bottrop.sport

VC-Herren büßen Platz zwei ein

Damen können gegen Borken nicht punkten

Die Herren des VC Bottrop 90 gewinnen zwar ihr Heimspiel gegen Aasee, büßen im Kampf um den Relegationsplatz aber wichtige Punkte ein. Gegen den Tabellenzweiten aus Borken gibt es für die Damen erwartungsgemäß keine Punkte zu holen.

Die Damen des VC 90 unterlagen gegen Borken-Hoxfeld II. Foto: C.Dziwok

VC Bottrop 90 - RC Borken-Hoxfeld II 1:3 (14:25, 21:25, 25:19, 18:25)
(Damen, Oberliga)

Die Damen des VC Bottrop 90 stehen einmal mehr ohne Punkte da. Gegen den RC Borken-Hoxfeld setzte es eine 1:3 Niederlage. In den ersten beiden Sätzen dominierte das Team aus Borken mit einer starken Leistung das Spiel. Im dritten Satz konnten die Bottroper Damen sich dann mit guten Aufschlägen und taktisch klug platzierten Bällen den Satzgewinn erspielen. Zu viele Fehler auf Bottroper Seite und ein überlegener Borkener Angriff sorgten im vierten Satz wieder für einen Satzverlust.

Zu Beginn der Partie war das Spiel sehr ausgeglichen. Beide Teams legten einen guten Start hin. Borken konnte sich jedoch mit starken Angriffen schnell mit 11:6 absetzen. VC-Trainer Stefan Böcker reagierte und brachte zur Satzmitte mit Zuspielerin Patricia Jügel frischen Wind auf das Spielfeld. Ihr gelang es den Bottroper Angriff abwechslungsreich einzusetzen, doch das Team hatte Probleme sich gegenüber dem körperlich überlegenen Borkener Block erfolgreich durchzusetzen und so bauten die Gäste die Führung zum Satzgewinn aus.

Der zweite Durchgang verlief spielerisch ähnlich. Die Bottroper Damen fanden zu Beginn des Satzes gut ins Spiel. Unsicherheiten in der Abwehr und Fehler im Block machten es dem RC Borken fortlaufend leicht zu punkten und einen Vorsprung zu erspielen. Doch die VC-Damen wollten es dabei nicht belassen und konnten sich mit guten Aufschlägen und einem starken Angriff noch einmal ran kämpfen. Man musste sich am Ende des Satzes aber mit 21:25 geschlagen geben.

Im dritten Durchgang agierte das Team um Mannschaftskapitänin Laura Ochs mutig und konnte sich verdient mit variablen Angriffen den Vorsprung erspielen. Nun waren es die Borkener Damen die Schwäche zeigten und sich durch gute Aufschläge von Caro Zysk verunsichern ließen. Mit 25:19 gelang es den Gastgebern, auf 1:2 zu verkürzen. Im vierten Satz war auf Bottroper Seite ein wenig die Luft raus. Das Team startete zwar gut in den Satz, es gelang aber nicht an die Leistung aus dem dritten Durchgang anzuknüpfen und so musste man sich mit 1:3 gegen den Tabellenzweiten geschlagen geben.

Alles in allem können die Bottroper Damen mit dem Ergebnis aber zufrieden sein. Es wäre schön gewesen Punkte einzufahren. Allerdings zeigten sich die Damen aus Borken wie erwartet im Kampf um die Tabellenspitze souverän und machten es den Bottroper Damen schwer. Das Team zeigte ein gutes Spiel und das Timing beim Mittelangriff und die Annahme waren stärker als zuletzt im Spiel gegen Herne.

VC Bottrop 90 - SV BW Aasee II 3:2 (20:25; 25:17; 22:25; 25:15; 15:3)
(Herren, Oberliga)

Dieser Sieg hat einen faden Beigeschmack. Zwar gewinnen die Herren des VC Bottrop 90 hier Heimspil gegen den SV Blau-Weiß Aasee, tun sich aber vor allem im ersten und dritten Satz schwer und büßen so einen wichtigen Punkt im Kampf um den zweiten Tabellenplatz ein. Denn während die Bottroper erst zum Ende der Partie überzeugen und vor allem im fünften Satz kaum noch Punkte für den Gegner zulassen, gewinnt der bisherige dritte, SG Coesfeld 06, überraschend mit 3:1 gegen den Tabellenführer Telekom Post SV Bielefeld und zieht an den Bottropern vorbei. Punktgleich ist der VC 90 jetzt nur noch dritter - Rang zwei würde zur Relegation um die Regionalliga genügen.

Text: Kathrin Reichstein (VC Bottrop 90)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 7 und 8.