bottrop.sport

128 Mannschaften - 1 Magazin

Sonderheft zur Tennissaison 2016 erscheint zum Start der Medenspiele

Pünktlich zum Start der Medenspiele erscheint auch in diesem Jahr ein Sonderheft von bottrop.sport zur Tennissaison 2016. Auf 32 Seiten hat die Redaktion die 14 Vereine wieder einmal in den Mittelpunkt gerückt und alle wichtigen Informationen zu den bevorstehenden Medenspielen zusammengetragen.

Ab sofort liegt das Sonderheft für die Tennisfans bereit.

Neben der Saisonvorschau mit einem besonderen Blick auf die Regionalliga der Herren 30 liegt der Fokus traditionell auf den 14 Vereinen, denen jeweils eine ganze Seite gewidmet ist. Darüber hinaus hat die Redaktion den Bezirksvorsitzenden Roland Berger zum Interview gebeten und sich mit dem Organisationsteam der Stadtmeisterschaften über den Stand der Vorbereitungen für das Turnierhighlight unterhalten.

Sonderheft als Download

Über den folgenden Link kann das Tennismagazin in einer PDF-Version betrachtet werden.

Kostenlose Verteilung über die Clubhäuser

Das Sonderheft wird auch in diesem Jahr kostenlos über die Vereine verteilt und liegt am Wochenende pünktlich zum Start der Medenspiele in den Clubhäusern aus. Darüber hinaus wird das 32-seitige Magazin erstmals auch zum Download angeboten. Über den beigefügten Link kann die Ausgabe zur Sommersaion 2016 bequem als PDF-Datei heruntergeladen werden und am heimischen Laptop oder auf einem mobilen Endgerät gelesen werden. Individuelle Bestellung - auch für auswärtige Vereine - nimmt die Redaktion gerne über das Kontaktformular entgegen.

FairPay für bottrop.sport

Doch auch wenn wir unser Magazin erneut gratis verteilen, stehen wir weiterhin vor der Frage: Wie lässt sich ein solches Angebot wie bottrop.sport mit unabhängigem Journalismus finanzieren? Unsere Leitsatz lautet deshalb: Statt „Gratis-Kultur“ eine „Fairness-Kultur“! Wir verzichten bewusst auf eine Bezahlschranke, stellen kostenlos Inhalte zur Verfügung. Klar ist aber, dass das Projekt bottrop.sport keine Zukunft hat, wenn nicht bald ein Umdenken auf Seiten der Leserschaft erfolgt. Daher möchten wir als Redaktion an dieser Stelle noch einmal auf unsere Kampagne "Fair Pay für bottrop.sport " hinweisen, mit der wir das Prinzip des freiwilligen Bezahlens bei bottrop.sport als Säule der Finanzierung etablieren möchten. Wir fordern unsere Leser auf, uns zu unterstützen. Entscheidend ist dabei aber, dass dies auf freiwilliger Basis beruht: Jeder Leser entscheidet für sich, ob er was gibt und wenn ja, wie viel. Im Sinne des Fair P(l)ay! Vielen Dank!

Weitere Informationen zur Kampagne und den Bezahlmöglichkeiten finden Sie hier: www.bottropsport.de/fairpay

Bei weiteren Fragen, Anmerkungen und Kritiken benutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Wir freuen uns über jegliche Rückmeldungen und werden Ihr Anliegen schnellstmöglich beantworten.

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 7 und 4.