bottrop.sport

31.500 Runden für den guten Zweck

„Alles toll“, 2.100 Läufer, 31.500 Runden und entsprechend rund 63.000 Euro für den guten Zweck, hatten den Initiator von Bottrop Beweg Dich, Peter Stadtmann, beinahe sprachlos gemacht. Der Apotheker freute sich über eine rundum gelungene Veranstaltung. Die dritte Auflage des Spendenlaufs war ein voller Erfolg und brach alle Rekorde. Rund um die Alte Apotheke tummelten sich die Läufer aus Schulen, Vereinen und Unternehmen.
Auch das Team von bottrop.sport drehte einige Runden für den guten Zweck in der Innenstadt.

Auch der Regen konnte die Läuferinnen und Läufer am Freitagvormittag nicht stoppen. Als um 11 Uhr der Startschuss ertönte gingen über 1.000 Teilnehmer zeitgleich auf die Route rund um die Alte Apotheke. Es waren die Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichsten Schulformen, die die ersten Runden zu Gunsten des Bottroper Hospizvereins absolvierten. Alleine das Berufskolleg schickte 350 Teilnehmer auf den 400 Meter langen Rundkurs.

Buntes Rahmenprogramm

Vor der Alten Apotheke sorgten die Organisatoren der Agentur strategiedesign um Dr. Jens Watenphol sowie Holger Czeranski, der der Veranstaltung eine Stimme verlieh und gekonnt und unterhaltsam durch den Tag führte, für ein buntes Rahmenprogramm. Neben dem Auftritt von der Band Scoolair und einer Einlage der Tanzschule Jörgens, waren der Sportpark Stadtwald und Rossbacher Mineralwasser vertreten. Über 700 Liter Mineralwasser tankten die Läuferinnen und Läufer, um das Maximum für den Guten Zweck herauszuholen. Die Jüngsten amüsierten sich beim Kinderschminken und auf der Hüpfburg, bei der Tombola fanden zahlreiche Preise einen neuen Besitzer.

„Es ist klasse wie sich Bottrop für den guten Zweck zusammenrauft“

Ab der Mittagszeit fanden sich auch immer mehr Vereinsvertreter in der Innenstadt ein. Allen voran die roten Outfits der Sportler von Adler-Langlauf stachen ins Auge, mit dabei waren auch Aktive des TV Deutsche Eiche und die Einradfahrer des DJK Adler 07. Und auch die Fußballer ließen sich nicht bitten. Aufstiegstrainer Mevlüt Ata vom VfB Bottrop drehte mit Verteidiger Kevin Wagener einige Runden, der SV Rhenania war mit zahlreichen Jugendmannschaften vertreten und auch die Batenbrocker Ruhrpott Kicker und der SV Fortuna präsentierten sich. Begeistert von dem Einsatz der Bottroper Bürger zeigte sich auch Oberbürgermeister Bernd Tischler. Der passionierte Läufer und Schirmherr trug mit zwölf absolvierten Kilometern zu der erfolgreichen Veranstaltung bei. „Es ist klasse wie sich Bottrop hier für den guten Zweck zusammenrauft“, freute sich Tischler.

Und so zogen auch die Organisatoren am Ende des Tages ein positives Fazit: „Das war eine Veranstaltung der Superlative. Wir haben einen neuen Rekord aufgestellt und den Leuten war der Spaß an der Veranstaltung sichtlich anzumerken“, freute sich Holger Czeranski. Im nächsten Jahr geht es dann auf zu neuen Rekorden. Am 14. Juni steigt die vierte Auflage von Bottrop Beweg Dich.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (1)

Bitte addieren Sie 6 und 1.

von ruth-e. cremers,

Als ehemalige Bottroperin habe ich mit grossem Interesse " Bottop beweg Dich" verfolgt. Ich gratuliere von ganzem Herzen der Aktion. Im nächsten Jahr komme ich .----------------------