei Eingangsdoppel gewonnen werden konnten.

Nach einer Punkteteilung im oberen Paarkreuz in der Arda Demirel einen Sieg einfahren konnte, konnten im mittleren Paarkreuz durch Andreas Gödeker und Thomas Strugar gleich beide Einzel gewonnen werden. Nach einer Punkteteilung im unteren Paarkreuz, bei der Karl-Heinz Grosse-Wilde für die 47er erfolgreich war, hieß es zur Halbzeit 6:3 aus Sicht der Bottroper.

Im zweiten Einzeldurchgang war es dann Bastian Pawlinsky, der im oberen Paarkreuz erfolgreich war, während Arda Demirel seinem Gegner in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gratulieren musste. Durch einen klaren Dreisatzerfolg von Thomas Strugar konnte dieser beim Stand von 8:5 gleich drei Matchbälle für die 47er besorgen. Diesen nutzte der an sechs spielende Tobias Gehmeyer in einem Sieg in drei aus und stellte so den 9:6-Endstand her.

Am kommenden Spieltag treffen die Bottroper auf den TTC Horst-Süd. In dem hängt vermutlich viel von den Aufstellungen der beiden Mannschaften ab.

DJK Olympia Bottrop – TTC Bottrop 47 6:4
(Jungen-Bezirksliga)

Im ersten Spiel der neuen Saison traf der Aufsteiger vom TTC Bottrop 47 im Lokalderby auf die Mannschaft von Olympia Bottrop.

Im Doppel konnte sich die Kombination Lennart Helbing/ Arda Demirel (3:0) durchsetzen. In den Einzeln hatten die Gastgeber aus der Boy die Nase vorne und konnten das Spiel knapp mit 6:4 für sich entscheiden. Punkte für die 47er holten Lennart Helbing (3:1, 3:1) und Mohammed Güngör (3:1).

Trotz einer Niederlage war es ein gelungener Einstieg in die neue Saison und Spielklasse für die Jugendmannschaft der 47er. Im kommenden Spiel versuchen sich die Jungs weiter zu steigern und einen Sieg in der heimischen Halle einzufahren.

Texte: Tobias Kauws und Felix Klöpper (TTC 47)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 8 und 2?