bottrop.sport

Riesenschritte zum Triple

Gleich zwei Teams des BC 89 stehen bereits als Aufsteiger fest

Mit gleich drei Mannschaften kann der BC 89 Bottrop in dieser Saison den Aufstieg schaffen. Die ersten beiden Schritte zur dreifachen Meisterschaft besiegelten am vergangenen Spieltag bereits die erste und die fünfte Mannschaft. Lediglich die dritte Mannschaft hat in der Rückrunde zu kämpfen und musste den ersten Punkt in dieser Saison abgeben.

BC 89 Bottrop – TV Datteln II 7:1
(Landesliga)

Mit einer komfortablen Ausgangslage ging die erste Mannschaft in den wegweisenden Spieltag. Ein Sieg über den TV Datteln II würde bereits am drittletzten Spieltag nach über 13 Jahren den Aufstieg in die Verbandsliga bedeuten. Da kam der Abstiegskandidat aus Datteln gerade recht.

Dankend nahmen die Bottroper zunächst das zweite Herrendoppel sowie das Damendoppel als kampflosen Sieg an, da Datteln nicht genügend Spieler stellen konnte. Auch das erste Herrendoppel wurde ohne größere Schwierigkeiten durch Weide/Fischer gewonnen. Nun fehlten den Bottropern nur noch zwei weitere Punkte zum ersehnten Matchgewinn. Dafür sorgten bereits die Herreneinzel. Sowohl Muralter als auch Weide und Schulte gaben sich keine Blöße in ihren Spielen und machten damit die Aufstiegsträume wahr. Auch Julia Weide setzte sich im Dameneinzel gegen ihre Gegnerin aus Datteln in zwei Sätzen durch. Lediglich das Mixed sorgte auf Seiten der Gäste für den Ehrenpunkt, der dem deutlichen Endergebnis von 7:1 jedoch kein Abbruch tat. Die Planungen für die Verbandsliga haben damit beim BC 89 Bottrop vorzeitig begonnen.

BC Rot Weiss Borbeck III – BC 89 Bottrop III 4:4
(Bezirksklasse)

Auch die dritte Mannschaft befindet sich im Aufstiegskampf. Mit einem Verhältnis von 22:0-Punkten zeigte die Mannschaft die bis zu diesem Spieltag beste Leistung des gesamten Vereines. Auch einige kleinere Wackler in der Rückrunde dämpften die Euphorie nicht nach dem man im letzten Spiel einen 8:0-Kantersieg einfahren konnte. Mit einem weiteren Erfolg gegen die Gäste aus Borbeck hätte das Team den Aufstieg so gut wie sicher gehabt. Bereits in der Hinrunde schickte man die Essener mit einem 8:0 nach Hause.

Doch das Rückspiel verlief bereits von Anfang an nicht nach Plan. Trotz eines Sieges im ersten Herrendoppel lief man durch die Niederlagen im zweiten Herrendoppel sowie im Damendoppel einem Rückstand hinterher. Fünf Spiele blieben den Bottropern jedoch noch, um die Verhältnisse wieder gerade zu rücken. Sowohl das zweite als auch das dritte Herreneinzel der Bottroper behielten die Nerven und sicherten zwei weitere Punkte. Doch die Niederlagen im ersten Herreneinzel sowie im Dameneinzel versetzten dem sonst so souveränen Tabellenführer einen herben Dämpfer und man musste sich damit abfinden, das bereits der erste Punktverlust auf Seiten des BC 89 feststand. Und auch das abschließende Mixed machte es nochmal höchst dramatisch. Im ersten Satz nutzen die Gastgeber die Euphorie und gingen zunächst in Führung. Dies weckte allerdings den Kampfgeist der Bottroper, die in Durchgang zwei und drei besser ins Spiel fanden und den rettenden vierten Punkt zum 4:4-Endstand holten.

Am kommenden Samstag (14.03.) steht nun der Showdown zwischen dem BC 89 Bottrop als Tabellenführer und dem direkten Verfolger des 1. Essener BC III an. Sollten die Bottroper gewinnen, ist ihnen der Aufstieg nicht mehr zu nehmen.

Grün-Weiß Holten III – BC 89 Bottrop V 3:5
(Kreisklasse)

Am Dienstagabend machte dann auch die fünfte Mannschaft ihr Meisterstück perfekt. Garanten für den Erfolg waren die drei Herreneinzel, das Herrendoppel und schließlich das Mixed, das den 5:3-Erfolg perfekt machte. In den zwei noch ausstehenden Partien am 14.03. und am 21.03. kann der BC 89 nun entsprechend befreit aufschlagen.

Die Ergebnisse des Spieltages:

BC 89 Bottrop – TV Datteln II 7:1

BC 89 Bottrop II – ETG Recklinghausen II 4:4

Gladbecker FC VI – BC 89 Bottrop IV 5:3

GW Holten III – BC 89 Bottrop V 3:5

SV Straelen M1 – BC 89 Bottrop M1 5:1

SV Straelen J1 – SG Adler 89 Bottrop J1 3:5

BC 89 Bottrop S1 – TSV Heimaterde Mülheim S1 1:7

Texte: Simon Weiß (BC 89 Bottrop)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.