bottrop.sport

Stunde der Wahrheit für den VC 90

In den Relegationsspielen geht es um den Klassenerhalt

Es ist der letzte Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt - die Relegation. Am Wochenende muss sich die erste Herrenmannschaft des VC Bottrop 90 beweisen, um auch in der kommenden Saison in der Oberliga zu spielen. Die zweite Damenmannschaft kämpft um den Verbleib in der Bezirksliga.

Die VC-Herren wollen den Klassenerhalt. Foto: VC 90

Jetzt geht es nicht mehr um die Wurst, jetzt geht es um den ganzen Grill! Die Herren des VC Bottrop 90 müssen in der Relegation um den Verbleib in der Oberliga zwei Spiele bestreiten - bestenfalls gewinnen - um auch in der kommenden Saison in der Liga zu spielen. Am Freitagabend gastieren die Bottroper zunächst beim TV Emsdetten (20 Uhr), ehe am Samstag der VfL Telstar Bochum in der Dieter-Renz-Halle zu Gast ist (19 Uhr). VC90-Coach Alexander Walkenhorst ist optimistisch, dass seine Mannschaft den Klassenerhalt schafft. "Wenn wir unsere Leistung bringen, gewinnen wir die beiden Spiele", so der Übungsleiter. Mit Denis Berken und Steffen Wimmer kehren zwei Spieler, die in den letzten Saisonspielen verletzungsbedingt ausgefallen waren, in den Kader zurück, sodass die 90er in den Duellen mit den beiden Zweitplatzierten aus den Verbandsligen aus den Vollen schöpfen können. 

Trainer Alexander Walkenhorst weiß zwar um die Favoritenrolle seiner Mannschaft, warnt aber zugleich: "Emsdetten und Bochum haben nichts zu verlieren - wir schon. Das darf sich in den Köpfen der Jungs nicht festsetzen." Spielen die Bottroper befreit und selbstbewusst auf, kann der Klassenerhalt gesichert werden.

Zweite Damen spielt um die Bezirksliga

Die Damen II können in der Relegation aus dem Vollen schöpfen. Foto: VC 90

Auch für die zweite Damenmannschaft geht es um alles. Wollen sie auch in der neuen Saison in der Bezirksliga aufschlagen, müssen die Spiele beim TuS 09 Erkenschwick (Freitag, 19.30 Uhr) und gegen den TV Gladbeck IV (Samstag, 16 Uhr, Dieter-Renz-Halle) erfolgreich bestritten werden. Optimistisch stimmt Trainer Peter Wolff, dass er zum ersten Mal in dieser Saison alle Spielerinnen an Bord hat. "Wir sind gut drauf, die Mädels sind fit und ich denke, dass wir ein erfolgreiches Wochenende spielen werden", sagt der Trainer. Am besten mit zwei deutlichen Siegen, dann müsste auch nicht mehr gerechnet werden.

Text: VC Bottrop 90

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 2.