bottrop.sport

VC 90 II hat Matchball im Abstiegskampf

Spielgemeinschaft tritt zum letzten Auswärtsspiel an

Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende können die Damen des VC 90 II heute den Klassenerhalt perfekt machen. Die Spielgemeinschaft muss in Bönen auf's Parkett. Die Herren bestreiten ihr letztes Heimspiel in der Oberliga.

TuS Bönen - SG Bottrop/Borbeck
(Damen, Verbandsliga, Sa., 17 Uhr)

Heute geht es für die Damen der SG Bottrop/Borbeck zum letzten Auswärtsspiel in der Saison 2017/18 zum TuS Bönen. In der Hinrunde konnte sich die SG mit einem klaren 3:0 durchsetzen, jedoch wird Bönen alles in die Waagschale werfen um eine Abstiegsrelegation zu umgehen und es der Spielgemeinschaft nicht leicht machen. In der Trainingswoche wurden an ein paar Stellschrauben gedreht, um den Sieg aus der Hinrunde zu wiederholen und die drei Punkte aus Bönen mit nach Hause zu nehmen. Gespielt wird um 17:00 Uhr in der Goetheschule in Bönen.

TB Höntrop - SG Bottrop/Borbeck 1:3 (25:19, 12:25, 16:25, 7:25)
(Damen, Verbandsliga)

SG: Sophie Abramowski, Saskia Bein, Patricia Jügel, Kristina Nagel, Kathrin Neubaum, Mandy Pickarski, Laura Ochs, Lena Pollex, Vanessa Raake, Lara Schelonke, Carolin Zysk

Die SG Bottrop/Borbeck konnte ihre Siegesserie am vergangenen Sonntag fortsetzen und den TB Höntrop auswärts mit 3:1 schlagen. Die SG startete wie gewohnt gut und setzte die Gastgeberinnen direkt zu Beginn unter Druck. Gut platzierte Aufschläge verschafften den Bo/Bo’s relativ schnell eine 10:3 Führung im ersten Satz. Allerdings ließ danach die Konzentration etwas nach und die Gastgeberinnen nutzten ihre Chancen an den Erstplatzierten aufzurücken. Am Ende setzten sich die Dames des TB Höntrop mit 25:19 durch. Trainer Ulrich Walkenhorst richtete in der Satzpause einige deutliche Worte an sein Team und forderte Konzentration und Stimmung auf dem Feld ein.

Mit großer Motivation ging es demnach in den zweiten Satz und die Spielgemeinschaft setze sich schnell mit 10:0 ab und auch im Rest des Satzes konnte das Team mit druckvollen Aufschlägen und platzierten Angriffen punkten und ließ den Gegnern keine Chancen. Vor allem die effektive Block- und Angriffsarbeit von Mittelblockerin Kristina Nagel stellten die Gastgeberinnen vor eine schier unlösbare Aufgabe. Der Satz ging schließlich mit 25:12 an die Damen der SG Bottrop/Borbeck.

Die Sätze drei und vier verliefen dann ähnlich positiv für den Tabellenführer. Durch wenig Eigenfehler und druckvolle Angriffe konnten sie sich immer wieder durchsetzen und schließlich den Sieg mit 25:16 und 25:7 nach Hause spielen. Damit bleibt die SG weiter an der Tabellenspitze.

SuS Olfen - VC Bottrop 90 II
(Damen, Landesliga, Sa., 16.30 Uhr)

Am Samstag heißt es in Lünen für die "Zweite" alles oder nichts. Mit einem Sieg über den SuS Olfen könnte man den direkten Klassenerhalt schaffen, ist allerdings auf die Schützenhilfe von Recklinghausen angewiesen. Das gleiche gilt auch für die Gegnerinnen, so dass ein umkämpftes Spiel zu erwarten ist. Spielbeginn ist um 16.30 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Altlünen, Rudolf Nagel Str. 21.

VC Bottrop 90 II - Lüner SV 1:3 (25:23, 20:25, 17:25, 9:25) 
(Damen, Landesliga)

VC 90 II: Marnie Noska, Friederike Lefarth, Anne Golsong, Maike und Linda Rietfort, Malin Reese, Alexandra Schmeier, Lena Schwarz, Emily Tytko und Jamila Wolff.

Es war nichts mit die Vorentscheidung um den Klassenerhalt. Nach einem schwachen Start im ersten Satz und einem 2:9 Rückstand sah es auch zu Beginn gar nicht danach aus als ob dies überhaupt gelingen könnte. Dann aber riss sich das Team um Interimsteamführerin Jamila Wolff wieder zusammen und übernahm Punkt für Punkt das Kommando bis zum 25:23 Satzgewinn.

Dieser Erfolg dauerte im zweiten Satz an. Ohne erkennbaren Grund, bei einer 20:18 Führung, kam dann der Einbruch. Sieben Punkte in Folge und die Gegnerinnen glichen zum 1:1 aus. Jetzt war der Faden endgültig gerissen. 17:25 und 9:25 bedeuteten die 1:3 Niederlage. Zu ihrem ersten Kurzeinsatz kamen die Jugendspielerinnen Malin Reese und Emily Tytko.

VC Bottrop 90 - Telekom Post SV Bielefeld II
(Herren, Oberliga, Sa., 18 Uhr)

Es heißt Abschied nehmen für die Herren des VC Bottrop 90. Gegen Bielefeld steht das letzte Heimspiel in der Oberliga an.

SVE Bochum-Grumme - VC Bottrop 90 3:0 (25:0, 25:0, 25:0)
(Herren, Oberliga)

Der Absteiger aus Bottrop trat vergangene Woche in Bochum nicht an.

Text: VC Bottrop 90

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.