bottrop.sport

Erfolgsmeldungen auf Bezirksebene

Gute Stimmung nach den Endspielen

Am hitzebedingt ausgedünnten Spieltag gab es gleich mehrere Erfolgsmeldungen. Die Herren 50 des TC Blau-Gelb Eigen und des VfB Kirchhellen stehen als Aufsteiger fest, ebenso die Herren 30 und die Damen 40 aus Feldhausen. Mit Ausnahme der verlegten Begegnungen vom Samstag sind damit die Medenspiele auf Bezirksebene in vielen Spielklassen bereits abgeschlossen.

TC Eigen-Stadtwald II - Essener TC Gelb-Blau 5:4
(Herren, BK A) 

Die Stadtwälder wahrten auch am letzten Spieltag ihre weiße Weste und unterstrichen, dass der Aufstieg in die Bezirksliga verdient ist. Nach einer 4:2-Führung machten Mika Lassak und Jan-Luca Hagedorn den 5:4-Sieg perfekt.

TV Burgaltendorf II - TC Waldhof 6:3
(Herren, BK B)

Im Anschluss an die Weltreise nach Burgaltendorf am frühen Sonntagmorgen mussten sich die Waldhöfer mit 3:6 geschlagen geben, verkauften sich aber dennoch teuer. Das galt insbesondere für Philipp Trimborn, der zwar sowohl im Einzel als auch im Doppel im Match-Tiebreak unterlag, jedoch an der ungewohnten Position 3 in vielen Spielsituationen ein herausragendes Händchen und eindrucksvolle Sprintfähigkeiten offenbarte und mit klugen Spielentscheidungen seinen favorisierten Kontrahenten immer wieder zur Verzweiflung brachte. Am Ende schrammte er jeweils nur knapp an der Überraschung vorbei. Lars Sünderkamp feierte ein erfolgreiches Einzel-Comeback und war auch ohne Aufschlag nicht zu besiegen. Die Punkte zwei und drei sammelte der Kapitän im Einzel sowie an der Seite von Patrick Kronenberger, jeweils nach fast zwei Stunden Spielzeit und jeweils nach einem erfolgreichen Tiebreak. In der Endabrechnung schließen die Waldhöfer die Saison mit zwei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle ab. 

TV Eintracht Essen-Frohnhausen II - TC Eigen-Stadtwald III 2:7
(Herren, BK C)

Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel befindet sich auch die "Dritte" des TC Eigen-Stadtwald auf Aufstiegskurs. Gegen den TUSEM Essen und den TC Überruhr gilt es im August den Sprung in die B-Klasse perfekt zu machen.

Trotz des Abstieges verloren die Stadtwälderinnen nie ihr Lachen.

TC RAWA - TC Eigen-Stadtwald 8:1
(Damen, BK A)

Die Gratulationen gingen am letzten Spieltag an die Damen des TC RAWA, die in die Bezirksliga zurückkehren. Die Stadtwälderinnen müssen dagegen im kommenden Sommer mit der BK B vorlieb nehmen. Den Ehrenpunkt sammelten Corinna Müller und Jasmin Roer im zweiten Doppel.

TC VfB Kirchhellen - TV Blau-Weiß Bottrop 4:5
(D30, BK A)

Mit dem knappen 5:4-Erfolg im Derby verteidigten die Blau-Weißen ihre Spitzenposition.

Die Herren 30 des Feldhausen feiern den Aufstieg.

SV Schonnebeck - TC Feldhausen 2:7
(H30, BK A)

Die Herren 30 aus Feldhausen trotzten der Hitze am Samstag und machten mit einem 7:2-Erfolg den Meistertitel und damit den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt. Gefeiert wurde im Anschluss auf der heimischen Anlage. "Ich bin stolz auf unsere Truppe und die weiße Weste. Jetzt freuen wir uns auf tolle Spiele in der Bezirksliga", äußerte sich Kapitän Andre Nunes.

TC Heide II - TV Rellinghausen 0:9
(H30, BK A)

Für die Fuhlenbrocker geht es nach der vierten Niederlage im vierten Spiel zurück in die B-Klasse.

TC VfB Kirchhellen - TC Feldhausen 6:3
(D40, BK A)

Das Rückspiel ging diesmal an den TC VfB Kirchhellen, der TC Feldhausen stand bereits im Vorfeld als Aufsteiger in die Bezirksliga fest. So konnten am letzten Spieltag beide Teams jubeln.

TV Blau-Weiß Bottrop - TC RW Steele 3:6
(H50, BL)

Gegen den Aufstiegsfavoriten mussten sich die Blau-Weißen am Hitze-Samstag mit 3:6 geschlagen geben. Thorsten Goedecke war im Einzel erfolgreich.

Die 50er des TC VfB Kirchhellen feierten in Burgaltendorf den Aufstieg.

TV Burgaltendorf II - TC VfB Kirchhellen 3:6
(H50, BK A)

Die Herren 50 des TC VfB Kirchhellen sind zurück in der Bezirksliga. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung (Brändy Brandenburg, Fränky Rottmann, Pete Imberg, Ralf „Schubser“ Groppel, TT-Talent Peter Roth und Franz Breilmann, „Peitsche“ Jörg Rhode) im letzten Auswärtsspiel wurde der Aufstieg perfekt gemacht. Burgaltendorf wurde 6:3 bezwungen. "Jetzt wird die Verbandsliga ins Visier genommen", ließ Käptn Franz Breilmann verlauten.

TC Waldhof II - TC GW Kray 3:6
(H50, BK A)

Zum Abschluss verloren die Waldhöfer klar mit 3:6 gegen Kray und beenden die Saison mit drei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld der BK A.

Für die 50er des TC Blau-Gelb Eigen geht es in die A-Klasse.

TC Eigen-Stadtwald - TC Blau-Gelb Eigen II 1:8
(H50, BK B)

Auch im Rückspiel behielten die Blau-Gelben die Oberhand und steigen damit ungeschlagen in die A-Klasse auf. Zum zehnköpfigen Erfolgsteam gehören Thilo Rörtgen, Thomas Resch, Wolfgang Brosch, Stefan Bringenberg, Thomas Wilmsen, Christian Gräwingholt, Holger Althoff, Thorsten Polnik, Thorsten Doll, Thomas Holecz, 

TC GW Schönebeck - TV Blau-Weiß Bottrop
(H55, BL)

Zwar verloren die Blau-Weißen gegen Schönebeck knapp mit 4:5, verteidigten aber dennoch die Tabellenführung und damit den Gruppensieg in der Bezirksklasse. Am 13. August geht es gegen den TV Burgaltendorf um den Aufstieg in die 2. Verbandsliga.

TC Heide - TC Essen-Süd
(H60, BL, So., 9 Uhr)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

Texte: H. Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 6 und 6?