bottrop.sport

Platz vier für die VC-Herren

Damenteams mit einem Sieg und einer Niederlage

Am letzten Spieltag der Saison konnten die Oberliga-Herren des VC 90 noch einmal einen Sieg einfahren, die Damen unterlagen dagegen beim Aufsteiger. Die Damen II wahrten ihre weiße Weste und freuen sich auf die Landesliga.

Damen I: Niederlage beim Aufsteiger

TuS Herten – VC Bottrop 90 3:0
(Frauen, Oberliga)

Auch am letzten Spieltag der Oberligasaison 2016/17 blieben die VC-Damen gegen den bereits feststehenden Oberligameister aus Herten sieglos. Somit steht der endgültige Abstieg in die Verbandsliga fest.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen konnte Trainer Stefan Böcker auf einen vollständigen Kader zurückgreifen. Die VC-Damen starteten von Anfang an voll konzentriert in die Partie und ließen sich von der guten Stimmung in Herten nicht irritieren. Durch gute Abwehraktionen wurde dem Gegner Paroli geboten. Allerdings wurde Herten zum Satzende immer konsequenter und versenke die Angriffe platziert und druckvoll im Feld der Bottroper, sodass der erste Satz mit 25:19 an den TuS Herten ging. In den Sätzen zwei und drei wurde zu Beginn gut mitgehalten. Die Gastgeberinnen zeigten im Verlauf jedoch, dass sie das bessere Team waren. Somit wurden auch die Sätze zwei und drei verloren.

Auch wenn der Ausgang des Spiels deutlich war, ist hervorzuheben, dass die VC-Damen nie die Köpfe in den Sand steckten und dem Gegner die Punkte nicht schenken wollten. Doch während es für Herten künftig in der Regionalliga um Punkte geht, kehrt der VC 90 in die Verbandsliga zurück. Lisa Kugelmeier, Katharina van de Sand, Greta Wunsch und Anna Röwer stehen dann nicht mehr zur Verfügung.

Ergebnis: 3:0 (25:19; 25:15; 25:13)

Herren: Platz vier in der Abschlusstabelle

SSV Hamm- VC Bottrop 90 2:3
(Oberliga, Herren)

Die Oberliga-Herren des VC 90 schlossen die Saison mit einem 3:2-Erfolg beim Tabellenvorletzten ab. Damit beenden die Bottroper die Saison nach einigen Startschwierigkeiten und einem zwischenzeitlichen Höhenflug auf einem soliden vierten Rang.

Ergebnis: 2:3 (25:15; 25:18; 22:25; 22:25; 7:15)

Damen II: 16 Spiele - 16 Siege

VC Bottrop 90 II - SG Herten 3:2
(Bezirksliga)

Mit dem 16. Sieg im 16. Spiel konnte die "Zweite" ihre weiße Weste auch im letzten Spiel gegen die SG Herten verteidigen. Nach erfolgreichem ersten Satz, schlich sich aber der Schlendrian in das Bottroper Spiel und Herten glich zum 1:1 aus und durch den Gewinn des dritten Satzes übernahm der Gegner sogar mit 2:1 die Führung. Als es im vierten Satz dann 18:15 für den Tabellenvierten hieß, schien die Siegesserie des Tabellenführers am letzten Spieltag zu reißen. Eine taktische Umstellung durch den Trainer mit einem Libera Wechsel, Laura Grötschel feierte eine erfolgreiche Premiere in ihrer neuen Rolle, brachte die Gegnerinnen dann aber doch noch aus dem Konzept. Die "Zweite" erkämpfte sich mit 25:19 nicht nur den Gewinn des vierten Satzes, sondern hatte auch im Tiebreak mit 15:11 die Nase vorn. Mit diesem 3:2 Sieg und dem damit verbundenen 16. Erfolg hat die Mannschfaft ihre Vormachtstellung in dieser Saison nochmals unterstrichen.

Nun gehen die Spielerinnen erst einmal in eine verdiente dreiwöchige Pause, bis es im Mai im Sand heißt, sich für die Beachsaison einzustimmen, ehe im Spätsommer das Abenteuer Landesliga beginnt.

Ergebnis:3:2 (25:13; 17:25; 19:25; 25:19; 15:11)

VC 90: Lorena Blesing, Nora Fuhrmann, Laura Grötschel, Marnie Noska, Katja Leitzgen, Maike und Linda Rietfort, Alexandra Schmeier, Anna Tschirrner, Anka Wesche, Annika Wermter und Lena Schwarz.

Texte: VC 90

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 4 und 7.