bottrop.sport

Marius Lewald will ins Finale

Bottroper Hürdensprinter startet am Samstag bei der Hallen-DM in Leipzig

In Leipzig ermitteln am Wochenende die Leichtathleten ihre Deutschen Meister unter dem Hallendach. Für den Bottroper Marius Lewald ist es der nächste Vergleich mit der nationalen Spitze im Hürdensprint.

Marius Lewald visiert in Leipzig das Finale an.

Die Favoriten sind Titelverteidiger Gregor Traber und Erik Balnuweit. Sie zählen seit vielen Jahren zur deutschen Spitze im Hürdensprint. Der Name Marius Lewald taucht in der Meldeliste aktuell an Position zehn auf, doch der Leistungssportler aus der Schmiede des LC Adler Bottrop, der seit Januar für den TV Wattenscheid startet, arbeitet unter Hochdruck daran, den Abstand zu den Topstars der Szene zu verringern. Bereits im vergangenen Sommer durfte Lewald bei der DM im Berliner Olympiastadion bei den "ganz Großen" mitmischen. 

„Ich hoffe in Leipzig auf einen Platz im Finale“, formuliert der 20-Jährige sein Ziel für die Deutschen Meisterschaften. Aktuell steht bei ihm eine Bestzeit von 8,25 Sekunden zu Buche. Lewald weiß: „Meine Wettkampfe liefen bisher noch nicht so gut wie das Training. Mein Trainer traut mir aber auch eine 8,00 zu.“ Das wäre eine Zeit, die den ambitionierten Hürdensprinter ein gutes Stück näher an die nationale Spitze und das gesteckte Ziel für die Hallen-DM bringen würde.

Das Halbfinale findet am Samstag um 16 Uhr statt. Der anvisierte Finallauf ist für 17.45 Uhr angesetzt. Weitere Informationen sowie Ergebnisse, einen Live-Ticker und einen Livestream gibt es auf leichtathletik.de.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 4 und 5.