bottrop.sport

Schwimm-Vereinigung auf großer Fahrt

Wettkampf und Mannschaftserlebnis in Ahlen

Etliche Medaillen und Bestzeiten – sowie das Gefühl eines tollen Mannschaftserlebnisses brachten die Aktiven der Schwimm-Vereinigung 1924 vom Heinz-Lenfert-Pokal in Ahlen mit nach Hause – wurde der Wettkampf doch gleichzeitig für eine Mannschaftsfahrt genutzt.

Die Fahrt nach Ahlen war für die jungen Schwimmer ein tolles Erlebnis. Foto: SVg 1924

An die Spitze seines Jahrgangs 2007 setzte sich Sam Martinez über 200 m Schmetterling (3:47,84). Ferner sicherte er sich gleich viermal Silber (50 und 100 m Schmetterling, 100 m Rücken und 200 m Freistil) sowie einmal Bronze über 100 m Freistil. Hinzu kam Platz vier über 100 m Lagen

Ebenfalls ganz nach oben auf das Treppchen ging es für Carla Thelen (Jg. 05) über 100 m Schmetterling in 1:24,53. Jeweils zwei zweite (50 und 200 m Brust und 50 Schmetterling) und zwei dritte Platze (50 m Freistil, 50 m Rücken und 100 m Lagen) rundeten die Bilanz ab. Weiterhin wurde sie über 100 m Brust Vierte und über 100 m Freistil Fünfte. In der Mehrkampfwertung stieß sie in das Finale vor, dessen Lage erst unmittelbar vor dem Start ausgelost wurde. Über 50 m Rücken wurde sie dann in 0:40,82 Vierte.

Gleich sechs zweite Plätze sicherte sich Nele Banczyk (Jg. 06) über 50, 100 und 200 m Schmetterling, 50 und 200 m Brust sowie 50 m Freistil). Drei dritte Plätze kamen über 50 m Rücken, 100 m Brust und 200 m Lagen hinzu. Auch sie erreichte das Mehrkampffinale und musste über 50 m Rücken antreten. In 0:39,56 wurde sie Dritte.

Ebenfalls sechs Mal erschwamm sich Laura Thürstein (Jg. 05) den zweiten Platz über 50, 100 und 200 m Rücken, 50 m Freistil, 100 m Schmetterling und 200 m Lagen. Ein dritter Platz kam über 100 m Freistil hinzu. Über 50 m Schmetterling wurde sie Vierte, über 100 m Brust Fünfte. Im Mehrkampffinale – ebenfalls über 50 m Rücken – sicherte sie sich in 0:36,57 den zweiten Platz.

Drei Mal durfte Marie Rosenschild (Jg. 08) eine Silbermedaille entgegennehmen. Über 50 und 200 m Brust sowie 100 m Freistil schlug sie als Zweite an. Knapp am Treppchen vorbei schrammte sie mit dem vierten Platz über 100 m Brust. Jeweils Fünfte wurde sie über 100 und 200 m Lagen, Sechste über 50 m Rücken.

Zwei Mal Silber bekam Rachel Löcker (Jg. 07) über 200 m Freistil und 200 m Rücken. Über 100 m Rücken belegte sie den vierten und über die halbe Distanz den sechsten Platz. Fünfte wurde sie über 100 und Siebte über 50 m Freistil.

Ebenfalls Silber erhielt Nila Szczygielski (Jg. 10) über 100 m Rücken. Hinzu kamen der sechste Platz über 50 m Rücken, der siebte über 100 m Brust und jeweils der achte über 50 m Brust und 50 m Freistil. Auch sie erreichte das Mehrkampffinale und belegte über 50 m Rücken in 1:05,85 den fünften Platz.

Fünf Mal erschwamm sich Leonie Dirlat (Jg. 05) den dritten Platz über 50, 100 und 200 m Brust sowie 50 und 100 m Schmetterling. Hinzu kamen der vierte Platz über 50 m Rücken und der fünfte Platz über 50 m Freistil. Im Mehrkampffinale belegte sie über 50 m Rücken in 0:41,50 den fünften Platz.

Zwei Mal Bronze sicherte sich Lioba Drewer-Gutland (Jg. 07) über 200 m Freistil und 200 m Brust. Hinzu kamen der vierte Platz über 50 m Brust, der achte über 100 m Brust und der neunte über 100 m Freistil.

Derya Stammkötter sicherte sich einen fünften (200 m Brust) und drei siebte Plätze (50 und 100 m Freistil sowie 50 m Brust). Drei sechste Plätze (50 m Brust, 100 m Lagen und 200 m Freistil) sprangen für Charlotte Limper (Jg. 08) heraus. Matz Klug (Jg. 07) erschwamm sich einen siebten Platz. Tabea Szczygielski (Jg. 08) wurde zwei Mal Achte (50 m Brust und 100 m Freistil) und ein Mal Neunte (50 m Freistil).

Über 4 x 100 m Lagen mixed erschwammen sich die „24er“ mit Tabea Szczygielski (Rücken), Matz Klug (Brust), Sam Martinez (Schmetterling) und Charlotte Limper (Freistil) in 7:18,19 den zweiten Platz. Über 4 x 50 m Lagen mixed belegten Rachel Löcker (Rücken), Marie Rosenschild (Brust), Sam Martinez (Schmetterling) und Matz Klug (Freistil) in 2:56,73 den dritten Platz. Platz vier sprang in 2:50,65 über 4 x 50 m Freistil mixed für Lioba Drewer-Gutland, Matz Klug, Derya Stammkötter und Sam Martinez heraus.

Text: Gritta Lewandowsky (SVg 1924)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 7 und 7.