bottrop.sport

Zwei Mannschaften, ein Team!

Nachwuchsschwimmer der SVg 1924 holen Bronze beim Kids-Cup

Im Rahmen des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend (DMS-J) wurde das Finale des KidsCup 2019 ausgetragen, das für die SVg 1924 Bottrop positiv endete. In Gladbeck bewiesen die 23 Talente, dass mit ihnen zu rechnen ist.

Die Kids der SVg 1924 sicherten sich die Bronzemedaille in Gladbeck.

In verschiedensten Disziplinen, in einem Wettkampf, der an verschiedenen Tagen, über das gesamte Jahr 2019 stattfand, bewiesen die Minis unter dem Motto „Zwei Mannschaften ein Team“, wie stark die Leistungen sein können. Bereits im Vorfeld fanden drei Termine für die Nachwuchsschwimmer statt. Aus dem Bezirk starten 16 Mannschaften, von denen sich 12 Mannschaften für das Finale in Gladbeck qualifizierten. Das Team der SVg 1924 hatte sich mit einem sechsten Platz im Vorfeld qualifiziert und holte sich beim Finale sensationell die Bronzemedaille.

Vor einer riesigen Kulisse der diesjährigen DMS-J im Hallenbad der Stadt Gladbeck zeigten die Talente wie nervenstark sie einen solchen Wettkampf absolvieren. Angefeuert von den Teilnehmern der DMS-J-Mannschaften der SVg 1924 sowie dem Publikum gaben die Schwimmer beim Finale noch einmal alles.

Jeweils in zwei Mannschaften aufgeteilt, mit 10 Schwimmern pro Mannschaft, wurde der Wettkampf aufgetragen. Die Ergebnisse flossen jeweils in die Mannschaftswertung ein. Begleitet und betreut, durch Trainerin Jil Lewandowsky wurden die Schwimmstärken der Minis optimal eingesetzt. So erreichten die Jungs und Mädchen im Alter zwischen 6 und 9 Jahren einen sensationellen dritten Platz und somit im gesamten Wettkampf auf Bezirksebene die Bronzemedaillen.

Das 23 Personen starke Team bestand aus: Jan Binia, Nila Szczygielski, Jost Stein, Noah Balzer, Mia Wiemann, Frieda Bäcker, Alisa Jörgens, Gabriel Stammkötter, Alexander Bialojan, Luca Brunke, Mia Dahlke, Sophia Limper, Antonia Dappen, Maria Griebner, Marie Henschel, Finja Haberer, Lina Böke, Erna Westphal, Gero Drewer- Gutland, Miri Klug, Lana Nockermann, Lars Rother, Ben Pawlik. Und auch wenn an diesem Wochenende nicht alle starten konnten, so waren der Mannschaftsgeist in allen Disziplinen anwesend. Ganz nach dem Motto: „Zwei Mannschaften, ein Team“.

Text: SVg 1924 Bottrop

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 4 und 8?