bottrop.sport

VC-Teams starten in die Saison

In der Oberliga sollen die ersten Punkte eingefahren werden

Am Samstag beginnt auch für die Oberliga-Teams des VC Bottrop 90 die neue Saison. Während die Damen beim SC Grün-Weiß Paderborn zu Gast sind, treten die Herren unter Spielertrainer Alex Walkenhorst bei der SG Coesfeld 06 an. Auch die beiden Reserveteams sind im Einsatz.

Damen I: Hoffen auf einen erfolgreichen Startschuss

Die Mädels des VC 90 fiebern dem Saisonstart entgegen. Foto: VC 90

SC Grün-Weiß Paderborn – Damen I
(Oberliga, Sa., 17 Uhr)

Mit Stefan Böcker kehrt bei den Oberliga-Damen des VC Bottrop 90 ein bekanntes Gesicht an den Seitenrand zurück. Nach einem einjährigen Intermezzo als Trainer der Damen III betreut er nun wieder das Aushängeschild der Bottroper Volleyballerinnen. Die sonstigen personellen Veränderungen hielten sich im Rahmen. Drei Neuzugängen stehen vier Abgänge gegenüber. Katharina van de Sand kam vom TV Jahn Königshardt, Greta Wunsch rückt aus der eigenen Jugend nach und Lisa Kugelmeier kehrt nach einer Pause zurück. Im Gegenzug verließen Kathrin Burczyk, Juliane Ochs, Kathrin Kehm und Isabelle Svoboda die Mannschaft.

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit guten Trainingseinheiten, allerdings auch einige schwächeren Turnierergebnissen wie zuletzt beim Tusem-Cup in Essen und beim Vorbereitungsturnier in Dingden steht am Samstag (17 Uhr) der Saisonauftakt in der Oberliga auf dem Programm. Für die Mädels des VC 90 geht es zum SC Grün-Weiß Paderborn und damit zu einem bekannten Gegner. Gerne erinnert sich das Team an das erfolgreiche 3:0 im Hinspiel der vergangenen Saison. Trainer Stefan Böcker steht außer Diagonalangreiferin Greta Wunsch der gesamte Kader zur Verfügung, denn auch die zuletzt verletzte Kristina Nagel konnte zuletzt wieder ins Training einsteigen. „Jetzt hoffen wir auf einen erfolgreichen Startschuss in die Saison“, so Laura Waclawek stellvertretend für die VC-Mädels.

Herren I: Höhere Ziele mit Alex Walkenhorst

SG Coesfeld 06 – Herren I
(Oberliga, Sa., 20 Uhr)

Mit Ambitionen starten die Herren des VC 90 in die Oberliga-Saison. Nachdem zuletzt der Klassenerhalt die oberste Priorität genoss, greift die Mannschaft nun nach höheren Zielen. „Wenn der Kader in der neuen Saison aussieht, wie wir uns das aktuell vorstellen, können wir die vorderen Plätze angreifen. Dann ist es unser letztes Jahr in der Oberliga“, hatte Trainer Alexander Walkenhorst, der sich auch selbst wieder das Jersey des VC 90 überstreifen wird, vor einigen Wochen im Interview mit der WAZ Bottrop bereits verkündet. Zum Auftakt sollen in Coesfeld die ersten Punkte eingefahren werden.

Herren II: Reserve will die eigenen Stärken ausspielen

VC Bottrop 90 II - TuS 84/10 Essen
(Bezirksliga, Sa., 15 Uhr, JKG)

Das Team der Herren II des VC 90 um den neuen Trainer Robert Sikora hofft gegen den bisher unbekannten Gegner die eigenen Stärken ausspielen zu können und den ersten Dreier einzufahren. Zur Saisonvorbereitung wurden viele Trainingsspiele mit dem TC Gelsenkirchen durchgeführt. Dadurch konnte der VC 90 trotz der Schließung der eigenen Trainingshallen das Zusammenspiel mit dem neuformierten Team trainieren. Allerdings wurde der Spieltermin kurzfristig verlegt, weshalb einige wichtige Akteure zum Auftakt passen müssen. So steht etwa auf der Position des Zuspielers nur noch Marvin Hansmann zur Verfügung.

Damen II: Der Gegner ist ein unbeschriebenes Blatt

VC Bottrop 90 II – VfL Gladbeck
(Bezirksliga, Sa., 15 Uhr, JKG)

Die “Zweite” empfängt zum Auftakt den VfL Gladbeck. Bis auf die verletzte Lorena Blesing, verletzt kann der Trainer auf alle Spielerinnen zugreifen. Die Gladbeckerinnen sind als Aufsteigerinnen ein unbeschriebenes Blatt, dürfen aber nicht unterschätzt werden. Nach einer guten Vorbereitung ist das Team von Trainer Peter Wolff zuversichtlich, erfolgreich in die Spielzeit starten zu können.

Texte: Henning Wiegert / VC Bottrop 90

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 3 und 5?