bottrop.sport

VC-Damen wollen Wiedergutmachung

Gegen den TV Werne wartet ein Spiel auf Augenhöhe

Nach der klaren Niederlage gegen Bochum sind die Damen des VC Bottrop 90 in der Oberliga gegen den TV Werne vor heimischem Publikum auf Wiedergutmachung aus. Die Männer sind derweil beim TPSV Bielefeld gefordert. Die Damen-Reserve ist als Tabellenführer im Einsatz.

Gegen Werne wollen die VC-Mädels mal wieder jubeln.

VC Bottrop 90 - TV Werne
(Damen, Oberliga, Sa., 18 Uhr, DRH)

Die Damen des TV Werne sind dem Team von Trainer Stefan Böcker schon aus der vergangenen Saison bekannt. Nachdem die VC-Mädels zuletzt gegen den VfL Telstar Bochum beim 0:3 leer ausgingen, gilt es gegen Werne wieder Punkte einzufahren. Die Gäste, aktuell Tabellensechster, legten ebenfalls einen guten Start hin und entsprechend erwartet die Fans ein Duell auf Augenhöhe.

Verletzungsbedingt werden weiterhin Libera Lisa Kugelmeier und Diagonalspielerin Anna Röwer fehlen, Caro Zysk ist beruflich verhindert. Ansonsten kann Trainer Stefan Böcker auf dem Vollen schöpfen. Personelle Umstellungen im Team, wie zuletzt in der Partie gegen Bochum, sind nicht mehr notwendig und so sind die Bottroper Damen zuversichtlich, dass sie an die Leistungen der ersten beiden Spieltage anknüpfen können.

TPSV Bielefeld – VC Bottrop 90
(Herren, Oberliga, Sa., 19 Uhr)

Gelingt es den Männern des VC 90 in Bielefeld in die Erfolgsspur zu finden. Die Ostwestfalen haben immerhin einen Sieg auf dem Konto, während die Bottroper nach zwei Spieltagen nach wie vor punktlos dastehen.

VC Bottrop 90 II - DJK Eintracht Datteln II
(Damen, Bezirksliga, So., 13.15 Uhr)

Als Tabellenführer reist die Damen-Reserve am Sonntag nach Herten, wo es gegen den  DJK Eintracht Datteln II geht. Die Kontrahentinnen konnten im Unterschied zum VC 90 erst eine ihrer beiden Partien gewinnen.

Texte: VC 90 / Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 5 und 4.